Remis im Nord-Derby

Wittenau. Zwei Reinickendorfer Teams standen sich im Bezirksderby der 1. Landesliga-Abteilung gegenüber: Die ambitionierten Füchse trafen zum ersten Mal seit 50 Jahren wieder in einem Punktspiel auf den Lokalrivalen Concordia Wittenau. In der Landesliga war dieses Derby sogar eine absolute Premiere, die vor einer Kulisse von immerhin 130 Zuschauern mit einem leistungsgerechten 1:1 endete.

Die leicht favorisierten Füchse begannen die Partie sehr stark mit druckvollem Flügelspiel. Das Ergebnis war eine ganze Reihe von Eckbällen. Einen von ihnen, wie meist getreten von Cubukcu, bekam die Concordia-Abwehr nicht weit genug weg aus der Gefahrenzone, Gundlach zog ab und traf zur Gästeführung (19. Minute). Concordia aber erholte sich rasch von diesem Rückstand, kam besser ins Spiel und nutzte die Nachlässigkeiten der Füchse, Lamprecht markiert noch vor der Pause den Ausgleich (36.). In der zweiten Hälfte blieb die Partie umkämpft, Tore aber wollten nicht mehr fallen.

Am Wochenende erwartet Concordia die schwere Aufgabe, beim Tabellenführer BFC Preussen bestehen zu müssen. Der Anstoß im Preussenstadion an der Malteserstraße erfolgt um 12 Uhr. Ebenfalls am Sonntag empfangen die Füchse den TuS Makkabi aus Charlottenburg am Freiheitsweg. Diese Partie beginnt um 13.30 Uhr.


Fußball-Woche / UK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.