Diakonie nimmt Männer auf

Zehlendorf. Der Evangelische Diakonieverein Berlin-Zehlendorf geht neue Wege. Ab 1. Januar 2015 sind auch Männer willkommen. Die deutschlandweit größte Schwesternschaft nimmt im neuen Jahr nicht nur evangelische Frauen jeden Familienstandes auf, sondern auch Frauen und Männer, die zu einer katholischen Kirche gehören. Mit großer Mehrheit haben sich die Schwestern für diesen Schritt entschieden. "Damit haben wir einen Meilenstein gesetzt", sagt Vorstandsoberin Constanze Schmidt. "Wir setzen unser von Anfang an ökumenisches Konzept, das bisher auf die verschiedenen evangelischen Kirchen beschränkt war, konsequent weiter um." Mehr Informationen dazu gibt es auf www.diakonieverein.de.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.