Hausbau
Aufschrei an der East Side Gallery

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens „Mediaspree versenken“ und die Öffentlichkeit dürften derzeit ihren eigenen Augen nicht trauen: Der Albtraum ist wahr geworden: Das Spreeufer wird tatsächlich bebaut. Es gab damals den erfolgreichen Bürgerentscheid, in dem sich im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg eine Mehrheit dafür aussprach , dass das Spreeufer an der sogenannten Mediaspree auf einer Breite von 50 Metern frei von einer Bebauung bleibt. Neue Hochhäuser sollten zwischen der Stadtbahntrasse sowie der Schlesischen und Köpenicker Straße gar nicht entstehen. Das Problem: Vielen Projekten war vorher Baurecht eingeräumt worden. So ließen sie sich nicht verhindern. Heute 2020 ist es wie folgt. Das aktuellste Projekt befindet sich gerade im Bau, in zwei Jahren soll es fertig sein: „Pier 61/63“ vereint Wohnungen und Hotelzimmer der gehobenen Klasse. Bauherr ist die Berliner Investmentgesellschaft Trockland Management. Laut einer Projektmanagerin entstehen 75 Mietwohnungen sowie 176 Serviced Apartments. Wie hoch die Preise für die Wohnungen sein werden, will niemand zum heutigen Zeitpunkt sagen. Man darf aber, angesichts der Marktlage, von mindestens 20 Euro kalt ausgehen.

Autor:

Sebastian Haße aus Bezirk Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.