Bezirk Mitte - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
Der "Bimmelbolle" brachte nicht nur frische Milch, sondern auch den neuesten Klatsch.
6 Bilder

Milch und Klatsch frei Haus
Bolle-Festsäle: Einstige Meierei ist heute großer Veranstaltungsort

Selbst Berliner kennen diesen Ort kaum. Er ist bedeutend für die Industriegeschichte der Stadt. An der Straße Alt-Moabit befand sich einst die Schumann'sche Porzellan-Manufaktur. Auf deren Gelände an der Spree errichtete später der Vorzeige-Berliner Carl Julius Andreas Bolle aus dem brandenburgischen Milow seine Meierei. Dank einer umsichtigen, denkmalgerechten Sanierung vor einigen Jahren kann man heute in den Bolle-Festsälen in die Historie eintauchen. „Wir wollen der Meierei ihre...

  • Moabit
  • 17.03.19
  • 108× gelesen
Kultur
Eine Frau griff Dunja Hayali (li.) von hinten und zerrte die Moderatorin zur Seite. Der Zwischenfall ereignete sich in der Livesendung am 13. März.

Zwischenfall in Liveshow
ZDF Morgenmagazin - Frau attackiert Dunja Hayali!

BERLIN - Aus Berlin sendet das ZDF live das Morgenmagazin Mo:Ma. Heute kam es im Studio Unter den Linden vor laufender Kamera zu einem Eklat: Eine Frau stürmte die Bühne und attackierte Moderatorin Dunja Hayali. Nicht nur für die Zuschauer war es ein Schock: Eine Besucherin (das ZDF sendete vor Live-Publikum) stürmte am Mittwochmorgen um 08.29 Uhr das "Morgenmagazin" und beschimpfte vor laufender Kamera die Moderatorin Dunja Hayali. Wie die BILD berichtete, war die Frau aus dem Publikum...

  • Mitte
  • 13.03.19
  • 277× gelesen
  •  1
Kultur
Eine Bildikone in der Ausstellung: Giovanni Bellinis „Doge Leonardo Loredan“ (1501/1502) aus der National Gallery.
2 Bilder

So umfassend wie selten
Gemäldegalerie präsentiert die Renaissance-Größen Mantegna und Bellini in einer einmaligen Schau

2019 ist gerade gut zwei Monate alt. Aber soviel ist sicher: Diese Ausstellung dürfte die bedeutendste des Jahres sein. Die Gemäldegalerie am Kulturforum zeigt „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“, ein Muss für jeden Kunstliebhaber und jene, die es werden wollen. Mehr als 100 Werke, Gemälde und Zeichnungen, haben die Kuratoren Caroline Campbell von der National Gallery in London, Dagmar Korbacher vom Kupferstichkabinett in Berlin und Neville Rowley von der Gemäldegalerie sowie...

  • Tiergarten
  • 12.03.19
  • 116× gelesen
  •  1
Kultur
Das Wandbild wurde 1975 von Hachfeld geschaffen.

Geburtstag mit Grips
Autor und Karikaturist Rainer Hachfeld wurde 90 Jahre alt

Seine bissigen politischen Karikaturen brachten ihn viermal vor den Kadi. Er zeichnet für die Zeit, Le Monde, Neues Deutschland, Courrier International und Internazionale Morgenbladet. Den Berlinern, vor allem den Jüngeren, ist Rainer Hachfeld als Autor und einer der Mitgründer des Grips-Theaters bekannt. Zusammen mit seinem Bruder Volker Ludwig schrieb er 1969 mit „Stokkerlok und Millipilli“ das erste Stück für das Kinder- und Jugendtheater. Es wurde ausgezeichnet ebenso wie „Eins auf die...

  • Hansaviertel
  • 12.03.19
  • 35× gelesen
Kultur

Gezeichnete Stars im Theaterverlag

Tiergarten. Im Gallissas Theaterverlag, Potsdamer Straße 87, sind bis 28. April Zeichnungen von Helmut Baumann und Jürg Burth zu sehen. Mit raschem Zeichenstrich haben sie Prominente porträtiert, die zwischen 1984 und 1999 im Theater des Westens aufgetreten sind. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr geöffnet sowie am Gallery-Weekend, am 26. April von 18 bis 21 Uhr, am 27. und 28. April von 11 bis 19 Uhr. KEN

  • Tiergarten
  • 08.03.19
  • 17× gelesen
Kultur
Schauspieler Tuncay Gary bei den Proben zu "Hamlet".
3 Bilder

Hamlet in der Gartenstadt
Tuncay Gary bringt mit Schülern Shakespeare-Klassiker auf die Bühne

Schauspieler und Regisseur Tuncay Gary leitet seit 2015 die Theaterwerkstatt in der Gartenstadt Atlantic. Nach der letzten Aufführung „Don Quijote & Dulcinea“ hat am 15. März um 17.30 Uhr „Hamlet“ Premiere. 13 Kinder und Jugendliche spielen in der Theaterwerkstatt ihre ganz besondere Version des Shakespeare-Klassikers. Die Bühnenfassung von Barbara Kindermann wurde von Tuncay Gary bearbeitet. Gemeinsam mit seinen Schauspielern entwickelt er die Stücke. Begleitet werden die Kids von einem...

