Sport
Sebastian Polter (links) und Grischa Prömel wollen auch in Hamburg jubeln.

Vorfreude auf das Spitzenspiel
1. FC Union fordert Tabellenführer HSV heraus

Nach 13 Spieltagen gehören die Fußballer des 1. FC Union zu den Spitzenteams in der 2. Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer hat als einzige Vertretung noch kein Meisterschaftsspiel verloren. Wer hätte das im Sommer zu Saisonbeginn gedacht? Zweitligist 1. FC Union Berlin ist nach dem 13. Spieltag der ärgste Verfolger der großen Aufstiegsfavoriten Hamburger SV und 1. FC Köln. Nach der Länderspielpause kommt es sogar zum Showdown. Am 26. November 20.30 Uhr treten die Köpenicker...

  • Oberschöneweide
  • 17.11.18
  • 1× gelesen
Bauen
Berliner Stadtmodell in der Humboldt-Box.

Humboldt-Box wird abgebaut
Am 16. Dezember schließt die Schloss-Ausstellung

Die Schloss-Ausstellung in der Humboldt-Box ist nur noch bis Mitte Dezember geöffnet. Das Humboldt Forum im Schlossnachbau ist fast fertig, die Ausstellungen werden in den kommenden Monaten eingeräumt. Seit 2011 gibt es in der markanten Humboldt-Box direkt an der Schlossbaustelle Informationen zum Wiederaufbau der einstigen Hohenzollern-Residenz. Die Ausstellung des Fördervereins Berliner Schloss in der ersten Etage schließt wegen des notwendigen Abbaus der Box. Hauptausstellungsstück...

  • Mitte
  • 17.11.18
  • 0× gelesen
Wirtschaft

Dorfkrug Lübars eröffnet wieder

Lübars. Die Traditionsgaststätte Alter Dorfkrug Lübars, Alt-Lübars 8, wird im kommenden Jahr wieder eröffnet. Norbert Heners-Martin, Vorstand des Vereins Natur & Kultur LabSaal Lübars, teilte am 13. November mit, dass der Verein einen Mietvertrag mit einem Gastronomen geschlossen habe. Dieser werde ab dem 1. Februar 2019 deutsch-französisch-mediterrane Speisen anbieten. Weitere Details sollen vor der Eröffnung mitgeteilt werden. Der Verein hatte zum Oktober den Dorfkrug geschlossen. Die...

  • Lübars
  • 17.11.18
  • 0× gelesen
Umwelt

Rauchverbot auf Spielplätzen?

Pankow. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass auf allen Spielplätzen im Bezirk ein Alkohol- und Rauchverbot eingeführt wird. Das beantragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV. Pankow ist ein kinderreicher Bezirk. Umso unverständlicher sei es, dass im Bezirk bisher kein Verbot des Konsums von Alkohol sowie von Tabak auf Spielplätzen existiere, so die Fraktionsvorsitzende Cordelia Koch. „Dabei haben Alkohol und Tabak auf Spielplätzen nichts verloren.“ Auf dieses Verbot könnte künftig...

  • Pankow
  • 17.11.18
  • 0× gelesen
Bauen

Bebauungsplan liegt aus

Lichtenberg. Noch bis zum 4. Dezember liegt im Bezirksamt der aktuelle Bebauungsplanentwurf 11-93 für die Grundstücke Rathausstraße 13–17, Frankfurter Allee 129/137 und 145/149, Stefan-Heym-Platz 1 und Möllendorffstraße 2–3 aus. Interessierte können sich die Pläne und Entwürfe anschauen. Ziel des Verfahrens ist es, ein Allgemeines Wohngebiet und Urbanes Gebiet festzusetzen, eine Fläche für Versorgungsanlagen mit der Zweckbestimmung „Gleichrichterwerk“ und Verkehrsflächen sowie Geh-, Fahr- und...

  • Lichtenberg
  • 17.11.18
  • 0× gelesen
Politik
Rund 250 Flüchtlinge sollen hier einziehen. Drumherum liegt ein ruhiges Wohnviertel.

Bezirksamt pocht auf pünktlichen Wiederauszug
Neuer Termin für Bezug des Tempohomes

Für das Tempohome am Rohrdamm steht noch immer kein konkreter Eröffnungstermin fest. Das LAF geht von Anfang Januar aus. Am 6. Dezember lädt das Bezirksamt zur nächsten Anwohnerrunde ein. Das Betreiberauswahlverfahren für das Tempohome an der Ecke Rohrdamm und Schuckertdamm läuft aktuell immer noch. Das bestätigte jetzt das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) auf Anfrage dieser Zeitung. „Die Vergabe für den Betrieb geht in den kommenden Wochen in die Entscheidung“, so LAF-Sprecher...

  • Siemensstadt
  • 17.11.18
  • 2× gelesen
Wirtschaft
Christine Grothe (links) und Erika Zinnert mussten tagelang mit einem Mini-Heizlüfter heizen.
2 Bilder

Mit Mini-Heizlüfter gegen die Kälte
Heizungsausfall in der Wollankstraße: Vonovia lässt Mieter im Unklaren

Seit zwei Monaten ist die Heizungsanlage in der Wohnanlage Wollankstraße 58-60 ausgefallen. Erst nach Anfrage der Berliner Woche bekommen die betroffenen Mieter am 13. November einen erklärenden Brief vom Hauseigentümer Vonovia. Draußen sind 31 Grad, und vor den Wohnungstüren in den 76 Wohnungen der Häuser Wollankstraße 58, 59 und 60 steht plötzlich ein Karton mit einem elektrischen Miniheizlüfter. War der Nikolaus etwa schon am 21. September da? Erika und Herbert Zinnert aus der...

  • Gesundbrunnen
  • 17.11.18
  • 7× gelesen
Kultur
Bunte Blätter – typisch für den September.
5 Bilder

Inspirationsquelle und Atelier
Die Malerin Klára Némethy hat im Botanischen Garten die Jahreszeiten festgehalten

Buntes Laub ziert das September-Blatt, ein weiß blühender Baum den Monat April und zarte Pflanzenstängel den Februar: Die Malerin Klára Némethy hat von November 2017 bis Oktober 2018 immer wieder im Botanischen Garten ihre Stafelei aufgestellt. Entstanden sind Ölgemälde für einen Kunstkalender mit dem Titel „Transformatio Terrae“. Mit diesem „Wandel der Erde“ hat sich Némethy intensiv beschäftigt. Den Botanischen Garten nutzte sie als Inspirationsquelle und Atelier unter freiem Himmel. „Ich...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 17.11.18
  • 2× gelesen
Politik
Das Thälmann-Denkmal an der Greifswalder Straße.
2 Bilder

Umstritten bis heute
Das Ernst-Thälmann-Denkmal soll eine Kommentierung bekommen

Das monumentale Ernst-Thälmann-Denkmal prägt die Greifswalder zwischen Danziger Straße und S-Bahnhof. Doch wer war Ernst Thälmann? Und warum wurde ihm ein solch großes Denkmal errichtet? Diese Frage stellen sich heute nicht wenige. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschloss deshalb bereits Ende 2013, dass sich das Bezirksamt für eine Kommentierung neben dem Denkmal einsetzen soll. Die Biographie Thälmanns und die Geschichte seines Denkmals sollten „historisch kritisch aufgearbeitet,...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.11.18
  • 1× gelesen
Soziales

Schnuppertag für Pfadfinder

Charlottenburg-Nord. Kinder im Alter von acht bis neun Jahren sind beim Schnuppertag der Evangelischen Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord am Montag, 26. November, im Pfadfinderraum des Evangelischen Gemeindezentrums, Eingang Toeplerstraße 5, goldrichtig: Eine neue Pfadfindergruppe wird gegründet. Zusammen soll an jedem Montag von 17 Uhr an gespielt, gebastelt, Pfadfinder-Techniken erlernt und viel Zeit unter freiem Himmel verbracht werden. Darüber hinaus ist mit dem Verband Christlicher...

  • Charlottenburg-Nord
  • 17.11.18
  • 0× gelesen
Bauen
Der neue Übergang an der Straßenbahnhaltestelle am Hultschiner Damm/Ecke Bruchsaler Straße ist nicht benutzbar. Gitter versperren den Weg.

Schildbürgerstreich der BVG
Neuer Übergang an Straßenbahnhaltestelle falsch geplant

Die BVG hat die Straßenbahnhaltestelle an der Ecke Hultschiner Damm und Bruchsaler Straße neu bauen lassen. Das Ergebnis bringt Anwohner ins Grübeln. An der Straßenbahnhaltestelle wurde während des Sommers ein neuer Übergang für Fußgänger gebaut. Dazu war der Hultschiner Damm von Juni bis August halbseitig gesperrt. Der Übergang sieht fertig aus, lässt sich aber nicht nutzen. Gitter versperren sowohl den Zugang von der Plattform als auch vom Gehweg. Auch der Anschluss auf der anderen...

  • Mahlsdorf
  • 17.11.18
  • 1× gelesen
Sonstiges Anzeige

Wohnungsräumung Berlin
Eine Schlankheitskur für euren Haushalt

Von allem zu viel Wer kennt das nicht? Das Haus oder die Wohnung platzt aus allen Nähten, aber ihr könnt euch schlecht von etwas trennen. Die meisten machen dies erst, wenn das Wohndomizil eh schon renoviert werden muss, sei es durch den Maler oder sonstige Handwerker. Aber könnt ihr denn nicht einfach so ausmisten? Die Wohnungsräumung Kosten sind gar nicht so hoch wie manch einer jetzt wohl denkt. Schon mal über eine Entrümpelung nachgedacht? Es gibt in eurem Haushalt manches Teil, welches...

