Bezirk Lichtenberg - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Sommerfest der Musikschule

Fennpfuhl. Anlässlich des Tags der Berliner Musikschulen lädt die Schostakowitsch-Musikschule am 3. Juli zu einem großen Sommerfest und einem Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 14 Uhr wird am Standort an der Paul-Junius-Straße 71 ein Bühnenprogramm mit den Orchestern, Chören, Bands und kleineren Ensembles aufgeführt. Präsentiert wird Musik von Klassik über Rock bis Pop und Jazz. Zusätzlich gibt es ab 11 Uhr die Möglichkeit, Instrumente in den Räumen der Musikschule auszuprobieren und sich...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 26.06.22
  • 13× gelesen

VHS-Programm für den Sommer

Lichtenberg. Die Margarete-Steffin-Volkshochschule bietet in diesem Jahr wieder ihr VHS-Sommerprogramm an. Ein Überblick über alle Kurse findet sich online auf www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/lichtenberg/. Die Bandbreite reicht von Sprachkursen, Carton-Zeichenkursen, einer Fotowerkstatt bis hin zu einem Schreibspaziergang. Weitere Informationen und Beratungen zu einzelnen Kursangeboten gibt es unter Telefon 902 96 59 71 oder über den E-Mail-Kontakt vhs@lichtenberg.berlin.de. BW

  • Bezirk Lichtenberg
  • 24.06.22
  • 13× gelesen

12 "echte" Lehrer für 20 Kl. & rund 460 Kinder
Dramatische Personalsituation

Der Elterngemeinschaft der Lichtenberger Grundschule, die nach dem Berliner Entertainer Hans Rosenthal benannt ist, wurde von der Schulkonferenz darüber informiert, dass die Personalsituation für das neue Schuljahr 2022/23 äußerst angespannt ist. Aktuell sind noch 4,2 Stellen unbesetzt und nur 12 der 34 Lehrkräfte sind vollausgebildete „echte“ Lehrer, die ca. 460 Schülerinnen und Schüler in 20 Klassen abdecken sollen. Die Personalsituation unter den Lehrkräften an der Schule war bereits in den...

  • Fennpfuhl
  • 24.06.22
  • 608× gelesen
  • 1

Zur Schule in den Sommerferien

Berlin. Rund 7500 Schüler können die Ferien nutzen, um in der Sommerschule Lernrückstände aufzuholen, die wegen Coronaausfällen entstanden sind. Die Senatsbildungsverwaltung verfügt an den öffentlichen allgemeinbildenden Schulen über mehr als 6400 Plätze. Das sind 4020 Plätze an der „kleinen Sommerschule“ für die Klassen zwei bis acht sowie weitere 2400 Plätze an der „großen Sommerschule“ für ältere Schüler. Hinzukommen noch 1040 Plätze an Berufsschulen in den Ferien. Die angebotenen Kurse an...

  • Mitte
  • 24.06.22
  • 37× gelesen
BSR-Referent Dinko Teklic sorgt als Dino der Müllmann dafür, dass schon die Jüngsten lernen, wie Müll und Abfälle richtig getrennt werden.
4 Bilder

Kleine Experten für Mülltrennung
Wie Kinder schon in Kita und Grundschule lernen, den Abfall richtig zu sortieren

Die Berliner Stadtreinigung (BSR), einer der großen Entsorger in der Hauptstadt, bietet Kitas und Schulen viele Bildungsprojekte zu Abfallvermeidung, Mülltrennung und Recycling als wichtige Bausteine für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. „Trenne niemals Müll, denn er hat nur eine Silbe“, sang Hausmeister Mike Lehmann bei Radio Fritz vor 25 Jahren und witzelte in dem Song über korrektes Verhalten und den mit dem Grünen Punkt aufkommenden Sortiertrend. Heute weiß fast jedes Kind, wozu die bunten...

