Weniger Lärm vom S-Bahnhof

Zehlendorf. Der nach außen hin weit hörbare Lautsprecher auf dem S-Bahnhof Mexikoplatz soll abgestellt werden. Nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung sollen zudem die "Schallemissionen durch Zugdurchsagen vermindert" und nicht alle Züge unter Angabe weiterer Haltestationen und Ziel angekündigt werden. Gemäß einem Antrag der CDU-Fraktion haben sich die Anwohner des Mexikoplatzes und der Bülowstraße über die ständigen Durchsagen beklagt. Die "alle fünf Minuten ständig gleichförmigen und mit Informationen, die dem Reisenden ohnehin bekannt sind, angefüllten langen Ansagen" würden die Ruhe der Anwohner stören. Gleiches gelte, so die CDU, für den zweiten Lautsprecher außerhalb des Daches. Der Bereich werde von Reisenden kaum frequentiert.
Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden