Naturstein für den U-Bahnhof Onkel Toms Hütte

Der neue Belag in den Eingangshallen zum U-Bahnhof Onkel Toms Hütte besteht aus italienischem Naturstein. (Foto: Onkel Toms Verein)
Berlin: U-Bahnhof Onkel Toms Hütte |

Zehlendorf. Glänzende Zeiten für den U-Bahnhof Onkel Toms Hütte: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) verlegen in den Eingangshallen neue Bodenfliesen. In der zweiten Aprilwoche sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Der neue Belag besteht aus schwarz-grauem italienischem Naturstein. In einem zweiten Schritt restauriert die BVG die Wände die gelben Kachelwände. „Fehlende Fliesen werden ersetzt, schadhafte ausgetauscht“, erklärt BVG-Sprecher Markus Falkner. Die Arbeiten ziehen sich voraussichtlich bis Ende Juni hin. Da der Bahnhof unter Denkmalschutz steht, müssen die Ersatzkacheln extra angefertigt werden. Die Farbe muss genau übereinstimmen.

Auch in der Ladenstraße gibt es Veränderungen. An den Geschäften werden neue Leuchtkästen installiert. Sie sind mit LED-Bändern ausgestattet, die Licht an die Decken werfen und so dem Tunneleffekt entgegenwirken sollen.

Die Beschriftungen müssen zum Teil erneuert werden, denn einige weisen auf Geschäfte hin, die es nicht mehr gibt. An den Eingängen in die Passage sind Leuchtkästen mit der Beschriftung „Ladenstraße Nord“ und „Ladenstraße Süd“ vorgesehen. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.