Modedesigner finden großen Anklang in der Ladenstraße

Koordinatorin Heide Wohlers (links) freut sich, dass die Designer wie Elisa Fossi in der Ladenstraße bis Ende Dezember bleiben werden. (Foto: Schmidt)

Zehlendorf. Die Designer der "Berliner Stücke", die im August zunächst nur probeweise in die Räume der früheren Schlecker-Drogerie gezogen waren, wollen nach erfolgreichem Auftakt in der Ladenstraße nun bleiben.

Einen Monat lang wollte das Team vom Kreativnetz Neukölln ausprobieren, ob die "Berliner Stücke" in der Ladenstraße am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte beim Zehlendorfer Publikum Anklang finden. Die Resonanz auf das Angebot der mehr als 30 jungen Berliner Labels hat nach Angaben der Ladenstraße-Organisation alle Erwartungen übertroffen. Die Designer haben sich deshalb entschlossen, zunächst bis Ende Dezember dort zu bleiben.Die jungen Frauen aus Neukölln, die von Babykleidung über Hosen, Kleider, Kostüme bis hin zu Möbeln und Wohnaccessoires anbieten, planen jetzt für Sonnabend, 19. Oktober, ein "formvollendetes Event", wie es vonseiten des "Zukunftskiezes Onkel Tom" heißt. Bei der Gelegenheit sollen Zehlendorfer die Designer persönlich kennenlernen und mehr über ihre Arbeiten erfahren können.

Geöffnet ist der Designer Store Dienstag bis Freitag von 12 bis 19 Uhr und Sonnabend von 10 bis 16 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf www.facebook.com/BerlinerStuecke und unter 68 81 78 17.

Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.