Bezirk Lichtenberg - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Das neue Klavier wurde gleich getestet.

Grundschule erhielt ein Klavier
Carl-Bechstein-Stiftung fördert musikalische Bildung

Eines ihrer hochwertigen Klaviere spendet die Carl-Bechstein-Stiftung der 35. Grundschule in der Sewanstraße. Der Klavierhersteller stiftete es im Rahmen seines Förderprojekts „Klaviere für Grundschulen“. Bereits über 40 Klaviere hat die Carl-Bechstein-Stiftung an Berliner Schulen übergeben. Bevorzugt ausgestattet werden Ganztagsschulen, wie die 35. Grundschule. Die Schüler können, zumeist in Zusammenarbeit mit Musikschulen, nachmittags Klavierunterricht erhalten und auch üben. Die Stiftung...

  • Friedrichsfelde
  • 22.06.21
  • 13× gelesen

Baumpaten als Ansprechpartner eingesetzt
20 neue Bäume auf Schulhöfen

Pandemiebedingt konnten 2020 nicht alle Mittel aus dem bezirklichen Ehrenamtsfonds zweckentsprechend ausgegeben werden. Deshalb entschied das Bezirksamt, daraus 25 000 Euro in Baumpflanzungen auf Schulhöfen oder in der Nähe von Schulstandorten zu investieren. Ziel war es, mit einer besonderen Aktion Umweltbildung und Naturschutz zu kombinieren. Schulen konnten sich um Pflanzungen bewerben und mit kreativen Mitteln auf sich aufmerksam machen, berichtet der zuständige Stadtrat Martin Schaefer...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 22.06.21
  • 11× gelesen
Das Bodemuseum ist wie die anderen Häuser auf der Museumsinsel beim eintrittsfreien Museumssonntag mit dabei.
3 Bilder

Kulturgenuss ohne Eintrittsgeld
Senat und Bund finanzieren in einem Pilotprojekt einen Museumssonntag im Monat

Am 4. Juli kann man rund 60 Museen und Ausstellungen kostenlos besuchen. Und auch künftig soll es einen eintrittsfreien Museumssonntag im Monat geben. Um mehr Leute ins Museum zu locken, die sich den Eintrittspreis nicht leisten können oder wollen, gibt es am 4. Juli erstmals einen eintrittsfreien Sonntag. Die nächsten sind in diesem Jahr für 1. August, 5. September, 3. Oktober, 7. November und 5. Dezember geplant. Mit dem Museumssonntag will der Senat „die Stärkung kultureller Teilhabe und die...

  • Mitte
  • 20.06.21
  • 123× gelesen
Das Kombibad Gropiusstadt in der Lipschitzallee 27-33 in Neukölln ist eine von zwölf Schwimmhallen, in denen Kinder in den Ferien schwimmen lernen und ihr Seepferdchen machen können.

Seepferdchen im Sommer
Landessportbund und Senat organisieren Intensivkurse für Grundschüler

In zwölf Schwimmhallen können Grundschüler in den Sommerferien schwimmen lernen und das Schwimmabzeichen ablegen. Die Schwimm-Intensivkurse sind für Schüler der dritten und vierten Klasse, die wegen Corona keinen Schwimmunterricht hatten und so kein Seepferdchen oder Jugendschwimmabzeichen in Bronze erworben haben. In Ausnahmefällen dürfen auch Schüler der fünften und sechsten Klasse teilnehmen. Mit dem Bronzeabzeichen gelten Kinder als sichere Schwimmer. Sie müssen dafür innerhalb von 15...

  • Mitte
  • 19.06.21
  • 130× gelesen
"Berlin will’s wissen": Das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen von Wissenschaft und Forschung.
4 Bilder

Berlin will’s wissen
Auftakt zu "Wissensstadt Berlin 2021"

Auf Initiative des Regierenden Bürgermeisters und Wissenschaftssenators Michael Müller (SPD) kommen für das Vorhaben „Wissensstadt Berlin 2021“ über 50 Institutionen zusammen, um die nächsten Monate ganz ins Zeichen der Wissenschaften zu setzen. Ziel ist es, über grundlegende Fragen in den öffentlichen Austausch mit der Stadtgesellschaft und ihren Gästen aus der ganzen Welt zu treten. 2020 ging als Jahr der Corona-Pandemie in die Geschichte ein. Die Klimadebatte wird schärfer und...

  • Mitte
  • 18.06.21
  • 76× gelesen

Fit am Tablet und Smartphone

Berlin. Für Berliner Senioren, die sich mit den vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten ihres Smartphones oder Tablets vertraut machen wollen, bietet die Computerschule des Sozialwerks Berlin im Käte-Tresenreuter-Haus, Humboldtstraße 12, in Grunewald Kurse und Hilfestellungen an. In kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen werden die Teilnehmer geschult. Termine, Kursinhalte und Gebühren erfährt man auf der Website des Sozialwerks. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Tel....

  • Grunewald
  • 15.06.21
  • 64× gelesen

Ohne Test in die Bücherei

Berlin. Die öffentlichen Bibliotheken lockern ihre strengen Corona-Regeln und lassen wieder Leseratten in ihre Räume. Bisher waren wegen Corona nur Ausleihe und Rückgabe möglich. In den Häusern der Zentral- und Landesbibliothek sowie in den Bezirksbibliotheken können ab 14. Juni wieder einzelne Computerarbeitsplätze genutzt werden. Ab Ende Juni sollen in den Bibliotheken weitere Einzelarbeitsplätze zur Verfügung stehen. Nutzer müssen „mindestens medizinische Masken“ tragen. Ein aktueller...

  • Mitte
  • 14.06.21
  • 42× gelesen

Kitas wieder geöffnet

Berlin. Spätestens bis zum 21. Juni haben wieder alle Kitas und Kindertagespflegen normal geöffnet. Wegen Corona arbeiteten monatelang viele Kitas nur im Notbetrieb und durften nur Kinder von Leuten aus „systemrelevanten Berufen“ betreuen. Derzeit sind schon rund 80 Prozent der Kinder täglich in den Einrichtungen. Die Infektionsfälle sind trotz steigender Besucherzahlen gesunken. Derzeit sind weniger als ein Prozent der Kitas von Schließungen betroffen, sagt Familiensenatorin Sandra Scheeres...

  • Mitte
  • 13.06.21
  • 28× gelesen

Gemeinsamkeiten mit Aleppo?

Neu-Hohenschönhausen. „1989 – 2011 – 2021: Hohenschönhausen in Aleppo?“. Unter diesem Titel findet am 19. Juni von 16 bis 18 Uhr ein Kiez-Spaziergang mit Zeitzeugen der Bürgerrechtsbewegung aus Syrien und der DDR statt. Treffpunkt ist der Platz vor der Kirche Am Berl 17 in der Nähe des S-Bahnhofs Wartenberg. Bei diesem Spaziergang wird der Frage nachgegangen, was Neu-Hohenschönhausen und Aleppo in Syrien gemeinsam haben. Dass das eine ganze Menge ist, erschließt sich vielleicht nicht auf den...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 12.06.21
  • 11× gelesen

Wie schützt man sich im Internet?

Neu-Hohenschönhausen. „Sicherheit im Netz – Wie schütze ich mich?“ Unter diesem Motto veranstaltet die Stiftung Stadtkultur in Kooperation mit der Anna-Seghers-Bibliothek einen Online-Vortrag für Senioren. Er findet am 18. Juni von 14 bis 15 Uhr statt. Unter anderem geht es um die Fragen: Welche Gefahren bringt das Internet mit sich? Wie kommt schädliche Software auf Tablet, Handy oder Rechner? Welche Tricks wenden Betrüger an, um an Daten zu kommen? Anmeldung:...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 09.06.21
  • 9× gelesen
Im Sommer sollen die Bauarbeiten an der Kita "Tausendfüßler" abgeschlossen werden.
3 Bilder

Bezirk setzt Aus- und Neubau fort
4000 neue Kitaplätze bis 2024

Die Erweiterung der Kapazität an Kita-Plätzen im Bezirk geht mit großen Schritten voran. Nächster Höhepunkt wird im Sommer die Eröffnung der größten Kita Berlins an der Goeckestraße 25/26 in Alt-Hohenschönhausen. Dabei handelt es sich um die Kita „Tausendfüßler“ der gemeinnützigen Kinder und Jugend der Volkssolidarität Berlin GmbH. In der Kita werden derzeit bereits 250 Kinder betreut. In einem modernen Neubau entstehen weitere 108 Plätze, sodass die Kita ab August 358 Kinder betreuen kann. Der...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 09.06.21
  • 73× gelesen

Charterflug in die Vergangenheit

Berlin. Bis zum 30. Juli wird in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses in der Niederkirchnerstraße 5 die Ausstellung „Charterflug in die Vergangenheit“ gezeigt. Sie wurde 2019 anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Besuchsprogramms des Senats unter der Federführung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Kooperation mit der Senatskanzlei entwickelt. Unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters Klaus Schütz beschloss der Senat am 10. Juni 1969, vor den Nazis Geflüchtete zu Berlin-Besuchen...

  • Mitte
  • 08.06.21
  • 16× gelesen

Virtueller Dialog zur Wahl

Lichtenberg. Unter dem Motto „Zukunftsfähige Bildung – Was brauchen Lichtenberger Schulen und Kitas?“ veranstaltet der Kieztreff Undine, Hagenstraße 57, am 23. Juni einen Online-Bürgerinnen- und Bürger-Dialoge zur Wahl. Dabei geht es um die Frage: Welche Ziele haben die Parteien bei Bildung von Kindern und Jugendlichen. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter Telefon 57 79 94 19 oder kieztreff.undine@sozialwerk-dfb-berlin.de an und erhält die Zugangsdaten. BW

  • Bezirk Lichtenberg
  • 07.06.21
  • 7× gelesen

Hochschullehrer des Jahres

Berlin. Deutschlands bekanntester Virologe, Charité-Professor Christian Drosten, ist vom Deutschen Hochschulverband zum Hochschullehrer des Jahres ausgezeichnet worden. Der Direktor des Instituts für Virologie an der Charité bekommt die Auszeichnung gemeinsam mit Professorin Sandra Ciesek, mit der er im NDR-Podcast Coronavirus-Update Fragen rund um die Pandemie erklärt. Sandra Ciesek ist Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt. Der Regierende...

  • Mitte
  • 06.06.21
  • 22× gelesen

Ein Sozialarbeiter für jede Schule

Berlin. Ab 1. August bekommen 214 weitere Schulen Sozialarbeiter. Durch die Kooperationen mit freien Trägern wird dann jede öffentliche Schule über mindestens einen Sozialarbeiter verfügen. Diese sind für die Sorgen und Probleme der Schüler da und kümmern sich zum Beispiel um Schulschwänzer. Besonders in der Corona-Krise habe sich gezeigt, wie wichtig Jugendsozialarbeit an Schulen ist, so Schulsenatorin Sandra Scheeres (SPD). Die Sozialarbeiter besuchen bei Problemen auch Familien oder treffen...

  • Mitte
  • 05.06.21
  • 31× gelesen

Zwei Teams mit Sprachtalenten

Lichtenberg. Teams aus zwei Lichtenberger Oberschulen konnten beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2021 abräumen. Sieger im Spanisch-Wettbewerb wurde Schülern aus der Klasse 9d der Gutenberg-Oberschule an der Sandinostraße 10. Im Englischwettbewerb gewannen Schüler der Klasse 9a des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums an der Franz-Jacob-Straße 8. Mehr zum Bundeswettbewerb ist auf www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/ zu erfahren. BW

  • Bezirk Lichtenberg
  • 02.06.21
  • 11× gelesen

Gartenarbeitsschule ist wieder geöffnet

Karlshorst. Die Gartenarbeitsschule an der Trautenauer Straße 40 hat nach Lockerung der pandemiebedingten Beschränkungen wieder Montag bis Freitag von 7 bis 15 Uhr geöffnet. Zeitgleich dürfen sich bis zu 30 Personen auf dem Gelände aufhalten. Außerdem können jetzt auch wieder die wöchentlichen Umweltbildungsveranstaltungen des Vereins Agrarbörse Deutschland Ost stattfinden. Sie werden jeden Dienstag und Mittwoch angeboten. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es beim Verein unter...

  • Karlshorst
  • 02.06.21
  • 17× gelesen

Religionspädagogik und Sozialarbeit
Neuer Doppelbachelorabschluss an Katholischer Hochschule wird möglich

Mit Beginn des Wintersemesters 2021/22 bietet die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) einen kombinierten Studiengang Religionspädagogik und Soziale Arbeit an. Die beiden Studiengänge werden so kombiniert, dass die Studierenden gleich zwei Bachelorabschlüsse in zehn Semestern erhalten können. „In der Kombination bekommen Absolventen das Rüstzeug, religionspädagogische und sozialarbeiterische Kompetenzen miteinander zu verbinden. Diese können sie für verschiedene Arbeitsfelder...

  • Karlshorst
  • 01.06.21
  • 21× gelesen
Die ehemalige Lehrerin Doris Mnich in der rbb-Doku "Umgewendet".
3 Bilder

Lehrer in Ost und West
rbb-Dokumentarfilm zu Schule nach dem Mauerfall

Die 45-minütige Doku „Umgewendet“ beleuchtet die Umbruchzeit für Lehrer und Schüler an ostdeutschen Schulen zwischen Ende 1989 und 1991. Auch zwei Berliner Lehrer sind dem Zeitzeugenaufruf in der Berliner Woche gefolgt und erzählen in dem Film ihre Geschichte. Pionierhalstuch, FDJ-Hemd, Staatsbürgerkunde – in den Schulen der DDR ging es nicht nur um Bildung, sondern vor allem auch um sozialistische Erziehung. Mit der Wende zerfiel quasi über Nacht für 2,4 Millionen Schüler und 180 000 Lehrer...

