Bezirk Mitte - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
In der Vitrine von „Flake“ Lorenz (Rammstein) in der 90er-Ausstellung befinden sich Flakes ehemaliges Keyboard Casiotone MT-65 und sein Buch „Der Tastenficker".

Flake in der Neunziger-Ausstellung
Rammstein-Keyboarder als Zeitzeuge

Der Keyboarder der international erfolgreichen Pyro-Rocker Rammstein ist jetzt Teil der Multimedia-Ausstellung „nineties berlin“ über die 90er-Jahre in der Alten Münze am Molkenmarkt 2. Christian „Flake“ Lorenz berichtet im Raum „Berlin Heads“ in der Video-Stele von seiner Jugend in Ost-Berlin sowie den politischen Gegebenheiten in den 90ern in Berlin. Der Abend des Mauerfalls, an dem er in einem West-Berliner Club mit seiner damaligen Band spielte, stellte für ihn auch eine persönliche...

  • Mitte
  • 09.12.18
  • 4× gelesen
Kultur

Zerstörte Landschaften

Moabit. Die Galerie Nord des Kunstvereins Tiergarten, Turmstraße 75, präsentiert bis 12. Januar ihre neue Ausstellung: ein deutsch-nigerianisches Kunstprojekt, bei dem vom Bergbau zerstörte Landschaften im Mittelpunkt stehen, die Lausitz und Enugu im Südosten Nigerias. „Never Memorize Poems in Landscape Leeway“ bestreiten mit ihren Arbeiten Constanze Fischbeck, Abraham Oghobase und die Künstlergruppe „Discoteca Flaming Star“ mit Cristina Gómez Barrio und Wolfgang Mayer. Geöffnet ist dienstags...

  • Moabit
  • 09.12.18
  • 1× gelesen
Kultur

Der magische Augenblick

Tiergarten. Unter dem Dach des Sony Centers am Potsdamer Platz ist bis 1. Januar die moderne Tanzshow „The Magic Moment“, der magische Augenblick, mit einem Tänzer und einer Ballerina zu erleben, und zwar montags bis donnerstags um 18 und 19 Uhr, freitags und sonnabends um 18, 19 und 20 Uhr sowie sonntags um 17, 18 und 19 Uhr. Die rund 20-minütige Darbietung in weihnachtlichem Ambiente erzählt zu Hip-Hop- und klassischen Klängen ein Großstadtmärchen. Das Zuschauen ist kostenlos. KEN

  • Tiergarten
  • 08.12.18
  • 0× gelesen
Kultur
Im ersten Stock sieht man noch das große Atelierfenster. Die Begas-Stadtvilla wird derzeit saniert.
2 Bilder

Spaghetti und Würstchen
Das Atelier und der Salon des Künstlerehepaars Begas befand sich an der Genthiner Straße

Größer kann der Kontrast nicht sein: vorne moderne Geschäftshäuser, Lärm und Straßenstrich, dahinter Beschaulichkeit, Stille, Idylle. Willkommen an der Genthiner Straße, Willkommen im „Begaswinkel“. Eine kleine Stichstraße auf der Westseite der Genthiner – man muss eine Durchfahrt passieren – führt zu einem Platz mit Brunnen. Darum stehen im Halbkreis zweistöckige, im Stil des Spätklassizismus gebaute Stadtvillen. Entworfen hat die Wohnanlage der Architekt Ernst Klingenberg (1830-1918),...

  • Tiergarten
  • 07.12.18
  • 11× gelesen
Kultur

Hommage an Per Kirkeby

Tiergarten. Am 9. Mai dieses Jahres ist Per Kirkeby 79-jährig in Kopenhagen gestorben. Zur Erinnerung an einen der bedeutendsten Vertreter dänischer Gegenwartskunst zeigt die Dänische Botschaft, Rauchstraße 1, die Ausstellung „Hommage à Per Kirkeby“. Gezeigt werden unter anderem Bronzeskulpturen, Tafeln, Gouachen und großformatige Malerei. Der Eintritt ist frei. Besichtigungen sind nach Anmeldung per E-Mail an emilma@um.dk bis 11. Januar dienstags zwischen 15 und 16 Uhr möglich. Der Termin am...

  • Tiergarten
  • 06.12.18
  • 2× gelesen
Kultur
Der Ausstellungspark ULAP hatte im historischen Pharus-Stadtplan von 1902 die Adresse Alt-Moabit 4/10 und Invalidenstraße 57/62.
4 Bilder

Der vergessene „Kirchhof“
Beim Hauptbahnhof befand sich im 18. Jahrhundert ein russischer Soldatenfriedhof

Es ist der 9. Oktober 1760. 20.000 russische Soldaten unter ihrem General, dem sächsischen Abenteurer Gottlob Curt Heinrich von Tottleben, ziehen in Berlin ein. Die Berliner Garnison und ihr Stadtkommandant ergeben sich. Wohlhabende Bürger fliehen über Moabit nach Spandau. Unterstützt von österreichischen und sächsischen Einheiten plündern und zerstören die Russen die Stadt. Nach vier Tagen ziehen sie wieder ab. Preußenkönig Friedrich II. rückt im Eilmarsch zur Rettung Berlins heran. Wir...

  • Moabit
  • 02.12.18
  • 68× gelesen
Kultur

Heilige Familie zurück in Sankt Hedwig
Erste Etappe der Restaurierung der neapolitanischen Krippe abgeschlossen

Rechtzeitig zum Advent kehrt die Heilige Familie der wertvollen neapolitanischen Krippe restauriert nach Berlin zurück. Die Krippe, die in der St. Hedwigs-Kathedrale aufbewahrt war, wurde nur selten gezeigt. Die Restauratoren Sebastian Westermeier und Monika Kager überarbeiten sämtliche Figuren. Am 30. November haben sie in der Vorhalle der Sankt Hedwigs-Kathedrale die ersten Ergebnisse vorgestellt. Im Advent werden in der Vorhalle Jesus, Maria und Joseph, die Krippe und ein Kulissenteil...

  • Mitte
  • 30.11.18
  • 4× gelesen
Kultur

Harz-Fichte vor dem Reichstag

Tiergarten. Wenige Tage vor dem ersten Advent ist vor dem Reichstagsgebäude eine annähernd 24 Meter hohe Fichte aus dem Harz aufgestellt worden. Der Baum stammt aus einem Seitental der Okertalsperre bei Altenau im Harz, wo er am 26. November geschlagen worden ist. KEN

  • Tiergarten
  • 29.11.18
  • 2× gelesen
Kultur

Für weihnachtliches Ambiente
Großes Weihnachtsbaum-Schmücken im Nikolaiviertel im Herzen Berlins

Mit dem Beginn der Weihnachtszeit in der Hauptstadt zeigt sich auch das Nikolaiviertel im Herzen Berlins von seiner winterlich-weihnachtlichen Seite und lädt Berliner und alle Berlin-Gäste zum Besuch ein: Organisiert von der IG Nikolaiviertel und in Zusammenarbeit mit dem Nikolaiviertel e.V. verschönern dieses Jahr insgesamt 50 Weihnachtsbäume das gesamte Viertel. Viele von ihnen wurden schon festlich geschmückt - von Geschäftsinhabern, Anwohnern und Freunden des Nikolaiviertels. Wer...

  • Mitte
  • 28.11.18
  • 32× gelesen
Kultur

Krimiautoren sammeln Spenden

Berlin. Berliner Krimiautoren veranstalten im Dezember zwei Wohltätigkeitslesungen, um Spenden für Kinder krebskranker Eltern zu sammeln. Die erste Lesung findet am 7. Dezember um 19 Uhr im Kaiserin-Friedrich-Haus, Raum 212, am Robert-Koch-Platz 7 in Mitte statt. Und am 8. Dezember wird ab 20 Uhr im Naumann Drei an der Naumannstraße 3 in Schöneberg literarisch ermittelt. Weitere Informationen gibt es auf www.das-syndikat.com. hh

  • Mitte
  • 27.11.18
  • 6× gelesen
Kultur
Künstler der Gerichtshöfe bieten Kunst in Tüten.

Diese Kunst kommt in die Tüte
Traditionelle Nikolaus-Verkaufsausstellung in den Gerichtshöfen

Am 6. Dezember werden die Künstler in den Gerichtshöfen wieder zu Nikoläusen und öffnen ihre Ateliers. In transparenten Tüten gibt es Kunstwerke für maximal 100 Euro. Wenn Bilder in kleinen Türen an der Wand hängen, weiß jeder: Heute ist Nikolaus. Denn die jährliche Nikolaus-Verkaufsausstellung mit dem sonderbaren Namen Mokuzumimi organisieren die Künstler in den Gerichtshöfen bereits seit 2004. Das Kürzel steht für „Moderne Kunst zum Mitnehmen“. Zur diesjährigen...

  • Gesundbrunnen
  • 26.11.18
  • 20× gelesen
Kultur
Das Spandauer Blasorchester 1960 e. V. kommt in die St. Sebastian Kirche.

Märchen in St. Sebastian

Gesundbrunnen. Das Spandauer Blasorchester 1960 präsentiert in seinem Adventskonzert am 7. Dezember um 19 Uhr in der Kirche St. Sebastian in der Feldstraße 4 glitzernden Schnee und spannende Märchen. Hänsel und Gretel, Dornröschen und Aschenbrödel werden mit sinfonischer Blasmusik lebendig. Dirigent Sven Schilling sorgt mit seinen 50 Musikern für festliche Stimmung. Das Konzert mit den Stücken Humperdinck, Tschaikowski und Svoboda kostet acht Euro Eintritt.

  • Gesundbrunnen
  • 25.11.18
  • 6× gelesen
Kultur
Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz
3 Bilder

Mitternachtskino in Mitte
Phantom

Mitternachtskino im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz Mitternachtskino im Babylon: "Null Uhr, null Euro." Diesem Motto kann nur widerstehen, wer nachtschläfrig ist, oder großstadtmüde, oder beides. Aber glauben Sie: Wie sollte man einen Sonntag besser beginnen als mit einem "Murnau" aus den 20-ern? Ich kann mir nach diesem Erlebnis nichts Besseres vorstellen. Friedrich Wilhelm Murnaus Film "Phantom" (1922) nach einer Erzählung von Gerhart Hauptmann steht auf dem Programm. Das...

  • Mitte
  • 24.11.18
  • 14× gelesen
Kultur
Zwölf Jahre hat Bernd Hildebrandt an diesem Buch gearbeitet.
3 Bilder

Kenntnisreich und unterhaltsam
Pünktlich zum Stadtteiljubiläum stellt Bernd Hildebrandt neues Buch „300 Jahre Moabit“ vor

Pünktlich zur Präsentation sind die ersten druckfrischen 38 Exemplare angeliefert worden. Pünktlich zum Jubiläum des Berliner Ortsteils hat Bernd Hildebrandt in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit, sein Buch „300 Jahre Moabit“, vorgestellt. „Heute ist ein freudiger Tag für den Verein und für den Stadtteil“, sagt Anita Mächler, die Vorsitzende von Heimatverein und Geschichtswerkstatt Tiergarten zur Begrüßung der rund 100 Gäste in der Buchhandlung...

  • Moabit
  • 22.11.18
  • 37× gelesen
Kultur

Riesen Bobbycars als Autokritik

Mitte. „Autohaus Mitte“ heißt die neue Ausstellung in Mittes einziger kommunaler Galerie „weisser elefant“ in der Auguststraße 21. Zu sehen sind Installationen der Künstler Martin Kaltwasser und Folke Köbberling. Die beiden „artikulieren ihre Beobachtungen in künstlerisch überformten Kopien und Parodien als Spiegel von tatsächlichen erlebten Phänomenen“, heißt es. Ein überdimensionertes Bobbycar hat Martin Kaltwasser „The Beast" genannt. So heißt auch die etliche Tonnen schwere gepanzerte...

  • Mitte
  • 22.11.18
  • 5× gelesen
Kultur
Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner rutschen auch in diesem Jahr mit den Zuschauern im ZDF ins neue Jahr. "Willkommen 2019" beginnt am 31. Dezember, um 21.45 Uhr, live aus Berlin.

