Adlershof - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Europawoche vom 2. bis 15. Mai

Berlin. Vom 2. bis 15. Mai findet die bundesweite Europawoche statt. Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen sind die Berlinerinnen und Berliner eingeladen, über Europa und die Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren, andere Länder und Kulturen kennenzulernen und im Europäischen Kulturerbejahr 2018 zudem kulturelles Erbe in Europa zu entdecken und zu erleben. Informationen zu den Veranstaltungen in Berlin gibt es auf www.berlin.de/sen/europa/. hh

  • Mitte
  • 18.04.18
  • 21× gelesen

Freiwilligendienst bei der Unesco

Berlin. Noch bis 2. Mai können sich junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren für den internationalen Kultur-Freiwilligendienst der Deutschen Unesco-Kommission bewerben. Ein halbes oder ganzes Jahr lernen sie die Arbeit von Bildungs- und Kultureinrichtungen weltweit kennen. Weitere Infos auf www.kulturweit.de. hh

  • Mitte
  • 18.04.18
  • 24× gelesen

Ratgeber erschienen : Treptow-Köpenick: Kostenlose Broschüre

von Ralf Drescher In Zusammenarbeit mit dem Märkischen sozial- und Bildungswerk hat der Bezirk jetzt den neuen Ratgeber für Soziales und Gesundheit herausgebracht. Die Broschüre enthält wichtige Informationen über die entsprechenden Abteilungen des Bezirksamts. Außerdem findet der Nutzer ein Ärzteverzeichnis sowie die Adressen von Einrichtungen und Anbietern, die für das Bezirksamt als Träger der Sozialhilfe eine Vielzahl von Leistungen erbringen. Zu haben ist der kostenlose Ratgeber bei...

  • Köpenick
  • 11.04.18
  • 96× gelesen

Bagatellgrenze bei Erbschaftsteuer

Hinterlässt ein Verstorbener Vermögen, müssen Banken, Vermögensverwalter und Versicherungsunternehmen binnen eines Monats nach Bekanntwerden des Todesfalls über die konkrete Höhe das Finanzamt informieren. Auch Gerichte, Behörden und Notare müssen Informationen schriftlich anzeigen, die für die Festsetzung der Erbschaftsteuer von Bedeutung sein können. Kreditinstitute dürfen jedoch auf eine Anzeige an das Finanzamt verzichten, wenn das von ihnen für den Erblasser verwahrte Vermögen insgesamt...

  • Mitte
  • 11.04.18
  • 387× gelesen
Tierische Geschichten kommen bei Kindern an.
2 Bilder

Zoo sucht neue Lesepaten

Seit vielen Jahren bietet der Förderverein von Tierpark Berlin und Zoo Berlin regelmäßig Märchenstunden für Kinder im Zoo an. Diese werden ehrenamtlich organisiert und finden im oder vor dem Vogelhaus statt. Zur Vergrößerung des Leseteams werden weitere Märchenleser und Lesepaten gesucht. Durch Tiermärchen und Tiergeschichten werden die kleinen Zoobesucher verzaubert und erleben die Tierwelt von einer ganz anderen Seite. „Das Vorlesen von Geschichten hat in der kindlichen Entwicklung...

  • Charlottenburg
  • 11.04.18
  • 705× gelesen

Vormundprojekt erhält Geldspende

Berlin. Die gemeinnützige Spendenbewegung „Deutschland rundet auf“ unterstützt die Berliner Organisation "Xenion" und deren Projekt "Akinda" mit einer Spende von 250 000 Euro. Mit diesem Geld können in den nächsten drei Jahren etwa 75 minderjährigen Geflüchteten ehrenamtliche Vormunde zur Seite gestellt werden. Außerdem erhalten 125 geflüchtete Kinder und Jugendliche kostenlose therapeutische Angebote. Weitere Informationen gibt es auf www.akinda-berlin.org. hh

  • Dahlem
  • 04.04.18
  • 29× gelesen

Tag der Nachbarn am 25. Mai

Berlin. Am 25. Mai wird überall in Deutschland der „Tag der Nachbarn” gefeiert. Menschen aus einem Viertel veranstalten zusammen kleine oder große Feste, lernen sich besser kennen und wirken so der zunehmenden Anonymisierung der Nachbarschaft entgegen. Lokale Organisationen, Vereine und Kommunen sind aufgerufen, Nachbarschaftsfeste zu veranstalten oder zu unterstützten. Auf www.tagdernachbarn.de können Nachbarschaftsfeste eingetragen und Mitmach-Pakete angefordert werden. Alle Feste werden auf...

