Erstmals ausgeschrieben: Preis für Innovationen in der Pflege

Berlin: Bezirksamt Reinickendorf |

Reinickendorf. Zum ersten Mal lobt das Bezirksamt Reinickendorf den „Innovationspreis Pflege“ aus. Ambulante und stationäre Pflegedienstleister können ihr Konzept oder Angebot bei der Wirtschaftsförderung einreichen.

Hintergrund: Die Statistiker gehen davon aus, dass sich die Zahl der Pflegebedürftigen im Land in den kommenden 40 Jahren nahezu verdoppeln wird. Das Bezirksamt Reinickendorf rechnet sogar noch früher damit. Es will deshalb die Anbieter im Bereich der Pflege und Versorgung künftig noch stärker anerkennen und unterstützen. Der Innovationspreis soll ein Schritt in diese Richtung sein.

„Mit dem neuen Preis verfolgen wir das Ziel, zu neuen Entwicklungen im Bereich der Pflege in unserem Bezirk zu ermutigen“, sagt Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD). Eine Experten-Jury wird im Laufe des Jahres die eingereichten Konzepte sichten und sich auf die besten einigen. Die Anbieter erhalten ihre Preise dann ihm Rahmen eines öffentlichen Festaktes. Wichtige Anhaltspunkte bei der Bewertung: Praxistauglichkeit und Kosten.

Die Einladung zum Wettbewerb mit sämtlichen Konditionen gibt es bei der Wirtschaftsförderung im Bezirksamt Reinickendorf am Eichborndamm 215-239 oder unter wirtschaftsberater@reinickendorf.berlin.de. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.