  • Mitte
  • 23.06.22
  • 58× gelesen
Zur Übergabe der Urkunden an die frisch gebackenen Junior-Sicherheitsexperten kamen sogar Kameraden der Lichtenberger Berufsfeuerwehr mit zwei Fahrzeugen zur Grundschule im Gutspark.
3 Bilder

Sie wissen, was bei Gefahren zu tun ist
Urkunden an die ersten Junior-Sicherheitsexperten im Bezirk übergeben

Die ersten Junior-Sicherheitsexperten des Bezirks haben erfolgreich ihre Ausbildung absolviert. Dabei handelt es sich um Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b der Grundschule im Gutspark an der Josef-Orlopp-Straße 20. Zum Abschluss des Pilotprojekts überreichte ihnen Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) Urkunden, die sie als Junior-Sicherheitsexperten ausweisen. Zum Projektstart im Herbst vergangenen Jahres bekamen alle Schüler und ihre Lehrkräfte die neuen Broschüren „Schau genau...

  • Lichtenberg
  • 22.06.22
  • 29× gelesen

Tipps für Eltern zu digitalen Medien

Neu-Hohenschönhausen. „Digitale Medien: Handy, Gaming und soziale Medien im Familienalltag“ ist der Titel eines Vortrags am 30. Juni um 17 Uhr in der Anna-Seghers-Bibliothek, Prerower Platz 2. Oft gehen die Ansichten von Eltern und ihren Kindern nicht nur hinsichtlich der Nutzungsdauer von Medien auseinander, sondern auch darüber, was gespielt wird und welche Inhalte hochgeladen werden dürfen. Der Vortrag von Sonja Werner von der Fachstelle für Suchtprävention Berlin richtet sich an Eltern, die...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 21.06.22
  • 10× gelesen

Die ersten Schritte im Netz gehen

Friedrichsfelde. „Die ersten Schritte – Kinder ins Netz begleiten“ ist der Titel einer Veranstaltung für Eltern von Kindern im Grundschulalter, die am 29. Juni um 16.30 Uhr in der Bodo-Uhse-Bibliothek, Erich-Kurz-Straße 9, stattfindet. Es gibt einen Vortrag mit Digital-Coach Kerstin Butenhoff. Die ersten Aktivitäten im Internet sind für Kinder ein großer Schritt. Sie können online nach Informationen suchen, mit Freundinnen oder Freunden chatten, spielen und vieles mehr. Im Vortrag erläutert die...

  • Friedrichsfelde
  • 20.06.22
  • 12× gelesen

Berlin und Paris sind enge Partner

Berlin. Bildungsstaatssekretär Alexander Slotty hat mit dem Rektor der Pariser Akademie, Christophe Kerrero, eine Vereinbarung in Bildungsfragen unterschrieben. Damit wird die langjährige Kooperation zwischen der Akademie und der Senatsbildungsverwaltung fortgeschrieben. Vor allem geht es um den Austausch zwischen Schulen. Schwerpunkt sind innovative Lern- und Lehrmethoden, frühkindliches Sprachenlernen, Inklusion, digitale Entwicklung und Europabildung. Es geht zudem um die Aus- und...

  • Mitte
  • 13.06.22
  • 24× gelesen

„Unvollendete Metropole“

Mitte. „Unvollendete Metropole“ heißt die neue Ausstellung in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses, Niederkirchnerstraße 5. Sie zeigt die Entwicklung Berlins anhand von prägenden räumlichen Faktoren und Themen wie Zentrenvielfalt, Wohnen, Verkehr, Grünanlagen sowie Großprojekte der Infrastruktur, der Industrie sowie des Militärs. Basierend auf einem internationalen städtebaulichen Wettbewerb werden zudem konkrete Vorschläge für das zukünftige Berlin präsentiert. Die Ausstellung wurde...

  • Mitte
  • 13.06.22
  • 19× gelesen

Was ist zu tun bei Cybermobbing?

Lichtenberg. „ExpertenRat: Cybermobbing – Schikane im Internet“ ist der Titel einer Veranstaltung, zu der die Stiftung Stadtkultur und die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149, am 22. Juni um 17 Uhr einladen. Willkommen sind Eltern von älteren Grundschulkindern und Jugendlichen. Beim Cybermobbing finden Beleidigungen, Demütigungen und Ausgrenzungen dauerhaft und gezielt über digitale Medien statt. Referentin Johanna Sprenger informiert in ihrem Vortrag über mögliche Ursachen und...

