Patientenakademie in der Behring-Klinik am 15. Mai

Zehlendorf. Im Emil-von-Behring-Krankenhaus, Walterhöferstraße 11, im Hörsaal Haus E können sich Patienten am Mittwoch, 15. Mai, um 18 Uhr über Schilddrüsenerkrankungen informieren.

Diese zählen zu den häufigsten Krankheiten in Deutschland. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann die Betroffenen nach Meinung von Experten vor Beschwerden wie Schlafstörungen oder depressiven Verstimmungen bewahren. Auch vor langfristigen Folgen wie Herzrhythmusstörungen schützt rechtzeitiges Erkennen. Die Symptome sind nach Ansicht der Helios-Spezialisten vielfältig und nicht immer eindeutig einer Schilddrüsenerkrankung zuzuordnen.Welche modernen Diagnostik- und Therapieverfahren es gibt, wollen Marc H. Jansen, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie, und Gregor J. Förster, Chefarzt des Instituts für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung, in einem Expertenvortrag erläutern.

Infos unter 81 02-13 25 oder claudia.rhinow@helios-kliniken.de.

Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.