  • Neukölln
  • 17.11.18
  • 4× gelesen
Sonstiges Anzeige

Studenten-Power hilft
Wohnungsräumung in Berlin

Halteverbotszone: Wohnungsräumung Berlin Erleichtern Sie sich das Be- und Entladen Ihres Umzugstransporters durch Halteverbotsschilder vor der Haustür. Ihr zuständiges Bezirksamt leitet Sie im Grunde genommen an die Straßenverkehrsbehörde weiter. Dort können Sie im Wesentlichen für eine Pauschale von 11,50 Euro - oder 30 Euro bei erhöhtem Verwaltungsaufwand - eine Einzelanordnung beantragen und anschließend bei örtlichen Schilderfirmen die Halteverbotsschilder mieten. Die...

  • Neukölln
  • 17.11.18
  • 2× gelesen
Soziales

Blutreserven auffüllen

Prenzlauer Berg. Der Blutspendedienst des DRK macht wieder halt in Prenzlauer Berg. Am 28. November steht der Bus von 15 bis 19 Uhr vor der Wichertstraße 2, nahe den Schönhauser Allee Arcaden. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0800 119 49 11. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 17.11.18
  • 1× gelesen
Sport
Das Land Berlin wollte das SEZ wieder in seinen Besitz bringen.

Erfolgloser Rückholversuch
Gericht untersagt Übergabe des SEZ an das Land Berlin

Im schon Jahre währenden Streit um das ehemalige Sport- und Erholungszentrum (SEZ) an der Landsberger Allee gibt es jetzt eine Entscheidung. Sie fiel zu Ungunsten des Landes Berlin aus. Laut einem Urteil des Landgerichts muss der Betreiber Rainer Löhnitz die Immobilie samt Grundstück nicht an die öffentliche Hand zurückgeben. Das wollte der Senat, namentlich die Finanzverwaltung unter Matthias Kollatz (SPD), erreichen. Gegen den Spruch kann noch durch eine Berufung beim Kammergericht...

  • Friedrichshain
  • 17.11.18
  • 4× gelesen
Bildung

Einladung zum Theaterspielen

Ein offenes Theaterprojekt für junge Leute veranstaltet der Verein youngcaritas am Wochenende, 24. und 25. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Steinhaus in der Schulze-Boysen-Straße 10. Thema des Workshops mit dem Titel „kont.akt“ ist „Zusammenleben in Berlin“. Erfahrungen mit dem Theater sind nicht nötig, es soll sich eine Gruppe zusammenfinden, in der Geschlecht, Religion, Nationalität und politische Weltanschauung keine Rolle spielen. Die Darsteller sollten...

  • Lichtenberg
  • 17.11.18
  • 0× gelesen
Sport

Akrobatik und Yoga

Wedding. Der Verein Kiezsport Berlin hat zwei neue Eltern-Kind-Kurse gestartet. Immer freitags findet von 16.30 bis 17.20 Uhr der Kurs Akrobatik & AcroYoga für Groß und Klein statt. Die Teilnehmer lernen von Akrobatinnen, Tanzpädagoginnen und Schauspielerinnen unterschiedliche Akrobatikfiguren. Kämpfen für Groß und Klein heißt der Kurs freitags von 17.30 bis 18.30 Uhr. Dort geht es um Kampfsport und Selbstverteidigung. Beide Angebote finden in der Turnhalle in der Amrumer Straße 36 (obere...

  • Wedding
  • 17.11.18
  • 1× gelesen
Soziales

Spenderblut wird gebraucht

Alt-Treptow. Das Deutsche Rote Kreuz sucht dringend Blutspender. Vor allem Erstspender der Blutgruppen A- und 0- sind derzeit besonders gefragt. Am 26. November wartet ein DRK-Team von 16 bis 19 Uhr in der Bouché-Schule, Bouchéstraße 5-10, auf mögliche Spender. Diese müssen mindestens 18 Jahre und maximal 65 Jahre alt und gesund sein. Bitte Ausweis oder Reisepass mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Alt-Treptow
  • 17.11.18
  • 0× gelesen
Kultur

Budenzauber in der Altstadt
Weihnachtsmarkt ab 26. November

Die Spandauer Weihnachtsmarktsaison beginnt am 26. November. Dann lockt die Altstadt wieder täglich zum Weihnachtsmarkt. In den Gassen der Altstadt riecht es schon bald wieder nach Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Glühwein. Denn 28 Tage vor Heiligabend öffnet am 26. November der traditionsreiche Spandauer Weihnachtsmarkt in Berlins größter Fußgängerzone seine Pforten. Zahlreiche Spezialitätenstände, Leckereien von vier Kontinenten, Mittelaltermarkt und Weihnachtskrippe, Kunsthandwerk,...

