Villa Mittelhof zeigt Fotos aus Kulturzentrum

Foto-Impressionen aus Bogota sind derzeit in der Villa Mittelhof zu sehen. (Foto: Villa Mittelhof)

Zehlendorf. In der Villa Mittelhof entführt eine Ausstellung nach Kolumbien. Zu sehen sind Fotos eines Nachbarschaftszentrums in Bogotá.

"Proyectando Imaginarios" heißt die Schau, eröffnet wird sie am Donnerstag, 28. August, um 19 Uhr. Jascha Stiller und Agnes Wischhöfer haben das Casa B, ein Zentrum für Kunst, Kultur und Nachbarschaft in Belén, einem ärmlichen Arbeiterviertel in Bogota, porträtiert.

Ins Casa B kommen Kinder und Jugendliche zur Hausaufgabenhilfe, es gibt eine Sprachschule für Jung und Alt, auch Workshops im musischen, audiovisuellen und urban-landwirtschaftlichen Bereich stehe auf dem Programm. Die Einrichtung versteht sich als Ort der Bewahrung und Entwicklung der kulturellen Identität in Belén. Das Projekt wird ausschließlich ehrenamtlich betrieben und durch Spenden finanziert.

Die Fotoausstellung in der Villa Mittelhof, Königstraße 42-43, entstand in Zusammenarbeit mit dem Casa B und der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf. Zur Ausstellungseröffnung spielt die Band "Feierabend Poetic Cumbia", zu essen gibt es landestypische Spezialitäten. Die Fotos sind bis zum 5. Oktober zu sehen: Mo bis Do 9-17 Uhr, Fr 9-16 Uhr. Weitere Infos: 80 19 75 11 und www.mittelhof.org.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.