Die Polizei bittet um Mithilfe der Bürger

Dieses Foto aus der Überwachungskamera des BVG-Busses zeigt den flüchtigen Radfahrer. (Foto: Polizei Berlin)

Zehlendorf. Mit der Veröffentlichung von Fotos bittet die Polizei erneut um Hinweise zu einem unbekannten Radfahrer.

Am 23. Juni gegen 10.45 Uhr war ein 70-Jähriger auf dem Teltower Damm aus einem Bus gestiegen und beim Überqueren des Radweges von einem Radfahrer angefahren worden und daraufhin gestürzt. Der Senior erlag wenige Tage später seinen schweren Verletzungen. Der Radfahrer war nach dem Zusammenstoß geflüchtet.

Aus der Überwachungskamera eines zeitgleich fahrenden BVG-Busses konnten Aufnahmen des Radfahrers gesichert werden. Aufgrund von Zeugenaussagen besteht der Verdacht, dass es sich um den Gesuchten handelt. Der Radfahrer ist 18 bis 20 Jahre alt, hat hellblonde Haare und ist schlank. Er trug eine gelbe Hose und hatte einen blauen Rucksack bei sich. Das Fahrrad war rot und hatte keine Schutzbleche.

Der Polizei fragt: Wer kennt den abgebildeten Radfahrer? Wer kann Angaben zu seiner Identität und/oder zum Aufenthaltsort machen? Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4, in Lankwitz, Eiswaldstraße 18 unter 46 64 48 18 00 und jede andere Dienststelle entgegen.

Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.