Kirchengemeinden sammeln Spenden

Zehlendorf. Die Aktion "Warmes Essen" in der Paulus-Kirche, Kirchstraße 6, startet wieder.

Bis März erhalten Bedürftige und Wohnungslose jeweils montags, mittwochs und freitags von 12 bis 13.30 Uhr eine Mahlzeit. Auf Wunsch steht auch der zuständige Pfarrer Andreas Schmidt für Seelsorgegespräche zur Verfügung. Mittwochs ist zusätzlich die Kleiderkammer geöffnet. Dort werden kostenlos warme Wintersachen abgegeben. Das Diakonische Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf koordiniert das 1993 gestartete Projekt. Getragen wird es von Ehrenamtlichen aus mehreren Steglitzer und Zehlendorfer Gemeinden.

Neben Essen und Kleidung können die Besucher auch Beratungsangebote in Anspruch nehmen. Es gibt Unterstützung bei der Beantragung von Sozialleistungen, Adressen von weiterhelfenden Organisationen und auch Schlafplätze im Rahmen der Kältehilfe werden vermittelt. Das Projekt "Warmes Essen" funktioniert seit Beginn auf Spendenbasis, die Paulus-Gemeinde stellt den Kirchsaal zur Verfügung. Kontakt und Infos unter 771 09 72.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.