  • Spandau
  • 16.11.18
  • 10× gelesen
Kultur

Bücher und Brause

Spandau. Bei Büchern, Butterkeks und Brause bietet die Kinder- und Jugendbibliothek Spandau auch im November wieder Unterhaltung zur besten Familienzeit. Lustige, nachdenkliche und phantastische Geschichten werden wieder am Sonnabend, 24. November, erzählt. Diesmal geht es ab 14.30 Uhr um Hans, ein Glücksrad und andere Glücksbringer. Nächster Termin zum Vormerken ist der 4. Dezember. Dann wird „abgerechnet“, denn die Geschichten handeln von Zahlen, Zweifeln und Zusammenhalt. Los geht es auch...

  • Spandau
  • 16.11.18
  • 0× gelesen
Politik

Halteverbot für Calandrellistraße

Lankwitz. In der Calandrellistraße, zwischen Gärtner- und Beethovenstraße, wird regelmäßig unerlaubt auf dem Gehweg geparkt. Die Parksünder sind laut der SPD-Fraktion meist Besucher der privaten Hochschule in der Siemensvilla.  Die Fahrzeuge schadeten dem Boden und beschädigten die Baumscheiben, Fußgänger und Radfahrer als auch der Durchgangsverkehr würden behindert. Dabei sei in der angrenzenden Gärtnerstraße ausreichend Parkraum vorhanden. Die Fraktion fordert daher vom Bezirksamt, auf der...

  • Lankwitz
  • 16.11.18
  • 1× gelesen
Verkehr

26 Ladestationen bereits in Pankow

Pankow. In Pankow gebe es für Fahrer von Elektrofahrzeugen inzwischen schon etliche Ladestationen. Das teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage in der BVV mit. In ganz Berlin gibt es derzeit etwa 350 Ladestationen, die von der Allego GmbH im Auftrage Berlins betrieben werden. Davon befinden sich 26 auf öffentlichem Straßenland in Pankow. Eine Übersicht findet sich auf www.be-emobil.de/ladestationen. Weitere zwei Stationen betreibe das Unternehmen...

  • Pankow
  • 16.11.18
  • 3× gelesen
Bauen
Blick auf die Baustelle in Richtung Paulsternstraße

Quartier Paulsternstraße in Berlin Haselhorst - Aufruf zur freien Meinungsäußerung im B-Planverfahren 5-113
Öffentliche Beteiligung am B-Planverfahren „Quartier Paulsternstraße“ in Haselhorst bis zum 29.11.2018

Seit graumer Zeit finden an der Ecke Gartenfelder Str./ Paulsternstr. Baumaßnahmen statt, wo ein neues Wohnquartier geplant ist. Aber kaum einer weiß, dass das Bebauungsplanverfahren zur Umwandlung des Baulandes von ursprünglich Gewerbe zu Wohnland, noch gar nicht abgeschlossen ist und somit keine Baugenehmigung erteilt worden sein kann. Ohne Baugenehmigung dürfen lediglich Vorbereitungsmaßnahmen getroffen werden, nun sind aber bereits fast alle Baugruben ausgehoben und in einigen sogar...

  • Haselhorst
  • 16.11.18
  • 83× gelesen
Soziales
Mario Thronecke hat dieses Bild gespendet.
2 Bilder

Künstler spenden Kunst für Kinder
Kita verkauft Kunstwerke

In der Kita Mariä Himmelfahrt werden gespendete Kunstwerke verkauft. Mit dem Erlös stattet der Förderverein die Kita aus. Um den Kindergarten finanziell zu unterstützen, hat sich der Förderverein die Aktion „Kunst für Kinder“ ausgedacht. Dahinter steckt die Idee, von Künstlern gespendete Kunstwerke auszustellen. Die können dann von Kunstliebhabern, Kita-Besuchern, Eltern, Großeltern und Freunden gekauft werden. Mit dem Geld will der Förderverein der katholischen Kita Mariä Himmelfahrt dann...

  • Kladow
  • 16.11.18
  • 4× gelesen
Kultur
Michael Rohrmann vom Projekt Stolpersteine verlegte den Stein für Hildegard Rosenthal.
2 Bilder

Erinnerung an Pogromnacht vor 80 Jahren
Stolpersteine wurden verlegt oder gesäubert

Zum 80. Jahrestag der Pogromnacht am 9. November gab es mehrere Aktionen. In der Straße Im Dol wurde ein neuer Stolperstein verlegt, in der Spanischen Allee säuberten Mitarbeiter des evangelischen Krankenhauses Hubertus Stolpersteine. Den neuen Stein Im Dol 67a verlegte Michael Rohrmann vom Projekt Stolpersteine. Hier wohnte die Lehrerin Hildegard Rosenthal. Sie wurde 1943 nach Theresienstadt, später nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Ihr Großneffe Ben Barkow, aus London...

