Unternehmerfrauen sammeln Stoffbeutel

Steglitz-Zehlendorf. Zu viele Stoffbeutel im Haushalt? Wer Platz schaffen und dabei etwas für die Umwelt tun will, kann die überzähligen Taschen abgeben.

Der Landesverband Berlin der Unternehmerfrauen im Handwerk (UHF) setzt auf Wiederverwertung unter dem Motto „Aus Alt wird Neu!“ und hat das Projekt „Starke Handwerkerinnen – Energie und Effizienz“ gestartet. „Es ist ein zukunftsweisendes Projekt für Frauen, mit Frauen und interessierten Unternehmen, die einen messbaren Beitrag zum Klimaschutz entwickeln und nutzen wollen“, sagt Beate Roll, UHF-Landesvorsitzende.

Anstatt die blauen Beutel mit dem UHF-Logo neu anfertigen zu lassen und dabei wertvolle Ressourcen zu verbrauchen, werden überzählige Stofftaschen unter anderem an vier Sammelstellen in Steglitz-Zehlendorf gesammelt, gewaschen, neu eingefärbt und bedruckt: Berliner Ruder-Club „Welle Poseidon“, Am Großen Wannsee 46a, Coiffeur Tajana, Onkel-Tom-Straße 15, GUZSZ eG, Goerzallee 299 (Pförtnerhaus) und Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Schopenhauerstraße 26.

Wichtig: Die Beutel sollten hell sein, damit sie besser umgefärbt werden können. Die Aktion läuft bis zum 31. August. uma

Mehr Informationen gibt es auf www.uhf-berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.