Sozialwarenhaus wieder geöffnet

Berlin: Sozialwarenhaus | Wittenau. Noch riecht es nach Farbe. Und es muss auch noch das ein oder andere Loch gebohrt werden. Doch letztlich ist es geschafft. Das Sozialenwarenhaus hat zum 1. Juli wieder geöffnet und zwar am neuen Standort an der Roedernallee 88/90. Dorthin war es nach seinem unfreiwilligen Auszug aus der Weißen Stadt umgezogen. Peter Paul Pansing, Geschäftsführer des gemeinnützigen Trägervereins „Sozialprojekt Reinickendorf Ost“, bedankte sich bei allen fleißigen Mitarbeitern und Helfern. Wie berichtet hatte die Deutsche Wohnen AG den Mietvertrag für das Sozialwarenhaus an der Aroser Allee 151 nicht verlängert. Der Vertrag mit dem Trägerverein lief daraufhin im März aus. Auch auf politischen Druck hin wurde er jedoch einmalig um drei Monate verlängert, um dem Verein Zeit zu geben, nach neuen Räumen zu suchen.

uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.