BHC-Männer verpassen Endrunde

Berlin: Berliner Hockey Club |

Zehlendorf. Die Männer des Berliner Hockey Clubs hätten einen Sieg benötigt, um sich sicher für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Gegen den Uhlenhorster HC kam es jedoch ganz anders.

Vor dem 17. und damit letzten Spielwochenende der Feldhockeysaison standen die BHC-Herren noch auf dem so wichtigen vierten Tabellenplatz, der die Qualifikation für das Final Four um den Titel bedeutet hätte. Nur ein Punkt aus den letzten beiden Spielen war letztlich jedoch zu wenig, um den vierten Rang zu verteidigen. Einen Tag nach dem 1:1 gegen den Club an der Alster gerieten die Zehlendorfer am 28. Juni gehörig unter die Räder. Das 0:6 gegen den UHC Hamburg besiegelte das Saisonende, da Konkurrent Crefeld zeitgleich in Nürnberg gewann. Damit schließen Matthew Hetheringtons Jungs die Spielzeit auf dem sechsten und damit gleichen Tabellenplatz ab wie die Frauen-Mannschaft des Vereins.
gl


0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.