  • Zehlendorf
  • 16.11.18
  • 3× gelesen
Wirtschaft

Verwaltung zieht um

Mariendorf. Vom 21. bis 30. November bleibt die Friedhofsverwaltung Tempelhof-Schöneberg in der Reißeckstraße 14 für Besucher geschlossen. Grund  ist der bevorstehende Umzug vom Heidefriedhof in Mariendorf ins Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165. Dort wird sie ab dem 3. Dezember in Raum 319c zu finden sein. Bereits terminierte Bestattungen für den Zeitraum der Schließung werden wie geplant durchgeführt. Auch die telefonische Erreichbarkeit wird während der bekannten Sprechzeiten soweit wie...

  • Mariendorf
  • 16.11.18
  • 3× gelesen
Verkehr
Eigentlich sollte die Bushaltestelle zügig barrierefrei ausgebaut werden. Jetzt dauert es länger.
2 Bilder

Mittelspur bei Bauarbeiten beschädigt
Verkehrschaos auf der Gartenfelder Straße

Verkehrschaos auf der Gartenfelder Straße: Wegen einer Havarie ist seit dem 13. November nur noch ein Fahrstreifen in Richtung Paulsternstraße frei. Dabei sollte dort eigentlich nur die Bushaltestelle barrierefrei ausgebaut werden. Stau und stockender Verkehr sind jetzt auch auf der Gartenfelder Straße ein großes Ärgernis. Zwischen Daumstraße und Paulsternstraße stehen die Autos Stoßstange an Stoßstange. Selbst wer nicht im dichten Berufsverkehr unterwegs ist, muss mit einer Wartezeit von...

  • Haselhorst
  • 16.11.18
  • 45× gelesen
Soziales

Neue Mieterberatung

Siemensstadt. Das Bezirksamt hat seine neun kostenfreien Mieterberatungsstellen um ein weiteres Angebot ergänzt. So berät der Berliner Mieterverein jetzt auch im „Familienzentrum Rohrdamm“ an der Voltastraße 2 und zwar immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr. Damit hat Spandau in der Summe zehn dieser offenen Beratungsstellen für Mieter in sieben Ortsteilen. In Gatow und Kladow gibt es dieses Angebot laut Bezirksamt aufgrund des geringen Mieteranteils bisher nicht. 2019 soll das Beratungsangebot aber...

  • Siemensstadt
  • 16.11.18
  • 2× gelesen
Kultur
Christina Baron war einst Seelsorgerin in der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung, jetzt stellt sie dort ihre Arbeiten aus.

Impressionen zur Jahreswende
Christina Baron stellt Bilder von Engeln und Landschaften in der Pankower Klinik aus

„Engel des Lebens – Impressionen zur Jahreswende“ ist der Titel einer neuen Ausstellung. Zu besichtigen ist sie ab 22. November in der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung. Im Klinik-Foyer in der Breiten Straße 46/47 stellt Christina Baron ihre Bilder aus. Engel, aus dem griechischen „Angelos“ hervorgegangen, sind ihrer Wortbedeutung nach Boten Gottes. Christina Barons Engel-Bilder sollen Botschaften für das Leben vermitteln und zugleich auch über das Leben hinaus. Dem Zyklus „Engel des...

  • Pankow
  • 16.11.18
  • 4× gelesen
Verkehr
Nach dem Einbiegen in die Englerallee verengt sich die Fahrbahn nach rund 50 Metern auf eine Spur. Immer wieder fahren Autos auf dem Radstreifen und gefährden Radfahrer.
2 Bilder

Zu laut und zu gefährlich
Bürgerinitiative fordert Tempolimit und neue Verkehrsführung am Breitenbachplatz

Zu viele Autos, Lärm Tag und Nacht, und eine unverständliche Verkehrsführung: Anwohner an der Schorlemerallee wollen diese Zustände nicht länger hinnehmen. Sie haben eine Bürgerinitiative (BI) gegründet und fordern Maßnahmen zur Verbesserung der Situation. „Das Verkehrsaufkommen hat sich in den vergangenen Jahren massiv erhöht“, sagt Rechtsanwalt Christin M. Klein. Er hat seine Kanzlei nahe der Ecke Schorlemer- und Englerallee. Ab der Schorlemerallee in Richtung Süden gibt es zwar ein...

  • Dahlem
  • 16.11.18
  • 7× gelesen
Verkehr
Im Juni 2018 startete das Modellprojekt CAMPUSbike. Dabei handelt es sich um ein Mietradsystem.
3 Bilder

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club zeichnet den Campus Buch aus

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat den Biotec-Campus Buch als „Fahrradfreundlichen Arbeitgeber“ zertifiziert. Sophia-Maria Antonulas, Programmleiterin beim ADFC-Bundesverband, übergab das Zertifikatssiegel an Professor Heike Graßmann, Vorstand des Max-Delbrück-Centrums, und Dr. Ulrich Scheller, Geschäftsführer der Campus Berlin-Buch GmbH. Seit 2017 vergibt der ADFC die neue EU-weite Zertifizierung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Nun hat der Campus Buch als erster...

