Nichts Neues nach dem Schlecker-Ende

Björn Wohlert vermisst die Schlecker-Filiale am Eichborndamm. (Foto: CDU)

Wittenau. Nach der Schließung der Schlecker-Filiale am Eichborndamm 294 im März vergangenen Jahres ist der Ortsteil noch immer ohne einen neuen Drogeriemarkt. Das scheint vorerst auch weiterhin so zu bleiben.

Drei Monate nach der Räumung der Schlecker-Filiale hatte sich der Kreisvorsitzende der Jungen Union Reinickendorf, Björn Wohlert, der auch Pressesprecher der CDU Wittenau ist, an die beiden Drogerieketten DM und Rossmann gewandt mit der Bitte, auch Wittenau wieder mit einem Drogeriemarkt zu versehen. DM hatte geantwortet, Standorte in Wittenau zu prüfen. Das Unternehmen habe aber Ansprüche, vor allem an die Größe der Filiale. Rossmann hatte den zuständigen Außendienstmitarbeiter von Wohlerts Nachfrage informiert. "Doch acht Monate später steht der 29 000 Einwohner starke Ortsteil Wittenau immer noch ohne Drogeriemarkt da", wundert sich Wohlert. Er hofft jetzt auf den österreichischen Investor Rudolf Haberleitner, der angekündigt hatte, einstige Schlecker-Filialen unter dem Namen Dayli wieder zu beleben.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.