Metalldiebstahl verhindert

Zehlendorf. Ein aufmerksamer Wachmann konnte am Montag, 29. Juni, einen Buntmetall-Diebstahl verhindern. Der 47-Jährige war gegen 11 Uhr auf einem Kontrollgang auf einem stillgelegten Gelände des Grünflächenamtes in der Fischerhüttenstraße unterwegs. Dort sah er drei Männer, die sich in einem leerstehenden Gewächshaus an Leitungen zu schaffen machten. Mehrere Meter waren abgeschnitten und entmantelt worden, vermutlich um an das darin enthaltene Kupfer zu gelangen. Zwei Tatverdächtigen gelang die Flucht. Den dritten, einen 49-Jährigen, konnte der Wachmann trotz heftiger Gegenwehr bis zum Eintreffen der alarmieren Polizei festhalten. Die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Metalldieb hat das Raubkommissariat der Direktion 4 übernommen. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.