Anbandeln mit Knigge und Co.

Christoph Sauer garniert Ratschläge zum Anbandeln mit Liedern aus den Zwanziger Jahren. (Foto: privat)

Zehlendorf. Der "gute Ton" - was ist das eigentlich? Der Schauspieler und Singer-Songwriter Christoph Sauer hat bei alten und neuen Autoren nachgeschlagen.

Schon im alten Rom gab der Dichter Ovid Ratschläge für stilvolles Anbandeln. Moderne Tipps lesen sich etwa so: "Auf keinen Fall sollten Sie beim Dinner den Blumenaufbau zerstören. Formen Sie auch nicht aus Brot kleine Kügelchen."

Die Umgangsformen und Überlebenshilfen von Knigge und Co. garniert Sauer am Freitag, 16. Januar, um 19 Uhr im Nachbarschaftscafé der Villa Mittelhof, Königstraße 42-43, mit Musik. Er singt Lieder der Zwanziger Jahre, einer Zeit, in der Gentlemen Hochkonjunktur hatten. So kann der Evergreen "Ich küsse Ihre Hand, Madame" durchaus als Aufforderung verstanden werden, das Gehörte gleich auszuprobieren. Durch das Programm führt Moderatorin Annette Spitzlay. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt sieben Euro.

Mehr Infos und Karten unter 0163/897 52 22 und www.christophsauer.info.

Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.