  • Bezirk Mitte
  • 30.05.21
  • 92× gelesen

Schulhöfe am Wochenende öffnen?
Bezirksamt soll prüfen, unter welchen Voraussetzungen das möglich wäre

Die Schulhöfe sind mit Spielflächen und Sportgeräten ausgestattet, aber an Wochenenden, Feiertagen und oft auch in den Ferien nicht zu nutzen. Dabei wurde und wird viel öffentliches Geld in die Gestaltung gesteckt, in Grünflächen und Sportanlagen. In vielen Wohngebieten gibt es indes nur wenige und mitunter sehr kleine Spielplätze. Es sei daher nicht nachvollziehbar, dass an Tagen, an denen kein Schulbetrieb stattfindet, die Höfe nicht öffentlich genutzt werden können, so die Linke in der BVV....

  • Bezirk Lichtenberg
  • 27.05.21
  • 15× gelesen
Wenke Heuts vom Verein „Restlos glücklich“ hat das Kinderbuch "Benja & Wuse" geschrieben.
6 Bilder

Wenn Zauberwesen Essen retten
Kinderbuch von „Restlos glücklich“ sensibilisiert für nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln

Im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung organisiert der gemeinnützige Verein „Restlos glücklich“ Projekte an Kitas und Schulen. Wegen Corona werden seit Februar auch virtuelle Formate angeboten. Wuse ist ein flauschiges Zauberwesen und stibitzt in Benjas Wohnung immer wieder Dinge, die weggeworfen werden. Aus Kronkorken baut sich Wuse zum Beispiel ein Laufrad. Für alles hat sie eine Verwendung. Und die harten Brötchen sind noch für Brotchips gut. „Benja & Wuse. Essensretter auf großer...

  • Schöneberg
  • 19.05.21
  • 113× gelesen
Grundschule am Campus Hedwig: Gemeinsam lernen - Miteinander gestalten - Füreinander da sein

Schule in freier Trägerschaft in Alt-Hohenschönhausen
Grundschule der SozDia Stiftung Berlin geht im August an den Start

Die erste und bislang einzige Schule in freier Trägerschaft in dem von mehr als 100.000 Menschen bewohnten Berliner Stadtteil Hohenschönhausen im Bezirk Lichtenberg startet in wenigen Monaten mit einer ersten Lerngruppe. Zum Profil der evangelischen „Grundschule am Campus Hedwig“ gehöre sowohl die Demokratiebildung als auch das Miteinander verschiedener Glaubens- und Lebenswelten im ehemaligen Ostteil der Stadt, betont Michael Heinisch-Kirch, der Vorstandsvorsitzende der SozDia-Stiftung, die...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 17.05.21
  • 69× gelesen

Kindergärten öffnen wieder

Berlin. Die Kitas sind ab 17. Mai wieder für alle geöffnet. Das hat der Senat wegen der weiter sinkenden Inzidenzwerte beschlossen. Die Kitas waren seit 8. April nur für die Notbetreuung geöffnet. Nur Eltern aus sogenannten systemrelevanten Berufen durften ihre Kinder abgegeben. Im jetzt „eingeschränkten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ sind auch Neuaufnahmen und Eingewöhnungen wieder möglich. Die geltenden Hygienemaßnahmen sind weiterhin zu beachten. Wegen der Kontaktminimierung und...

  • Mitte
  • 13.05.21
  • 33× gelesen
In der Mediation zwischen den Schülern geben die SiS-Ehrenamtlichen Birgit Johannssen (rechts) und ihre Mitstreiterin Gisela John vor allem Hilfe zur Selbsthilfe.
2 Bilder

„Empathie ist das Wichtigste!“
Ehrenamtliche von „Seniorpartner in School“ helfen seit 20 Jahren Schülern, gewaltfrei Konflikte zu lösen

Birgit Johannssen ist fast von Anfang an mit dabei. Seit 18 Jahren engagiert sich die 73-jährige Seniorin für den Verein „Seniorpartner in School“ (SiS), dessen Vorsitzende sie mittlerweile ist und der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert. „Empathie ist das Wichtigste“ lautet ihre prägnante Antwort auf die Frage, was für die SiS-Mitarbeit gebraucht wird. Gemeint ist Einfühlungsvermögen für die Probleme und die Situation von Schülern. Denn die Idee der SiS-Gründerin Christiane Richter...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.05.21
  • 131× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.