Tempo 30 für Onkel-Tom-Straße gefordert

Berlin: Onkel-Tom-Straße |

Zehlendorf. In der Onkel-Tom-Straße zwischen Potsdamer und Pasewaldtstraße soll künftig Tempo 30 gelten. Das Bezirksamt soll sich dafür bei den zuständigen Stellen einsetzen, so der Auftrag der Bezirksverordneten.

„Erst im Februar ist eine Radfahrerin von einem schnell fahrenden Lkw überrollt und getötet worden“, heißt es in der Begründung des SPD-Antrags. Die Onkel-Tom-Straße sei an der genannten Stelle sehr schmal und habe keine Fahrbahnmarkierung.

Ein Radfahrstreifen beginnt erst nach der Pasewaldtstraße, wo bereits Tempo 30 vor der Nordschule angeordnet ist. „Es macht keinen Sinn, dass die Fahrzeuge nach der Kreuzung in Zehlendorf-Mitte hier noch einmal Gas geben dürfen, um nach 200 Metern die Geschwindigkeit vor der Schule wieder zu drosseln“, steht weiter in der Antragsbegründung. In der BVV-Sitzung am 18. Mai wird über den Antrag abgestimmt. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.