Gaffer zwingt zu Vollbremsungen

Zehlendorf. Am Sonnabend, 4. Juli, geriet ein BMW auf der Bundesautobahn 115 in Zehlendorf in Brand. Der Fahrer konnte gegen 17 Uhr das Auto auf dem Seitenstreifen der Avus abstellen, bevor der Wagen durch das Feuer vollständig zerstört wurde. Insassen wurden nicht verletzt. Während der Brandbekämpfung bremste auf der Gegenfahrbahn ein Fahrer mit Handy zum Fotografieren in der Hand seinen Wagen so stark ab, dass nachfolgende Autofahren zu Vollbremsungen gezwungen wurden. Gegen den Handy-Fotografierer läuft ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eíngriffs in den Straßenverkehr. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.