  • Gesundbrunnen
  • 07.03.19
  • 141× gelesen
Kultur
4 Bilder

Berlinale 2019 – Aufbruchstimmung

Bei der diesjährigen Berlinale war teilweise eine Aufbruchstimmung zu verspüren: die Menschen lassen sich zusehends nicht mehr alles gefallen und begehren auf gegen Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Islamophobie, Homo- und Transphobie und alle anderen Formen der Unterdrückung. Das hat auch der scheidende Direktor der Berlinale Dieter Kosslick in seiner letzten Pressekonferenz betont! Bei den Beiträgen in den Sektionen „Panorama“, „Forum“, „Wettbewerb“ und „Generation“ ging es oft um die...

  • Mitte
  • 06.03.19
  • 65× gelesen
Kultur
Ein Mann liest 1963 auf dem Alex Zeitung.
2 Bilder

Alex-Bilder vom Starfotografen
Ausstellung von Thomas Billhardt im Alexanderhaus

„Treffpunkt Alexanderplatz“ heißt eine Fotoausstellung mit Werken des berühmten Fotografen Thomas Billhardt. Zu sehen sind Bilder, die der 1937 in Chemnitz geborene DDR-Starfotograf von 1959 bis heute gemacht hat. Die Ausstellung im Alexanderhaus wird von der Berliner Sparkasse und der Galerie Camera Work präsentiert, die Billhardts Archiv bis 1999 besitzt. Thomas Billhardt hat den Alexanderplatz und die Menschen über Jahrzehnte porträtiert und so den Wandel der Zeit dokumentiert. In der...

  • Mitte
  • 05.03.19
  • 199× gelesen
Kultur

"Die Büchse der Pandora"

Berlin. Theaterschaffende aus vier europäischen Ländern haben das Theaterstück „Die Büchse der Pandora“ über nationale Identitäten und Rechtspopulismus erarbeitet. Es wird am 16. März, 19 Uhr, in der Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, aufgeführt. Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Weitere Infos auf www.multiculturalcity.eu. hh

  • Mitte
  • 04.03.19
  • 27× gelesen
Kultur
Schauspieler Peter Thomsen in seiner Rolle als Hauptmann von Köpenick
6 Bilder

Hotel ABACUS | Kommentar zum 170. Geburtstag Hauptmann von Köpenick
Karneval oder doch kulturelles Erbe?

Soldatische Traditionen sind all überall immer noch höchst präsent und das gar nicht so sehr auf heutigen Kasernenhöfen. Sie zeigen sich vielmehr in nachgebildeten Schlachten aus der napoleonischen Zeit ebenso wie in Form zahlloser Ritterspiele wie etwa zu Ostern in Spandau. Auch der Karneval ist nicht frei davon und lässt seine Garden gern in historisierenden Uniformen durch die Straßen seiner Hochburgen marschieren. Da fühlt sich mancher Elferrat wie ein Generalstab vor dem großen Kampf auch...

  • Mitte
  • 02.03.19
  • 214× gelesen
Kultur

Plauderei mit Armin Rohde

Tiergarten. In der Reihe „Spotlights“ plaudert Andreas Kurtz am 11. März, 20 Uhr, im Varietétheater Wintergarten, Potsdamer Straße 96, mit dem Schauspieler Armin Rohde. Bereits um 18 Uhr wird im unterirdischen Foyer des Theaters die Fotoausstellung „Gestohlenes Licht“ mit Arbeiten von Armin Rohde eröffnet. Der Schauspieler nimmt seine Gäste mit auf eine ganz persönliche Reise durch die Filmwelt. Die Ausstellung wird über einen längeren Zeitraum während der Vorstellungen im Theater und nach...

  • Tiergarten
  • 01.03.19
  • 56× gelesen
Kultur
Vartan Bassil und Udo Kittelmann.

Fliegende Bilder
Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung" als genreübergreifendes Kunstwerk im Hamburger Bahnhof

Ein Museum der Gegenwart wie der Hamburger Bahnhof soll interdisziplinär wirken, so sein Direktor Udo Kittelmann. Ab April ist dazu ein interessantes Experiment zu bestaunen: „Flying Pictures“, fliegende Bilder. Der russische Komponist Modest Mussorgsky schuf 1874 seinen Programmmusik-Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“. Es ist ein musikalischer Rundgang durch eine Gedächtnisausstellung, die an Mussorgskys im Jahr zuvor verstorbenen Freund, den Maler Wiktor Alexandrowitsch Hartmann,...

