Zwei Aras beziehen neue Voliere an der Techowpromenade

Aras-Dame Tiffi traute sich als Erste in die neue Voliere. (Foto: Seniorenheim)

Wittenau. Das Domicil-Seniorenpflegeheim, Techowpromenade 9, hat Zuwachs bekommen. Die neuen Bewohner heißen Tiffi und Willi, tragen bunte Kleider und reden viel.

Die zwei neuen Gäste haben allerdings kein Zimmer bezogen, sondern den Garten der Einrichtung. Dort leben sie seit gut zwei Wochen in einer Voliere und erfreuen die rund 160 Bewohner mit ihrer leuchtenden Farbenpracht. Tiffi und Willi sind zwei Aras. Die Papageien wurden dem Wittenauer Heim vor einigen Monaten von seiner Mitarbeiterin Carola Feußner gespendet und wohnten zunächst in einem kleinen Vogelbauer. Weil die Tiere zu den größten Papageien gehören, teilweise Körpergesamtlängen von bis zu 100 Zentimetern erreichen und obendrein als äußerst flugfreudig gelten, konnten sie dort auf Dauer nicht bleiben. Deshalb sammelte das Heim Spenden. So kamen 6000 Euro für die neue Voliere mit großem Freiflugraum und einem beheizbaren Schutzhaus für den Winter zusammen. Und weil auch das Bezirksamt involviert war, hatte Leiterin Petra Meinecke zum Einzug der Aras in ihre neue Behausung Bürgermeister Frank Balzer (CDU) eingeladen.

"Wir haben die entsprechende Baugenehmigung für die Voliere schnell erteilt", sagte Balzer. Er hoffe, dass die Vögel und die Bewohner viel Spaß miteinander haben werden. Das Reden jedenfalls haben Tiffi und Willi schon gelernt. Vielleicht gucken sie sich von den Bewohnern auch noch das Lachen ab.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.