  • Mitte
  • 04.04.18
  • 590× gelesen

Anerkennung für Ehrenamt

Berlin. Studierende sollen ihr Engagement in Jugendverbänden an Berliner Hochschulen anrechnen lassen können. Das fordert der Landesjugendring Berlin mit der Kampagne „EA-TEAM: Mission gutes Ehrenamt“ von Politik und Hochschulen. Die Anrechnung könne in Form von Credit-Points, Wartesemestern oder Praktika erfolgen. Weiter Infos auf www.team-junges-ehrenamt.berlin. hh

  • Mitte
  • 04.04.18
  • 29× gelesen

Studie entlarvt Missstände

Berlin. Statt bürgerschaftliches Engagement großzügig zu fördern und rechtlich abzusichern, führt die aktuelle Praxis der Finanzämter beim Gemeinnützigkeitsrecht zu großer Rechtsunsicherheit. Das ist zentraler Befund einer Studie der Allianz "Rechtssicherheit für politische Willensbildung". Sie erbringt den Nachweis, dass gleiche Mustersatzungen von den Finanzämtern unterschiedlich behandelt werden: mal wird die Gemeinnützigkeit bestätigt, mal abgelehnt. Die Studie kann hier nachgelesen werden:...

  • Mitte
  • 04.04.18
  • 26× gelesen

Mitreden bei der Kiezkasse

Johannisthal. Demnächst können Anwohner bei zwei Kiezkassenversammlungen über die Verwendung öffentlicher Gelder mitreden. Für den Ortsteil Johannisthal ist der Termin am 10. April um 18 Uhr im Rathaus Johannisthal, Sterndamm 102. Hier stehen 7500 Euro für gemeinnützige Projekte zur Verfügung, bereits im Vorfeld können Vorschläge per E-Mail unter kiezkasse-johannisthal@ba-tk.berlin.de eingereicht werden. Die Kiezkassenversammlung für Adlershof findet am 11. April um 18 Uhr im Theater Adlershof,...

  • Adlershof
  • 27.03.18
  • 9× gelesen

Ohne Hilfe ans Haus gefesselt

Anny G. sitzt im Rollstuhl und hat einen Grad der Behinderung von 100 Prozent. Ihre Wohnung ist nicht behindertengerecht und im Haus gibt es keinen Fahrstuhl. Ohne fremde Hilfe kann sie das Haus nicht verlassen, weil sie dazu einige Stufen überwinden muss. Im Juni vergangenen Jahres stellte sie einen Antrag beim Landesamt für Gesundheit und Soziales für das Merkzeichen „aG“ (außergewöhnliche Gehbehinderung). Dieses Merkzeichen berechtigt sie unter anderem, Mobilitätshilfen in Anspruch nehmen zu...

  • Mahlsdorf
  • 27.03.18
  • 135× gelesen

Blauer Bär für Engagement

Berlin. Noch bis Sonntag, 15. April, können bei der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Vorschläge für die Auszeichnung mit dem Blauen Bären 2018 eingereicht werden. Mit diesem Europapreis werden Berliner geehrt, die sich in Freiwilligenarbeit und unentgeltlich für die europäische Idee und die Stärkung der europäischen Werte engagieren. Weitere Informationen gibt es online auf www.berlin.de/blauerbaer. hh

  • Mitte
  • 26.03.18
  • 203× gelesen

Schulen werden jetzt am Tag geputzt

Treptow-Köpenick. Die Schulen im Bezirk sollen sauberer werden. Dazu wurde der Einsatz von „Tagesreinigungskräften“ getestet. Nachdem die Testschulen mit der neuen Verfahrensweise zufrieden sind, wurde nun mit dem Schulamt eine Ausweitung vereinbart. Die Tagesreinigungskräfte von Firmen für die Gebäudereinigung sind während der Schulzeit vor Ort. „Die Reinigungskräfte sind damit direkt in der Schule ansprechbar. So ist es möglich, dass noch während der Schulzeit Dreckecken beseitigt, andere...

