Ein Sternbild für "Flappi"! -- Eine kleine Fledermaus erforscht den Sternenhimmel! -- Ein Märchenfilm gezeigt in Planetarien! Für "große und kleine Kinder" ab 5 Jahren!

niedlich das Fledermäuschen "Flappi".
2Bilder
  • niedlich das Fledermäuschen "Flappi".
  • Foto: Angelika Grothues
  • hochgeladen von Volker Dau

Ein Sternbild für "Flappi"! -- Eine kleine Fledermaus erforscht den Sternenhimmel! -- Ein Märchenfilm gezeigt in Planetarien! Für "große und kleine Kinder" ab 5 Jahren!

Ein Sternbild für "Flappi"!

Als ich diese Überschrift das erste Mal gelesen habe konnte ich mir überhaupt nichts darunter vorstellen.

Gerade das machte mich neugierig.

Da ging es um Sterne und Sternenbilder.

Mit diesen hatte ich mich bisher recht wenig befasst.

Die Hauptdarstellerin der Geschichte „Flappi“ entdeckte auch erst beim Besuch einer Sternwarte die Vielfalt unseres Sternenhimmels.

Als ich von der „Flappi“-Geschichte hörte beschloss ich diesen Film einmal in einem Planetarium anzuschauen.

Da in meiner Heimatstadt Bochum eines der wohl schönsten Planetarien Deutschlands mit 360 Grad-Projektion ist habe ich mir den Film dort angeschaut!

Es war beeindruckend zunächst den reinen Sternenhimmel über sich in ungewohnter Klarheit zu sehen.

Dann wurde mit weiteren Projektoren „Flappi“ und „seine Welt“ dazu gezaubert.

Es war wie eine moderne Zauberei „Flappi“ immer irgendwo anders am Himmel über sich erscheinen zu sehen.

„Flappi“ trifft „Sky-Bat“ und beide tauschen sich über den Sternenhimmel aus.

Ein tolles Erlebnis das „Flappi“-Märchen derart dargeboten zu bekommen.

Das hatte ich in dieser Schönheit nicht erwartet.

Die rund 55 Minuten mit „Flappi“ vergingen wie im Fluge.

Über den Inhalt möchte ich nichts weiter schreiben um die Spannung nicht zu nehmen.

Wer möchte kann hier :
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=cgZDnMPsacQ

den Kurz-Film dazu anschauen der sicherlich Appetit auf mehr macht!

Stillen lässt sich der Hunger auf die Geschichte im Bochumer Planetarium und etwa zwei Dutzend anderen Spielorten in anderen Planetarien.

Auch gibt es die Geschichte als etwa 40 Seiten starkes Büchlein.

Sowohl das gedruckte Märchen wie auch die Präsentationen als Animation in Planetarien sind sehr kurzweilig und absolut sehenswert.

Sicherlich habe ich jetzt das Interesse „an Flappi“ und ihrem Kumpel “Sky-Bat“ geweckt.

Also nix wie hin auf die Netzseite der kleinen Fledermaus „Flappi“.

www.flappi.de

Fragen Sie im Planetarium der Heimatstadt wann dort "Flappi" läuft und wenn noch nicht verweisen Sie bitte auf diesen Beitrag.

niedlich das Fledermäuschen "Flappi".
... und ich bin "Skybat"...
Autor:

Volker Dau aus Alt-Hohenschönhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Frank Buder, Objektbetreuer bei Vonovia, heißt Djibril Zongo willkommen.
5 Bilder

Wunsch geht in Erfüllung
Eigenes Zuhause nach langer Suche gefunden – dank Vonovia

Djibril Zongo flüchtete aus Burkina-Faso nach Deutschland und suchte ein Jahr lang vergeblich nach einer Wohnung. Der 31-Jährige profitiert nun von einer Kooperation zwischen Vonovia und Deutscher Bahn. Für Djibril Zongo ist wenige Tage vor Heiligabend ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. An einem sonnigen Dezembertag erhielt er die Schlüssel zu seiner Wohnung des Wohnungsunternehmens Vonovia in Berlin-Kaulsdorf. Für ihn ist es nicht einfach nur eine neue Wohnung. Zongo bewarb sich ein Jahr...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.01.21
  • 371× gelesen
SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 806× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen