Bei Frosch, Maulwurf und Biene

Berlin: Freilandlabor Zehlendorf |

Zum langen Tag der StadtNatur gab es im Freilandlabor Zehlendorf viel zu entdecken

Das Angebot an Veranstaltungen zum Langen Tag der Stadtnatur war enorm. Wohin wollen wir fahren? Was interessiert am meisten? Unsere Kinder entschieden sich für einen Besuch im Freilandlabor Zehlendorf. Unter dem Motto "Bei Frosch, Maulwurf und Biene" gab es viel zu erfahren und zu entdecken. Wir bekamen Einblick in einen Bienenstock von Honig- und Wildbienen, erfuhren viel über heimische Vögel, Frösche, Insekten und Echsen. Die Kinder machten bei einem Wissens-Parkour mit, der gespickt war mit Fragen über die einzelnen Tiere, die es zu erkunden gab. Am Ende gab es schmackhaften Apfelsaft von Bäumen aus dem Freilandlabor sowie einen kleinen Preis für die richtigen Antworten beim Wissens-Parkour. Auch wir Eltern haben viel gelernt - zum Beispiel, dass eine Blindschleiche keine Schlange sondern eine Echse ist und die Wildbiene zwar einen Stachel hat, damit aber nicht stechen kann.
Eine absolute Empfehlung für das kommende Jahr. Wir sind 2018 auch wieder voller Neugier dabei!
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.