Ab Donnerstag verkehren nur Busse

Die Wannseebahn ist ab Donnerstag, 28. März, bis Montag, 8. April, unterbrochen. (Foto: M. Schmidt)

Zehlendorf. Der Betrieb auf der Wannseebahn wird für 13 Tage durch Bauarbeiten behindert. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Ab Donnerstag, 28. März, bis Montag, 8. April, verkehren auf der S-Bahn-Linie 1 zwischen den Stationen Sundgauer Straße und Schlachtensee nur Busse. Sie nehmen keine Räder mit.Nach Auskunft der S-Bahn werden in dem genannten Abschnitt fast zwei Kilometer Schienen und 1500 Schwellen erneuert, 900 Tonnen Schotter ausgetauscht und 1000 Tonnen Schotter gereinigt und ergänzt. Auch die bereits seit 2002 vorhandene Aluminium-Stromschiene werde renoviert. Wie die Berliner S-Bahn weiter mitteilt, haben die Bauarbeiten auch Folgen für die Anschlussbusse der BVG. Fahrgäste der Buslinien X10, 101, 112, 115, 285, 623 und N10, die ab Zehlendorf weiter in Richtung Wannsee möchten, sollen dann nicht an der Haltestelle "S Zehlendorf" aussteigen, sondern fahren bis zur Haltestelle "Zehlendorf, Eiche". Dort besteht Übergang zum Ersatzverkehr mit Bussen. Um am S-Bahnhof Zehlendorf längere Umsteigewege zu vermeiden, beginnt und endet der Ersatzverkehr mit Bussen in Abstimmung mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bereits am Bahnhof Sundgauer Straße. Dort halten die Busse unmittelbar vor dem Bahnhofsgebäude an der vorhandenen BVG-Bushaltestelle der Linie X11, wo mit deutlich kürzerem Fußweg umgestiegen werden kann. Die Busse halten deshalb nicht direkt am S-Bf. Zehlendorf, stattdessen jedoch an der rund 450 Meter entfernten BVG-Bushaltestelle "Zehlendorf Eiche".

Weitere Informationen unter 29 74 33 33 oder kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden