Frischer Schnee half den Fahndern

Zehlendorf. Fußspuren im Schnee haben Polizeibeamte zu einer Wohnung in der Brettnacher Straße geführt, die mehreren Litauern als Diebeslager diente.

Am Mittwoch früh, 16. Januar, hatten Fahnder der Direktion 4 nach Polizeiangaben zwei 26 und 33 alte Männer in der Jänicke- und Elmshorner Straße ertappt, die sich an geparkten Wagen zu schaffen machten. Während die beiden festgenommenen werden konnten, gelang dem dritten die Flucht.Die Polizisten folgten daraufhin den Abdrücken im gerade gefallenen Schnee und gelangten wenig später in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses, wo sie drei weitere litauische Staatsangehörige im Alter von 18, 21 und 27 Jahren festnahmen.

In der offensichtlich nur zu verbrecherischen Zwecken angemieteten Wohnung fanden die Beamten 14 Navigationsgeräte, zwei Airbags, zwei Autoradios sowie zwei CD-Wechsler. Eine erste Auswertung ergab, dass vier Navigationsgeräte, ein Radio sowie ein Airbag bei vier Autoeinbrüchen in den Nächten zum 14. und 15. Januar entwendet worden waren.

Während die auf frischer Tat festgenommenen Männer einem Haftrichter vorgeführt werden sollen, wurden die in der Wohnung angetroffenen Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.


Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden