Sonny Thet gibt Solokonzert

Zehlendorf. Die Fünfton-Musik der Khmer verbindet der Cellist Sonny Thet mit europäischer Klassik sowie Jazz- und Rockelementen. Diese Klänge bringt der 1954 in Kambodscha geborene Cellist am Donnerstag, 15. Januar, um 20 Uhr im Primussaal Zehlendorf im Tomasa, Berliner Straße 8 zu Gehör. Thet studierte am staatlichen Konservatorium in Phnom Penh und an der Franz-Liszt-Hochschule, wo er seinen Abschluss im Fach Cello machte. Der Eintritt kostet 20, ermäßigt 15 Uhr. Karten und mehr Infos gibt es unter 26 93 70 23 und im Internet auf www.casual-concerts.de.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.