  • Lichtenberg
  • 11.06.22
  • 10× gelesen

Förderung für zehn Projekte

Lichtenberg. Mit 45 000 Euro aus dem Projektfonds zur Förderung kultureller Bildung unterstützt der Bezirk in diesem Jahr zehn Projekte für Kinder und Jugendliche. Die ausgewählten Vorhaben reichen von einer Kinderoper, einem Filmprojekt, über Theater bis zum Graffitiworkshop. Der Projektfonds fördert in den Bezirken jedes Jahr Vorhaben, die mit einem Bildungspartner stattfinden und sich auf kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche fokussieren. Partner kann eine Schule, eine...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 10.06.22
  • 7× gelesen

Auszeichnung für engagierte Schulen

Berlin. Schulen, die sich in Bildungsprojekten mit Verbraucherschutzthemen beschäftigen und Kindern Kompetenzen in den Bereichen Ernährung, Finanzen, Nachhaltigkeit und Medien vermitteln, können sich bis zum 30. September als Verbraucherschule bewerben. In Berlin gibt es aktuell fünf vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ausgezeichnete Verbraucherschulen wie die Grundschule an der Bäke (Verbraucherschule Gold) oder das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium (Verbraucherschule Silber). Die...

  • Mitte
  • 08.06.22
  • 29× gelesen

Seniorenuni im Museum

Rummelsburg. „Was? Wo? Wer? Wow?“ ist der Titel der Veranstaltung, die am 15. Juni um 15 Uhr im Rahmen der 10. Seniorenuniversität Lichtenberg stattfindet. Treffpunkt ist im Museum Lichtenberg im Stadthaus, Türrschmidtstraße 24. Der Historiker und Archivleiter Dr. Dirk Moldt wird durch die neue Dauerausstellung führen. Im Anschluss findet ein Werkstattgespräch zum Thema „Wie erinnern wir?“ statt. Anmelden können sich Senioren im Alter ab 65 Jahre unter Telefon 902 96 83 32 oder...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 05.06.22
  • 12× gelesen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Alt-Hohenschönhausen. Bis zu den Sommerferien ist es nicht mehr lange hin. Doch noch müssen schulische Leistungen abgeliefert werden. Der NachbarschaftsTreff, Seefelder Straße 50, bietet nicht zuletzt deshalb eine Hausaufgabenhilfe an. Willkommen sind Grundschulkinder, die Unterstützung in Mathematik, Deutsch, Englisch Sachkunde oder NaWi benötigen. Die Hausaufgabenhilfe findet donnerstags von 15 bis 17 Uhr statt. Wer sie in Anspruch nehmen möchte, der meldet sich bitte unter Telefon...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 23.05.22
  • 8× gelesen

Ukrainische Bücher in Bibliotheken

Berlin. Derzeit kommen über 2000 Bücher aus der Ukraine in die öffentlichen Bibliotheken. Kriegsflüchtlinge können alle Bibliotheken kostenfrei nutzen und bekommen so Lesestoff in ihrer Sprache. Initiiert und organisiert wird der Bücherimport durch den deutsch-ukrainischen Kultura-Verein, finanziert vom Rotary Club Berlin-Süd und dem Börsenverein des deutschen Buchhandels. Durch den Ankauf der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbücher werden auch Verlage in der Ukraine unterstützt. Flüchtlinge...

  • Mitte
  • 21.05.22
  • 22× gelesen

Geschichten aus dem Knast

Berlin. Die Berliner Gerichtsgebäude sind architektonische Meisterwerke. Autor Arne Krasting hat sie alle besucht und mit Alexander Vogel ein Buch gemacht. „Justizgeflüster. Berliner Gerichte und Gefängnisse“ (ammian Verlag) ist Krastings zweites Buch zur Berliner Architektur. Neben Geschichten und Bildern rund um die Gebäude geht es in „Justizgeflüster“ auch um die Richter und Angeklagten. Das Buch enthält auch drei Radtourenvorschläge. Es kostet 24,80 Euro (272 Seiten, ISBN...

  • Mitte
  • 20.05.22
  • 22× gelesen

Charité und ukb kooperieren

Berlin. Europas größte Uniklinik Charité und das Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) wollen zukünftig noch mehr medizinisches Wissen austauschen und Projekte in Klinik und Forschung gemeinsam durchführen. Der Kooperationsvertrag betrifft auch die Zusammenarbeit bei Aus-, Fort- und Weiterbildungen. Die jetzt vertraglich vereinbarte Zusammenarbeit beginnt in den Bereichen Unfallchirurgie und Notfallmedizin, in der Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie, in der septischen Chirurgie und in der...

