Kirchenkreis bittet um Hilfe für den Knabenchor Wolgograd

Zehlendorf. Seit mehr als 30 Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen dem Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf und dem Bezirk Mitte der Stadt Wolgograd. Fast genau so lange ist der Knabenchor Wolgograd regelmäßig zu Gast im Kirchenkreis. Jetzt ist der Chor in finanziellen Nöten. Die Stadt hat die öffentliche Unterstützung eingestellt. Die Eltern der 70 Knaben m Alter von sieben bis zwölf Jahren müssen 30 Euro pro Monat zahlen. Die Familien von 14 Jungen sind dazu nicht in der Lage.

Um zu helfen, hat der Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf einen „Arbeitskreis Partnerschaft Wolgograd“ gegründet. Wer eine Patenschaft für ein Jahr oder einen Teilbetrag spenden möchte, kann sich an Gisela Krehnke unter  803 15 38 wenden oder eine Mail an gukkrehnke@versanet.de senden. uma
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.