  • Köpenick
  • 24.03.18
  • 42× gelesen
Der Spielplatz an der Lohmühlenstraße soll für 200 000 Euro völlig neu gestaltet werden.
2 Bilder

Bezirk saniert fünf Spielplätze

Die 145 kommunalen Spielplätze im Bezirk werden zum Teil bis an ihre Grenzen genutzt. Regelmäßig sind Wartung und Reparaturen nötig. Fünf Spielplätze werden jetzt mit Landesmitteln saniert. In diesem Jahr stehen aus dem Spielplatzsanierungsprogramm des Senats dem Bezirk 520 000 Euro zur Verfügung. Fünf Plätze, die ganz besonders dringend erneuert werden müssen, stehen bereits auf der Liste. Der Spielplatz Lohmühlenstraße 57 am Übergang zum Görlitzer Park ist kaum als solcher zu erkennen....

  • Köpenick
  • 23.03.18
  • 672× gelesen

Wegweiser für Zugewanderte

Treptow-Köpenick. Allein in den letzten zehn Jahren sind rund 24000 Menschen nach Treptow-Köpenick gezogen. Um Zugewanderten, aber auch den vielen Unterstützern, einen Überblick über die vielfältigen Angebote in Treptow-Köpenick und berlinweit präsentieren zu können, haben das Bezirksamt und das  Willkommensbüro für Migrant_innen und geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick einen Wegweiser erarbeitet. Er steht auf Deutsch zur Verfügung, soll sukzessive jedoch in Arabisch, Englisch, Italienisch,...

  • Köpenick
  • 22.03.18
  • 26× gelesen

Die Buchausleihe bleibt Ostern zu

Treptow-Köpenick. Die Mittelpunktbibliotheken am Alten Markt 2 und in der Michael-Brückner-Straße 9 bleiben am 31. März (Ostersonnabend) geschlossen. Für die fristgerechte Rückgabe von Büchern kann der Rückgabeautomat an der Mittelpunktbibliothek Treptow genutzt werden. Die Stadtteilbibliothek Friedrichshagen bleibt am 28. und 29. März ebenfalls geschlossen. RD

  • Köpenick
  • 21.03.18
  • 11× gelesen
Priv.-Doz. Dr. med. Olaf Schulte-Herbrüggen und sein Team bieten psychotherapeutische Einzelgespräche an.

Traumaambulanz an der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik eröffnet

Menschen, die Gewalt erlebt haben, können psychisch erkranken und leiden dann viele Jahre oder gar ihr ganzes Leben an den Folgen. Mit der neuen Traumaambulanz erweitert sich das Angebot für die Betroffenen. 2012 wurde die erste Berliner Traumaambulanz für erwachsene Opfer von Gewalttaten unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. med. Olaf Schulte-Herbrüggen, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Traumatherapeut, an der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St....

  • Wilmersdorf
  • 21.03.18
  • 1.346× gelesen

Börsenlotsen für 14. April gesucht

Berlin. Für die 11. Berliner Freiwilligenbörse am 14. April von 11 bis 17 Uhr im Roten Rathaus werden wieder Börsenlotsen gesucht. Sie geben Besuchern der Freiwilligenbörse Auskunft bei inhaltlichen Fragen (z. B.: „Wo finde ich Stände zum Thema interkulturelle Öffnung?“) aber auch bei organisatorischen Fragen (z. B. „Wo finde ich das Börsenbistro?“). Die Lotsen werden am 9. April geschult. Interessenten melden sich unter 847 10 87 94 (AB geschaltet) oder per E-Mail an eckhardt@freiwillig.info....