  • Buch
  • 16.11.18
  • 6× gelesen
Blaulicht

Patient ersticht Pfleger

Ein Patient der Einrichtung Zeitraum für psychisch Kranke in der Wiesenstraße 16 hat am Freitagvormittag einen Pfleger mit einem Messer erstochen. Das 39-jährige Opfer starb an seinen schweren Verletzungen. Der Täter flüchtete, die Polizei war mit einem Großaufgebot und Spezialkräften im Einsatz. Polizisten suchen die Umgebung ab. Der Mann soll 30 Jahre alt und 1,66 Meter groß sein. Er hat kurze dunkle Haare und einen Vollbart, wie die Polizei twittert. Sie warnt vor dem gefährlichen Mann....

  • Gesundbrunnen
  • 16.11.18
  • 32× gelesen
Kultur
Bärbel Tirl ist vom Bezirk enttäuscht.

Nicht mehr zeitgemäß?
Die Lage der Thomas-Dehler-Bibliothek ist kritisch

Wird die Lesung mit Marcia Zuckermann am 13. Dezember eine der letzten Veranstaltungen in der Thomas-Dehler-Bibliothek sein? Die Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg könne sich die kleine Kiezbücherei nicht mehr leisten, rechnet Boryano Rickum vor. Laut Stadtbibliothekschef sei die „analoge“, ehrenamtlich geführte „Nischenbibliothek“ nicht zeitgemäß. „Den Standort zu schließen, ist nicht unser Ziel“, sagt Bärbel Tirl. Die ehemalige Lehrerin organisiert gemeinsam mit Christian Schwarz das...

  • Schöneberg
  • 16.11.18
  • 6× gelesen
Verkehr

Schulneubau bekommt Ampel

Wedding. An der Kreuzung Boyen- und Chausseestraße soll im kommenden Jahr eine Ampelanlage installiert werden. Das hat das Bezirksamt jetzt bestätigt. Einen genauen Termin konnte die zuständige Behörde, Verkehrslenkung Berlin (VLB), noch nicht nennen. Die BVV hatte bereits im September beschlossen, dass sich das Bezirksamt gegenüber der VLB für eine Ampel einsetzen soll. An der Kreuzung Boyenstraße/Chausseestraße steht derzeit eine provisorische Ampel. Auf dem Eckgrundstück entsteht mit der...

  • Mitte
  • 16.11.18
  • 8× gelesen
Sport

Tanzend in die Woche

Moabit. Im Zille-Klub, Rathenower Straße 17, bietet Katja Sehl von Artistmotion noch bis 17. Dezember jeden Montag um 10.30 Uhr eine Tanzveranstaltung an. Sie ist offen für alle, die mehr Bewegung und Begegnung in ihr Leben bringen möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, dafür bequeme Kleidung und, wer nicht barfuß tanzen will, rutschfeste Socken oder Tanzschläppchen. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos auf www.artistmotion.de. KEN

  • Moabit
  • 16.11.18
  • 2× gelesen
Politik
Nach den säumigen Zahlern kamen die Besetzer: der Freibeuter im Oktober 2018.

Offensive Okkupanten
Freibeuter-Besetzer stellen ihre Pläne vor

Sarah Waterfeld spielt in einer anderen Liga als die Gesellschaft Spreewohnen in Gründung. Dass an solche Leute das Schiff einst verkauft worden sei, könne sie nicht nachvollziehen, so ihre Einschätzung. Spreewohnen hatte das ehemalige Jugendfreizeitschiff Freibeuter in der Rummelsburger Bucht vor zwei Jahren erworben, war aber den Preis von 225 000 Euro schuldig geblieben. Sarah Waterfeld und weitere Gesinnungsgenossinnen und -genossen haben sich erst gar nicht mit solchen profanen Dingen...

  • Friedrichshain
  • 16.11.18
  • 85× gelesen
Umwelt
Die Baumstümpfe an der Woelckpromenade sind immer noch sichtbar.
4 Bilder

Morsche Pappeln gefällt
Eine Ersatzpflanzung ist neben der Brücke der Woelckpromenade nicht geplant

Bis vor einigen Monaten standen zwei Pappeln neben der Brücke der Woelckpromenade am Kreuzpfuhl. Als dann Bauarbeiten an der Brücke begannen, wurden die beiden Bäume gefällt. Die Bauarbeiten sind inzwischen beendet. Die Stümpfe der Pappeln sind weiterhin sichtbar, aber ist denn Ersatz für sie geplant? Mit dieser Frage wandten sich Anwohner an die Redaktion der Berliner Woche. Auf Anfrage teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit: „Die beiden Pappeln sind...