"Willkommen 2019"
ZDF feiert Silvester-Party wieder live aus Berlin

BERLIN / MAINZ - Die größte Silvester-Party soll auch in diesem Jahr wieder am Brandenburger Tor stattfinden. Und das ZDF ist erneut dabei! Der Mainzer Sender bestätigte, mit "Willkommen 2019" bereits seine Liveshow zu planen. Die Quoten sind gut und die Zuschauer lieben es offenbar, gemeinsam mit den Berlinerinnen und Berlinern sowie ihren Besuchern ins neue Jahr zu rutschen: Das ZDF schickt deshalb wie erwartet erneut Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner am 31. Dezember zum Brandenburger...

  • Mitte
  • 20.11.18
  • 65× gelesen
Kultur
Die ehemalige Nördliche Militär-Arrestanstalt in der Lehrter Straße ist ein Schauplatz in der TV-Serie "Babylon Berlin".
3 Bilder

Düsterer Ort der Geschichte
Die ehemalige Nördliche Militär-Arrestanstalt war Drehort für „Babylon Berlin“

Es ist fast wie in den Siebzigern: Eine Fernsehserie wird zum Straßenfeger. Nach der Premiere auf Sky läuft im Ersten „Babylon Berlin“, das dramatische Gemälde von Berlin im Jahre 1929 und ein wirklich spannender Krimi. Die Vorlage lieferte der Roman „Der nasse Fisch“ von Volker Kutscher. An vielen Originalschauplätzen in der Stadt wurde gedreht. Auch die Moabiter können eine kleine Zeitreise antreten, in die Lehrter Straße. Eines der steinernen Moabiter „Darsteller“ in der Fernsehserie...

  • Moabit
  • 20.11.18
  • 61× gelesen
Kultur

Meinungsfreiheit und Schönfärberei

Moabit. Im Projektraum Kurt-Kurt, Lübecker Straße 13, ist bis Dezember die Rauminstallation „Goat“ von Nik Nowak zu sehen. Der Künstler, Musiker und Kurator stellt ein Interview nach. Das Hörstück thematisiert freie Meinungsäußerung und Zensur, gesellschaftliche Verantwortung der freien Szene sowie Methoden der Schönfärberei seitens einflussreicher Unternehmen. Das Kurt-Kurt ist freitags und sonnabends von 16 bis 19 Uhr geöffnet. „Goat“ ist Teil drei der Ausstellungsreihe „Reisen im Raum. Bild...

  • Moabit
  • 15.11.18
  • 5× gelesen
Kultur
Interessierte Besucher am großen Stadtmodell in der Schloss-Ausstellung vom Förderverein Berliner Schloss e.V. in der Humboldt-Box (Foto: FV BS)

Nur noch fünf Wochen geöffnet:
Am 16. Dezember schließt der Förderverein Berliner Schloss die Schloss-Ausstellung in der Humboldt-Box

Seit 2011 ist die markante Humboldt-Box direkt an der Schlossbaustelle mit der Ausstellung zum Wiederaufbau des Berliner Schlosses in der 1. Etage nicht nur ein wichtiges Informationszentrum sondern auch der Anlaufpunkt für die erfolgreiche Spendensammlung. Wegen des notwendigen Abbaus der Box und straffer Terminvorgaben muss der Förderverein Berliner Schloss e.V. nun schon am 16. Dezember die Schloss-Ausstellung schließen. Wichtigstes Objekt der Ausstellung in der 1. Etage ist das große...

  • Mitte
  • 13.11.18
  • 153× gelesen
Kultur

Adventsmarkt im Stadtteilzentrum

Wedding. Das Stadtteil- und Familienzentrum im Paul Gerhard Stift lädt für 30. November von 15 bis 19 Uhr zu einem voradventlichen Kreativmarkt in den Fliednersaal des Stadtteilzentrums in der Müllerstraße 56-58 ein. Leute aus dem Kiez können dort ihre selbst gemachten Werke anbieten. Es gibt auch Waffeln und Punsch sowie andere kleinere Köstlichkeiten. Für die Unterhaltung sorgen der Stadtteilchor und die Seniorentanzgruppe. Wer etwas verkaufen möchte, kann sich im Stadtteilzentrum unter  der...