  • Mitte
  • 20.03.18
  • 20× gelesen

Berlin dankt Ehrenamtlichen

Berlin. Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Aktion "Berlin sagt Danke!" für ehrenamtlich tätige Menschen in der Hauptstadt. Am 25. März öffnen zahlreiche Institutionen wie Museen, Theater, Zoo und Tierpark ihre Türen und stellen ihre Angebote zumeist gratis oder zu günstigen Konditionen zur Verfügung. Eine Übersicht gibt es auf www.berlin.de/berlin-sagt-danke/programm. hh

  • Mitte
  • 20.03.18
  • 26× gelesen

Selbsthilfegruppe zu Tinnitus

Adlershof. Eine Gruppe im Selbsthilfezentrum Eigeninitiative, Genossenschaftsstraße 70, vereint Menschen aller Altersgruppen aus Berlin und dem Umland, die unter Tinnitus (Ohrgeräuschen) leiden, sich mit diesem Zustand aber nicht abfinden, sondern die vielfältigen Möglichkeiten der Linderung nutzen. Im Mittelpunkt steht das Gespräch miteinander, auch über Fragen und Probleme. Diese Beratung soll jedem Mitglied helfen, das Schicksal mehr in die eigenen Hände zu nehmen. Anmeldung unter 631 09 85....

  • Adlershof
  • 20.03.18
  • 18× gelesen

Sprechstunde findet früher statt

Adlershof. Die Sprechzeiten des Gesundheitsamts, Hans-Schmidt-Straße 16, werden am Gründonnerstag, 29. März, vom Nachmittag von 14 bis 18 Uhr auf den Vormittag von 9 bis 12 Uhr vorverlegt. Rückfragen bitte unter 902 97 47 68. sim

  • Köpenick
  • 19.03.18
  • 12× gelesen

"Eins mehr!" zu Ostern

Berlin. Einkaufen gehen, einen Artikel mehr kaufen und spenden – so einfach ist die Aktion „Eins mehr!“. Noch bis zum 31. März sammeln Ehrenamtliche in 34 Berliner Supermärkten Lebensmittel für Bedürftige. Wichtig ist nur, dass es sich um haltbare Waren handelt Die vollständige Liste der teilnehmenden Supermärkte gibt es auf www.berliner-tafel.de/laib-und-seele. hh

  • Mitte
  • 15.03.18
  • 110× gelesen

Einstellung jetzt ohne Befristung

Treptow-Köpenick. Der Kita-Eigenbetrieb der Bezirke Treptow-Köpenick und Neukölln stellt ausgebildete Erzieher jetzt nur noch ohne Befristung ein. Eine Ausnahme bildet die Einstellung von Sozialassistenten, diese erhalten einen Vertrag für zwei Jahre und müssen sich verpflichten, in dieser Zeit eine berufsbegleitende Ausbildung zu beginnen. Der Verzicht auf befristete Arbeitsverträge in kommunalen Kitas war bereits in der Kooperationsvereinbarung zwischen SPD und Linken nach der letzten Wahl...

  • Köpenick
  • 14.03.18
  • 18× gelesen
Für den Festumzug zum "Köpenicker Sommer" werden noch Akteure gesucht.
2 Bilder

Festumzug zum „Köpenicker Sommer“ am 16. Juni: Wer macht mit?

Am 16. Juni setzt sich wieder der Festumzug zum „Köpenicker Sommer“ in Bewegung. Angeführt wird er traditionell von Schauspieler Jürgen Hilbrecht als Hauptmann von Köpenick. Und der sucht noch Mitstreiter. Eine Arbeitsgruppe des Be-zirksamts hat mit der Vorbereitung begonnen. Sie sucht noch Akteure, die den Hauptmann auf seinem Marsch durch die Altstadt begleiten. Dabei soll die Geschichte nicht zu kurz kommen. Da in diesem Jahr die frühere Landgemeinde Treptow ihr 450. Jubiläum feiert,...

  • Köpenick
  • 14.03.18
  • 872× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.