  • Weißensee
  • 16.11.18
  • 13× gelesen
Blaulicht

Razzia in der Rigaer Straße

Friedrichshain-Kreuzberg. Ein Großaufgebot von insgesamt 560 Polizisten ist am Morgen des 15. November in mehreren Objekten in Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln vorstellig geworden. Auch im linksautonomen Hausprojekt an der Rigaer Straße. Der Anlass für die Aktion waren aber nicht politisch-motivierte Gewalttaten, sondern der Überfall auf einen Spätkauf mit Paketausgabe Ende Mai an der Reichenberger Straße. Der Betreiber hatte zunächst einer Kundin die geforderte Herausgabe eines Päckchens...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.11.18
  • 6× gelesen
Bauen

Arbeitskreis Vorkaufsrecht

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rathaus Kreuzberg ist am 8. November der Bezirkliche Arbeitskreis Vorkaufsrecht zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Ihm gehören neben Friedrichshain-Kreuzberg noch Mitte, Neukölln, Pankow und Tempelhof-Schöneberg an. Das Gremium soll für einen besseren Austausch und ein schnelleres Zusammenwirken auch mit der Landesebene, Wohnungsbaugesellschaften und weiteren Beteiligten sorgen. Beim ersten Treffen wurden mehrere Empfehlungen formuliert. Eine davon...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.11.18
  • 8× gelesen
Umwelt
Ein Netz aus Wegen durchzieht den künftigen jüdischen Garten . Sie verbinden kleine Felder und Pflanzflächen unterschiedlicher Form  miteinander.

Auf der höchsten Erhebung
Gärten der Welt erhalten einen jüdischen Garten

Die Gärten der Welt bekommen ein weiteres Beispiel internationaler Gartenkultur: einen Jüdischen Garten. Er soll ab Herbst kommenden Jahres angelegt werden. Der jüdische Garten wird  die Repräsentanz der großen Weltreligionen und Weltanschauungen in den Gärten der Welt komplettieren. Vertreten sind dort bisher der Islam mit dem Orientalische Garten, der Hinduismus mit dem Balinesischen Garten, der Schamanismus und Buddhismus mit dem Koreanische Garten, der Zen-Buddhismus mit dem...

  • Marzahn
  • 16.11.18
  • 8× gelesen
Umwelt

Zwei Bäume müssen weg

Adlershof. In diesen Tagen werden auf dem Adlershofer Friedhof zwei Bäume gefällt. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, ist der 25 Meter hohe Ahorn von Pilzen und Weißfäule geschädigt, an einer 18 Meter hohen Birke droht durch einen Stammriss Bruchgefahr. Aus Sicherheitsgründen kommt bei beiden Bäumen nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Adlershof
  • 16.11.18
  • 2× gelesen
Kultur
Harald Metzkes 2016 vor „Selbstporträt an der Staffelei“ von 1971; Kunstsammlung der Berliner Volksbank K 1425.
5 Bilder

Neustart mit Harald Metzkes
Kunstforum der Berliner Volksbank eröffnet am Lietzensee

Ende Januar 2019 wird der im brandenburgischen Altlandsberg bei Berlin lebende Harald Metzkes 90 Jahre alt. Mit der Ausstellung „Harald Metzkes – Ein musisches Kabinett zum 90. Bilder aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank“ würdigt die Stiftung Kunstforum sein Lebenswerk. Der in Bautzen geborene Künstler zog Mitte der 50er-Jahre nach Berlin, wo er jenseits der offiziellen Kulturpolitik der DDR malte. Er gilt neben Gerhard Altenbourg, Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer und Werner...

  • Charlottenburg
  • 16.11.18
  • 14× gelesen
Bildung

Widerstand gegen Vorhaben
Kirche plant Grundschul-Neubau

Der Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf plant eine evangelische Grundschule an der Ludwigsfelder Straße 30. Sie soll zweizügig sein und 300 Kindern Platz bieten – unabhängig von ihrer sozialen, kulturellen oder religiösen Herkunft. Die verlässliche Halbtagsgrundschule will unter anderem ein theaterpädogisches Konzept anbieten. Auch der verantwortungsvolle Umgang mit den digitalen Medien und der Natur soll den Schülern vermittelt werden. „Wir möchten den Kindern über den Rahmenlehrplan hinaus...

  • Zehlendorf
  • 16.11.18
  • 8× gelesen
Verkehr

Grüne fordern Nahverkehrstangente
Schnelle Verbindung entlang der geplanten TVO umsetzen

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen fordert das Bezirksamt auf, sich auf Landesebene für die zügige Errichtung einer Nahverkehrstangente vom Grünauer zum Karower Kreuz einzusetzen. Ein entsprechender Antrag wurde gemeinsam mit der Fraktion der Linken für die Bezirksverordnetenversammlung am 15. November eingebracht. „Es gibt bisher mit öffentlichen Verkehrsmitteln keine schnelle Verbindung zwischen Pankow, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick und dem künftigen Flughafen....

