Gedenkstein für die Einheitseiche

Berlin: Dorfanger Zehlendorf | Zehlendorf. Die Eiche zur Deutschen Einheit auf dem Dorfanger Zehlendorf soll mit einem Gedenkstein in Analogie zum Denkmal an der Linde auf dem Dorfanger Lankwitz als Denkmal gewürdigt werden. Das beschlossen die Bezirksverordneten in ihrer jüngsten Sitzung. Die Eiche wurde am 3. Oktober 1990 gemeinsam von Bürgermeister Jürgen Klemann, BVV-Vorsteher Günther Schulz und den BVV-Fraktionsvorsitzenden gepflanzt. Sie stellt einen Beitrag des Bezirks Zehlendorf zur Deutschen Einheit dar. Sie ist das Gegenstück zur Zehlendorfer Eiche vor dem Heimatmuseum, die 1870/71 nach dem deutsch-französischen Krieg als Friedenseiche gepflanzt wurde. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.