Concordia dreht die Partie

Wittenau.Landesligist Concordia Wittenau hat am vergangenen Sonntag den SC Staaken II mit 2:1 besiegt und dabei das Spiel gedreht. Den Führungstreffer der Staakener durch Sven Trautmann egalisierte Kapitän Niels Degenkolbe per Strafstoß noch vor dem Seitenwechsel. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Marcel Papke dann der 2:1-Siegtreffer für die Wittenauer, die sich durch diesen Erfolg erst einmal ein wenig Luft nach unten verschaffen und sich mit acht Punkten ins Mittelfeld absetzen konnten, während Staaken weiter abrutschte. Am kommenden Sonntag gastiert Concordia zum Nord-Berliner Derby beim Bezirksnachbarn 1. FC Lübars (13.30 Uhr, Schluchseestraße).
Fußball-Woche / DK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.