JGA in Berlin
Wie wird der Junggesellenabschied zum echten Highlight?

Während die einen tagsüber mit den Kumpels eine Bootstour machen oder Lasertag spielen gehen, bevorzugen es die anderen bis spät in die Nacht hinein den Junggesellenabschied feuchtfröhlich in einer Bar zu feiern. Jeder hat nun mal andere Erwartungen an diesen einmaligen Tag. Besonders in Berlin und Umgebung sind natürlich die Möglichkeiten, einen perfekten Junggesellenabschied nach den individuellen Wünschen der Braut oder des Bräutigams zu feiern, sehr vielfältig. Alle wichtigen Informationen zur richtigen Planung, möglichen Locations in Berlin und viele weitere Tipps für den Junggesellenabschied haben wir hier zusammengefasst.

Grundsätzliches zum Junggesellenabschied

Unabhängig vom Ort der Feierlichkeit sollten im Vorfeld der Feier einige Dinge bedacht werden. Die Organisation eines Junggesellenabschieds braucht Zeit und ist nicht von heute auf morgen abgeschlossen. Daher sollte mit der Planung möglichst frühzeitig begonnen werden. Zwei bis drei Monate vorher können ruhig bereits die ersten Überlegungen stattfinden und auch die Teilnehmer können bereits vorab informiert werden. Ist der grobe Rahmen der Feier abgesteckt, sollte als Nächstes ein Termin festgelegt werden. Im Idealfall sollte der Junggesellenabschied nicht direkt am Tag vor der Trauung stattfinden, denn sicherlich möchte weder die Braut noch der Bräutigam verkatert vor den Traualtar treten. Aber der Termin sollte auch nicht zu weit vom eigentlichen Hochzeitsdatum entfernt liegen. Etwa 7 bis 14 Tage vor der Hochzeit sind hier ideal.

Manchmal ist weniger mehr?

Auch die Anzahl der Teilnehmer muss gut bedacht sein, denn während bei zu wenigen Leuten unter Umständen nicht die nötige Stimmung aufkommt, kann die Feier bei zu vielen Gästen sehr unpersönlich werden. Alles zwischen fünf und fünfzehn Personen ist in der Regel empfehlenswert. Zu guter Letzt sollte natürlich noch das zur Verfügung stehende Budget für die Feier berücksichtigt werden. Es ist wichtig, dass die Kosten fair unter den Teilnehmern aufgeteilt werden, denn in der Regel wird der Junggesellenabschied von den Gästen finanziert. Daher ist es wichtig, dass die Kosten für den Einzelnen nicht zu sehr ausufern, sodass ein Großteil der Gäste aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen kann oder möchte. Rund 50 bis 100 Euro pro Teilnehmer sind hier ein guter Rahmen.

Wie genau kann die Veranstaltung aussehen?

Der Junggesellenabschied und dessen Rahmenbedingungen und Locations sollten immer zu der Person passen die heiraten möchten. Während bis vor einigen Jahren noch peinliche Spiele in der Fußgängerzone und Kneipentouren durch Berlin ein absolutes Muss waren, ist dieser Trend derzeit längst überholt. Heute werden Junggesellenabschiede immer spektakulärer und größer gefeiert. Viele Heiratswillige verzichten inzwischen gerne darauf, volltrunken durch die Innenstadt Berlins zu torkeln und entscheiden sich stattdessen für ein spannendes Bierbrauseminar, ein unvergessliches Dinner in the Sky, eine actiongeladene Runde Paintball oder ein anderes spannendes Erlebnis in und um Berlin. Nach wie vor liegen natürlich Stripper und Stripperinnen hoch im Kurs, die mit ihrer tollen Show für einen unvergesslichen Abend sorgen. Oder wie wäre es, wenn die Gäste bei einem Pole-Dance-Crashkurs einfach mal selbst zur Stange greifen? Den Möglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt. Für einen unvergesslichen Junggesellenabschied bietet Berlin als Hauptstadt von Deutschland natürlich unzählige Varianten, die sich ideal auf die Interessen der zukünftigen Eheleute anpassen lassen.

Wie geht es nach dem Junggesellenabschied weiter?

Nach der Feier können sich die Heiratswilligen endlich voll und ganz auf die bevorstehende Hochzeit konzentrieren und die letzten Vorbereitungen treffen. Bei Bedarf können Danksagungskarten versendet werden, um sich bei den Teilnehmern für den tollen Tag zu bedanken. Danksagungskarten Hochzeit können individuell gestaltet werden und oft werden sie, ebenso wie Bilder und andere wichtige Utensilien, noch lange als tolle Erinnerung an diesen einzigartigen Tag aufbewahrt. Auch die Deko der eigentlichen Hochzeitsfeier muss in den letzten Zügen geplant und organisiert werden. Auch hier gilt…

Das Fazit

Berlin bietet als Hauptstadt von Deutschland natürlich unzählige Möglichkeiten, einen unvergesslichen Junggesellenabschied zu feiern. Ob Kochkurse, Ausflüge auf dem Wasser oder in der Luft, spannende Gruppenspiele wie Escape-Games oder andere Veranstaltungen und Erlebnisse - für zukünftige Eheleute ist Berlin ein idealer Ausgangsort für die letzten Tage in Freiheit!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen