BVV fasst Beschluss: Bezirk soll Bücherbus kaufen

Steglitz-Zehlendorf. Die beiden Bücherbusse der Stadtbibliothek sind in die Jahre gekommen. Der eine ist 27, der andere 22 Jahre alt. Seit Jahren gibt es die Forderung nach neuen Fahrzeugen. Jetzt ist ein Schritt geschafft.

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat beschlossen, einen neuen Bus anzuschaffen. Er soll 2016 gekauft werden. "Ein Bus ist ein Muss, ein zweiter hilft weiter!" Mit diesem Motto macht die Stadtbibliothek auf die Misere aufmerksam.

Stefan Rost, Leiter der Fahrbibliothek: "Die Busse rosten uns unterm Hintern weg, vor allem die tragenden Teile. Und es gibt kaum noch Ersatzteile." Das mache die Reparaturen schwierig und teuer. Hinzu komme, dass die heutige Computertechnik eine ganz andere sei als zur Bauzeit der Fahrzeuge. "Es ist nicht einfach, einen Mechaniker zu finden, der noch schraubt und schweißt, sich mit diesen alten Modellen noch auskennt." Auch in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit hapert es. Die Busse haben keine Rußfilter. Optisch hingegen machen die Fahrzeuge durch frische Lackierungen einen guten Eindruck.

Dass jetzt zumindest ein neuer Bus in Aussicht ist, freut Rost sehr. Schließlich hat der Bezirk einen Ruf zu verlieren: "Seit 15 Jahren leite ich die Fahrbibliothek im Bezirk, von sechs Fahrbibliotheken in Berlin waren wir immer an der Spitze." Allein 2013 gab es 54 000 Besucher und 217 000 Entleihungen. 2014 jedoch gingen diese Zahlen drastisch zurück. Aufgrund reparaturbedingter Ausfälle gab es 7000 Besuche und 12 000 Ausleihen weniger.

Fallen die Busse weiterhin aus, sieht Rost die Leseförderung der Grundschüler in Gefahr: "Das ist unser Hauptanliegen." Es gibt 27 Haltestellen, davon 16 an Schulen, die einmal pro Woche angefahren werden. Immer dabei sind rund 4500 Medien, zum Großteil Bücher. Auch die wohnortnahe Versorgung in entlegenen Ortsteilen wie Wannsee und Nikolassee sei wichtig, sagt Rost, gerade für ältere oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Mitbürger.

Um schnell einen zweiten Bus anschaffen zu können, soll eine Spendenaktion gestartet werden. Eine weitere Aktion ist ein Büchertrödel am 30. Mai beim Gartenfest in der Gottfried-Benn-Bibliothek.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Petra Bill aus Steglitz | 28.04.2015 | 15:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.