  • Wedding
  • 13.11.18
  • 10× gelesen
Kultur
Gregor Gysi und Harald Schmidt schauen auch 2018 wieder auf die wichtigsten Themen des Jahres zurück. Ihre Sendung wird vor Publikum in Berlin Mitte produziert.

Politiker trifft Entertainer
n-tv setzt wieder auf Gregor Gysi und Harald Schmidt

BERLIN - Die Quote stimmte, die Chemie zwischen dem Linken-Politiker und der Late-Night-Legende sowieso: Gregor Gysi und Harald Schmidt lassen auch dieses Jahr bei n-tv 2018 Revue passieren. Jeder auf seine Art, versteht sich. Aus der aktiven Politik ist Gregor Gysi zwar abgetreten, doch im Fernsehen lieben die Zuschauer den Berliner Rechtsanwalt nicht nur in Talkshows, sondern sehen ihn auch in "Gysi und Schmidt – Der n-tv Jahresrückblick" gern. Bereits zum vierten Mal blickt Gregor Gysi...

  • Mitte
  • 12.11.18
  • 56× gelesen
Kultur
Ausstellung im Palais Populaire. Plakat mit Werk von Raqib Shaw, 2003. Foto: Anne Schäfer-Junker
6 Bilder

Unter den Linden, Prinzessinnen Palais: PalaisPopulaire
Unter den Linden: Ein altes Medium im neuen Haus – THE WORLD ON PAPER

Unter den Linden: Ein altes Medium im neuen Haus – das neue PalaisPopulaire zeigt THE WORLD ON PAPER - Im Le Populaire mit Cafégarten lässt sich Köstliches genießen - Die Alten Ägypter hatten den Papyrus, die Chinesen erfanden das Papier. Durch alle Zeitschichten gilt dieses Medium als Informationsträger und Beschreibmaterial mit Pinsel, Feder und Stift. Unsere Kulturgeschichte und die der Welt ist ohne Papier nicht zu denken – keine historischen Überlieferungen, keine Liebesbriefe, keine...

  • Mitte
  • 10.11.18
  • 88× gelesen
Kultur
Im Mercure Hotel Moa Berlin steht am 24. und 25. November das Buch im Mittelpunkt.
2 Bilder

Bücher, Bücher, Bücher
Zum fünften Mal öffnet Berliner Literaturmesse ihre Türen

Innerhalb von fünf Jahren hat sie sich zur drittgrößten Messe für Literatur in Deutschland entwickelt: die „Buch Berlin“. Am 24. und 25. November ist es wieder so weit. Dann präsentieren sich rund 300 kleine und mittelständische Verlage sowie Selbstverleger im Mercure Hotel Moa Berlin in Moabit. Parallel zur Messe treffen sich Schriftsteller und Autorinnen auf der „Buch Berlin-Tagung“. Besucher können an den beiden Tagen spannende Bücher entdecken, in diesen schmökern, Lesungen besuchen und...

  • Moabit
  • 10.11.18
  • 72× gelesen
Kultur
Entertainerin Dagmar Fréderic und Visagist René Koch mit ihrem Mini-Mauerstück.

Mini East Side Gallery am Alex
Prominente gestalteten Mini-Mauerteile

Die Mauer muss weg. Die geteilte Stadt muss wieder eins sein. Schluss mit dem Inselleben. Am 9. November 1989 ging diese Vision in Erfüllung. Die Mauer fiel und hüben wie Drüben lagen sich Freunde, Verwandte und Fremde in den Armen. Jetzt erinnert das Museum Little Big City Berlin unterm Fernsehturm an diese friedliche Revolution. Die Chefin des winzigen Berlins, Anja Nitsch: "Weil wir alle Fans der East Side Gallery sind, wollen wir diese Ausstellung präsentieren." Prominente gestalteten...

  • Mitte
  • 08.11.18
  • 39× gelesen

Beiträge zu Kultur aus