  • Mitte
  • 18.05.22
  • 24× gelesen
Thomas Graichen hängt die Gießkannen für die Schüler auf. Die jungen Pflanzen müssen regelmäßig gegossen werden.
8 Bilder

Grüne Idylle an der Trautenauer Straße
Die Gartenarbeitsschule startet in die Saison

Die Obstbäume blühen. Kartoffeln, Kohlrabi, Zwiebeln und Salate kommen in die Erde: In der Gartenarbeitsschule Lichtenberg hat das Gartenjahr begonnen. Auf einer Fläche von etwa 10 200 Quadratmetern an der Trautenauer Straße 40 können Schülerinnen und Schüler aus dem Bezirk mehr über Flora und Fauna in einem Garten erfahren und selbst gärtnern. Dabei erlernen sie elementare Arbeitstechniken. Von den Beeten, auf denen sie etwas aussäen oder pflanzen können, wird im Spätsommer und Herbst...

  • Karlshorst
  • 16.05.22
  • 141× gelesen

Rummel für Schülerlotsen

Berlin. Schulsenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) hat bei einer Veranstaltung der Landesverkehrswacht allen 1200 Schülerlotsen für ihre Arbeit gedankt. Die Schüler sorgen morgens für einen sicheren Schulweg für die Kleinen. Alle beteiligten Schüler der fünften und sechsten Klasse können als Dank die Fahrgeschäfte auf dem Rummel in der Hasenheide von 16 bis 18 Uhr kostenlos nutzen. Die traditionellen Neuköllner Maientage finden zum 55. Mal noch bis 22. Mai statt. Danach müssen die Schausteller...

  • Neukölln
  • 14.05.22
  • 26× gelesen

Studieren auch ohne Abitur

Berlin. Die Technische Universität hat eine Internetseite konzipiert, die über die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur informiert. Mit einer beruflichen Ausbildung gibt es viele Zugangswege in ein Hochschulstudium. In Deutschland beginnen jährlich etwa 13.000 Menschen ein Studium ohne Abitur. Diese Möglichkeiten sind jedoch wenig bekannt. Auf www.studieren-ohne-abitur.berlin erhalten Interessierte detaillierte Informationen zu den Zugangswegen, zu Finanzierungsmöglichkeiten und...

  • Mitte
  • 13.05.22
  • 36× gelesen

Was sich im Kiez alles verändert

Fennpfuhl. „Leben und Wohnen im Quartier – was verändert sich?“ ist der Titel einer Vorlesung, die am 1. Juni um 15 Uhr im Rahmen der 10. Seniorenuniversität Lichtenberg stattfindet. Die Wohnungsbaugesellschaft Howoge lädt an diesem Nachmittag in ihre „Wohnungsmacherei“ am Anton-Saefkow-Platz 13 ein. Dort wird Prokurist Stefan Schautes zum Thema sprechen. Anmelden können sich Senioren im Alter ab 65 Jahre unter Telefon 902 96 83 32 oder per E-Mail an seniorenuniversitaet@lichtenberg.berlin.de....

  • Fennpfuhl
  • 12.05.22
  • 23× gelesen

Wie schützt man sich im Internet?

Neu-Hohenschönhausen. „Sicherheit im Netz –Wie schütze ich mich?“ ist der Titel eines Vortrags, der am 18. Mai um 15 Uhr im Rahmen der 10. Seniorenuniversität Lichtenberg stattfindet. Gehalten wird er von der Digitalisierungs- und Internetexpertin Elisabeth Schwerdtner in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 2. Anmelden können sich Senioren ab 65 Jahre unter Telefon 902 96 83 32 oder seniorenuniversitaet@lichtenberg.berlin.de. BW

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 09.05.22
  • 7× gelesen

1700 Jahre jüdisches Leben

Berlin. In der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses in der Niederkirchnerstraße 5 hat der Präsident des Abgeordnetenhauses Dennis Buchner (SPD) die Ausstellung „Shared History – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ eröffnet. „Shared History“ stellt die jüdische Geschichte im deutschsprachigen Raum in fünf Segmenten dar, beginnend mit den antiken Anfängen und dem Mittelalter über Renaissance, Aufklärung und den Zivilisationsbruch des Holocausts bis hin zur Gegenwart. Die...

  • Mitte
  • 08.05.22
  • 27× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.