  • Moabit
  • 01.03.19
  • 133× gelesen
Kultur
Der verlorene Sohn (1969). Ausschnitt aus dem Glasfenster des Genfer Künstlers Walther Bodjol (1919-2006) im ehemaligen Kirchsaal derVersöhnungsgemeinde.

Glasfenster vor 50 Jahren eingeweiht

Gesundbrunnen. Mit einem Festgottesdienst im früheren Gemeindehaus der Versöhnungsgemeinde, Bernauer Straße 111, in dem sich heute das Dokumentationszentrum Berliner Mauer befindet, wird am 10. März um 10 Uhr der Einweihung des Glasfensters vor 50 Jahren gedacht. Das Kunstwerk „Der verlorene Sohn“ vom Genfer Künstler Walther Bodjol (1919-2006) wurde 1969 im ehemaligen Kirchsaal installiert. Im Anschluss an den musikalischen Gottesdienst gibt die Kunsthistorikerin Esther Schabow Einblicke in die...

  • Gesundbrunnen
  • 28.02.19
  • 72× gelesen
Kultur
Rappen für Vielfalt und gegen Rassismus.

Internationale Wochen gegen Rassismus
Slammen für die Vielfalt

Wedding. Das Stadtteil- und Familienzentrum im Paul Gerhardt Stift in der Müllerstraße 56–58 lädt am 15. März ab 18 Uhr zu einem Poetry Slam ein. Unter dem Motto „Slammen für Vielfalt“ werden selbst verfasste Texte vorgetragen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus satt und soll „Vielfalt Raum geben“. Auf der Slammer-Bühne tritt auch Ali Can, Begründer des Hashtags #MeTwo und der „Hotline für Besorgte Bürger“ auf. Poeten können sich noch unter 45 00 51 31...

  • Wedding
  • 24.02.19
  • 106× gelesen
Kultur
2 Bilder

Europa-Premiere am 7. März im Accoustic Music & Jazz Cub b-flat in Mitte
MODERNE FRAU: die kanadische Jazzsängerin Adi Braun spürt den stilbildenden Frauen der Weimarer Republik nach

Adi Braun hat sich der musikalischen Unterhaltungskultur der Weimarer Republik und ihren großartigen Protagonistinnen von Josephine Baker bis Lotte Lenya verschrieben. Ihr jazz-musikalisches Cabaret-Programms MODERNE FRAU feiert am 7. März im Accoustic Music & Jazz Club b-flat in Berlin Europa-Premiere. Weitere Aufführungen sind beim Kurt Weill Fest in Dessau (8. März), und im brandenburgischen Zehdenick (10. März) geplant. 14 Jahre war die Weimarer Republik Bühne einer liberalen,...

  • Mitte
  • 24.02.19
  • 112× gelesen
Kultur

Kulturleben Berlin lädt zum Konzert

Moabit. Der Verein Kulturleben Berlin lädt am 2. März um 19 Uhr zu einem Konzertabend mit dem syrischen Ramal Ensemble in die Heilige-Geist-Kirche an der Perleberger Straße 36 ein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch erwünscht. Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an presse@kulturleben-berlin.de. Weitere Infos gibt es auf www.kulturleben-berlin.de. hh

  • Moabit
  • 22.02.19
  • 44× gelesen
Kultur
Ein Tweedkostüm mit Opossumbesatz von Uli Richter, dazu ein Hut von der Pariser Hutmacherin Madame Berthe, getragen von dem italienischen Model Mirella Petteni, 1964.

Schneider der Schönen
Sonderausstellung über Berlins Modezar Uli Richter im Ephraim-Palais

Noch bis zum 10. März ist im Ephraim-Palais in der Poststraße 16 die Sonderausstellung des Stadtmuseums „Uli Richter – Weltklasse aus Berlin“ zu sehen. Anlass für die Sonderschau im Ephraim-Palais ist die Schenkung des Privatarchivs von Uli Richter. Der heute 92-jährige Potsdamer ist einer der bedeutendsten Modeschöpfer Berlins. Sein moderner, schnörkelloser Stil war ein Gegenentwurf zur opulenten Mode der Nachkriegsjahre und Ausdruck eines neuen Selbstverständnisses in Berlin. Richter schuf...