  • Treptow-Köpenick
  • 16.11.18
  • 19× gelesen
Kultur

Ausstellung in der Druckwerkstatt

Prenzlauer Berg. „Aus dem Leben gegriffen“ heißt die neue Ausstellung im Druckgraphik-Atelier in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 3. Druckgrafiker und Galerist Eberhard Hartwig präsentiert bis zum 4. Dezember Kunstwerke von Peter Schulz Leonhardt und Christina Pohl. Leonhardt zeigt Linolschnitte, Pohl mehrfarbige Kartonformdrucke. Die neue Ausstellung ist montags von 16 bis 18.30 Uhr, dienstags von 18 bis 22 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Tel. 44 04 34 21 zu besichtigen. Weitere Informationen...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.11.18
  • 3× gelesen
Bauen

Preis für beliebte Kinderplanschen
Bezirk erhält Auszeichnung für Sanierung und Umbau

Das Bezirksamt ist für den Umbau der zwei DDR-Planschen aus den 1960er-Jahren in einen Wasserspielplatz im Förder- und Erhaltungsgebiet Karl-Marx-Alle II ausgezeichnet worden. Unter der Überschrift „Bewahrung und Belebung der städtebaulichen Planung der Nachkriegsmoderne“ erhielt der Planschenumbau einen Preis beim Bundeswettbewerb „Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“. Insgesamt 210 Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland hatten sich mit...

  • Mitte
  • 16.11.18
  • 2× gelesen
Wirtschaft

Google in der Stasi-Zentrale?
CDU will Start-up-Zentrum im Bezirk/ Bürgermeister bremst

Beim einen nicht willkommen, von anderen umworben: Das Onlineunternehmen Google wollte in Kreuzberg einen Gründer-Campus errichten, stieß dort aber auf heftigen Widerstand und gab die Pläne auf. Nun mehren sich in Lichtenberg Stimmen, die das Projekt gern im Bezirk hätten. Ursprünglich hatte Google vor, im ehemaligen Umspannwerk an der Ohlauer Straße ein Ideen- und Mentoring-Zentrum für Start-ups zu eröffnen. Ähnliche Einrichtungen unterhält der Onlineriese weltweit. In Kreuzberg stieß das...

  • Lichtenberg
  • 16.11.18
  • 20× gelesen
Verkehr
Einer der noch nicht aktivierten Parkscheinautomaten im Bergmannkiez.

2019 keine neuen Parkraumzonen
Flächendeckendes Bezahlen bleibt Ziel in Friedrichshain-Kreuzberg

Im kommenden Jahr wird der Bezirk keine neuen Parkraumbewirtschaftungsgebiete ausweisen. Der dafür eigentlich vorgesehene Betrag von rund einer Million Euro zur Anschubfinanzierung für ein oder zwei weitere Parkraumgebiete werde jetzt "anderweitig verwendet" erklärte Stadtrat Andy Hehmke (SPD) am 13. November im Wirtschaftsausschuss. Ursache dafür sei das bisher noch nicht fertige Gutachten zum weiteren Fortgang der Bezahlgebiete für Autos im Bezirk. Es soll vor allem Antwort auf die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.11.18
  • 20× gelesen
Umwelt
Für 100 neue Trinkbrunnen in der ganzen Stadt sorgt ein Programm von Senat und Berliner Wasserbetrieben.
2 Bilder

Grüne wollen sinnvolle Wasserstationen im Bezirk
Wo sollen Trinkbrunnen stehen?

Der Senat und die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben den Bau von insgesamt 100 neuen Trinkbrunnen in der Stadt beschlossen. Damit sollen die Berliner und ihre Gäste künftig unkomplizierter in den Genuss von Gratis-Trinkwasser kommen. Die Lichtenberger Grünen suchen Standort-Vorschläge für den Bezirk. Eine Millionen Euro kostet die Initiative von Senat und Wasserbetrieben, eine lohnende Investition, wie die Lichtenberger Bündnisgrünen finden. Trinkbrunnen seien nicht zuletzt gut für die...

  • Lichtenberg
  • 16.11.18
  • 7× gelesen
Verkehr
Zwei Polizisten und Bürgermeister Martin Hikel führten den kleinen Korso zur Eröffnung der Fahrradstraße an.
2 Bilder

Fahrradstraße eröffnet
Auf dem Weigandufer gelten neue Verkehrsregeln

Die Schilder sind aufgestellt, Piktogramme zeigen, wer künftig die Vorfahrt hat: Das Weigandufer ist jetzt eine offizielle Fahrradstraße. Am 16. November lud Bürgermeister Martin Hikel (SPD) zur Eröffnungsfahrt ein. Wie berichtet, gelten die neuen Regeln zwischen Pannierstraße und Treptower Brücke, neben dem Ufer ist also auch ein Teil der Pflügerstraße betroffen. Auf der insgesamt anderthalb Kilometer langen Strecke dürfen Radler künftig nebeneinander fahren. Motorisierter Anliegerverkehr...

  • Neukölln
  • 16.11.18
  • 18× gelesen