Natascha Keller holte Olympia-Gold und zehn Meistertitel

Zehlendorf. Mit dem Berliner Hockey Club (BHC) gewann Natascha Keller zehnmal den Deutschen Meistertitel. Berühmt wurde sie aber vor allem durch die Olympischen Spiele. Da erkämpfte sie mit der Nationalmannschaft das begehrte Gold.

Das Talent zum Hockey spielen wurde Natascha Keller in die Wiege gelegt. Sie kommt aus der wohl berühmtesten Hockeyfamilie. Schon ihr Großvater, Vater und ihre zwei Brüder nahmen erfolgreich an Olympischen Spielen teil. Im Schatten der sportlichen Familienmitglieder stand die 37-Jährige aber nie. Nach dem Ende ihrer aktiven Karriere blickt sie auf zahlreiche Erfolge zurück.

Mit 425 Spielen ist Natascha Keller Rekordnationalspielerin. Gemeinsam mit der Deutschen Nationalmannschaft holte sie 2004 in Athen olympisches Gold und 2007 den Europameistertitel in die Heimat. "Das sind tolle Momente und schöne Höhepunkte", sagt Natascha Keller. Als erster Hockeyspielerin wurde ihr zudem eine ganz besondere Ehre zuteil. Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London war sie Fahnenträgerin der Deutschen Delegation - ein emotionales Highlight ihrer Karriere.

Damals erklärt die Berlinerin auch ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Für sie war es ein guter Zeitpunkt auszusteigen, wie sie es selbst beschreibt. Mit dem Austritt aus ihrer Stammmannschaft, dem Berliner Hockey Club, tat sie sich etwas schwerer. "Ich wusste nicht, wann der richtige Moment ist." 2013 legte sie aber auch hier den Hockeyschläger nieder.

Mit dem BHC gewann sie die zehn Meistertitel, davon drei in der Halle. Auf europäischer Ebene holte sie mit dem Zehlendorfer Team den Europapokal der Landesmeister und der Pokalsieger nach Hause.

Privat hat Natascha Keller den Schläger aber noch nicht ganz aus der Hand gegeben. Golf und Tennis sind die Sportarten, die die Hockey-Ikone fit halten werden.

Die aktuelle Sendung von Hauptstadtsport.TV sehen Sie hier!

Hauptstadtsport.TV / Carolin Aßmann
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.