  • Mitte
  • 21.02.19
  • 107× gelesen
Kultur
Gebäude der ehemaligen Waffen- und Munitionsfabrik an der Kaiserin-Augusta-Allee.
2 Bilder

Waffen- und Munitionsfabrik
Wie eine einfache Arbeiterin die Revolution beförderte

Ein Jahrhundert nach den umwälzenden Geschehnissen wirft Berlin einen Blick zurück auf die Revolution von 1918/1919. Genauer gesagt sind es Blicke auf 100 Orte, die in der soeben erschienen Publikation „Es lebe das Neue! Berlin in der Revolution 1918/19“ aus dem Hause des Kultursenators Klaus Lederer (Linke) versammelt sind. Ein bedeutender Schauplatz historischer Umwälzungen befindet sich in Moabit. „Steh auf, Arthur, heute ist Revolution“, soll Cläre Casper, eine „einfache Arbeiterin“...

  • Moabit
  • 20.02.19
  • 121× gelesen
Kultur
2 Bilder

Wedding in Sicht!
Kiezkonzert für den guten Zweck

Lokale Talente fördern und soziale Projekte unterstützen – das hat sich das Nachbarschaftsnetzwerk „Wir von Hier“ mit der Konzertreihe „Einfach.Hiersein“ zum Ziel gesetzt. Schon zum zweiten Mal organisiert das Nachbarschaftsnetzwerk ein Konzert mitten im Kiez – am 28. März steht die internationale Pirate Speed-Folk Band „Shipwreck Rats“ auf der Bühne der Weddinger Bar Gedeih & Verderb. Der Eintritt ist frei, Spenden gehen an den Verein Offene Tür e.V. Lokale Talente fördernWir von Hier...

  • Wedding
  • 20.02.19
  • 57× gelesen
Kultur

Let's twist again im Wintergarten

Tiergarten. Rockabilly und Rhythm & Blues, die Musik einer Epoche, mischen sich mit internationalen Artisten zum neuen Programm im Varieté-Theater Wintergarten, Potsdamer Straße 96. In "Let's twist again!" werden legendäre Songs von Chuck Berry bis Amy Winehouse, von den Platters bis zu den Stray Cats interpretiert. Die Sängerinnen und Sänger werden von einer Live-Band mit Musikern begleitet, die teilweise noch mit den Stars von damals auf der Bühne gestanden haben. "Let's twist again“ ist...

  • Tiergarten
  • 19.02.19
  • 71× gelesen
Kultur
Die Känguru-Leoparden-Dame ist eines der ausgestellten Werke.

Frohe Bilder

Moabit. Die Kunstgruppe „Mo-Arts“ des Unionhilfswerks für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung stellt bis 29. März im Restaurant des SOS-Kinderdorfs, Waldstraße 23/24, seine neuen Arbeiten aus: bunte, freche und frohe Bilder von Känguru-Leoparden-Damen, Elchherden oder lebensgroßen Anziehpuppen. „Was?“, die Ausstellung der Künstler Alfons Baumgärtner, Horst Bayer, Gaby Ceszlik, Gerhardt Daniels, Reiner Köhn und Brigitte Mutschke, ist montags bis donnerstags, 9-18 Uhr, freitags,...

  • Moabit
  • 16.02.19
  • 40× gelesen
Kultur
"One eye cat" von Sophie Schuppan

Bunte Bilder für den Wedding

Die Kiezgalerie „made in Wedding“ präsentiert die Alltagskunst von Anwohnern - zur Zeit sind es die Werke von  Sophie Schuppan. Die 31-Jährige hält in den ausdrucksstarken Gemälden ihrer Ausstellung „Der Weg zum Jetzt“ verschiedene Stationen ihres Lebens fest. Sophie Schuppman ist in Elstwerda geboren und lebt seit sechs Jahren im Wedding. Die Inspirationen ihres Alltags spiegeln sich in unterschiedlichen Stilen, von Aquarell- und Acrylfarben bis Pastellkrreide in ihrer Arbeit wider. Made in...

  • Wedding
  • 16.02.19
  • 91× gelesen
Kultur

Reise bis nach Kallallit Nunaat

Tiergarten. Im Foyer des Felleshus, dem Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften, Rauchstraße 1, ist eine Ausstellung zum Projekt „Anersaaq – Spirit of Place“ zu sehen. Vom 22. Februar bis 1. März, montags bis freitags, 10-19 Uhr, und an den Wochenenden, 11-16 Uhr, sind die Werke zu sehen. Drei Jahre lang reiste die deutsch-grönländisch-dänische Künstlergruppe Tura Ya Moya durch Norwegen, Island, Grönland und Dänemark. Die Schau im Felleshus dokumentiert die eindrucksvolle klangliche und...

  • Tiergarten
  • 14.02.19
  • 18× gelesen

Beiträge zu Kultur aus