Ehrenamt
Bezirksamt Reinickendorf empfängt BerlinerBäumeWässerer

v.r.n.l.: Sebastian Herges von der Anwohnerinitiative „BerlinerBäumeWässerer“, Leiter des Umwelt- und Naturschutzamtes, Tillmann Albinus und Leiter des Straßen- und Grünflächenamtes, Berthold Zenner
  • v.r.n.l.: Sebastian Herges von der Anwohnerinitiative „BerlinerBäumeWässerer“, Leiter des Umwelt- und Naturschutzamtes, Tillmann Albinus und Leiter des Straßen- und Grünflächenamtes, Berthold Zenner
  • Foto: Bild: BA Reinickendorf
  • hochgeladen von Sebastian Herges

Die in Neukölln entstandene Anwohnerinitiative „BerlinerBäumeWässerer“ will nun stadtweit aktiv werden. Heute warben sie in Reinickendorf für ihr Anliegen und wurden vom Leiter des Straßen- und Grünflächenamtes, Berthold Zenner und dem Leiter des Umwelt- und Naturschutzamtes, Tillmann Albinus empfangen.

Dass es den Straßenbäumen in der Berliner Innenstadt immer schlechter geht, wollen Lukas Jülich und Sebastian Herges aus Neukölln nicht einfach hinnehmen. Mit ihren privat durchgeführten Bäume-Bewässerungen in der Britzer Hufeisensiedlung und auch bezirksübergreifend machen sie seit vielen Jahren auf die Personalnot in Neukölln, den Klimawandel und ihr ehrenamtliches Engagement aufmerksam. „Die Bäume haben wie auch Berlins Wälder vor allem in den Hitzesommern 2018 bis 2020 stark gelitten. Es gibt auch genug andere Faktoren, die die Straßenbäume stressen: Schäden durch Bauarbeiten, Verätzungen durch Hunde-Urin, Verkehrsunfälle, Bodenversiegelungen sowie Tausalz im Winter“, begründet Sebastian Herges sein Engagement.

Tillmann Albinus: „Die massive Verschlechterung der Baumgesundheit in den vergangenen Jahren kann niemanden kalt lassen. Die Schäden werden immer mehr. Klimawandel und Stadtstress hinterlassen ihre Spuren.“ Berthold Zenner ergänzt: „Unser Straßen- und Grünflächenamt ist nach jedem Sturm mit den Folgen konfrontiert. Obwohl der Bezirk nach Kräften seine Bäume und Parkanlagen pflegt, ist ehrenamtliches Engagement höchst willkommen. Wie positiv sich regelmäßiges Gießen der Stadtbäume durch Anwohner auswirkt, ist längst erwiesen. Deshalb begrüßen wir als Bezirk die Initiative der BäumeWässerer und wünschen ihr möglichst viele Nachahmer.”

Offiziell geehrt durch den Bezirk Neukölln gewannen die BäumeBewässer in diesem Jahr ein Preisgeld beim Innovationswettbewerb der „freiwilligenhauptstadt.berlin 2021“. Um nun berlinweit für sich zu werben, lädt die Initiative für Sonntag, 17. Oktober, um 11.30 Uhr zur offiziellen Plakatenthüllung zur Infosäule „KiezInfo” des BENN-Britz, dem einzigen Nachbarschaftsbüro in der Hufeisensiedlung.

(Textquelle: https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/aktuelles/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung.1135277.php)

Autor:

Sebastian Herges aus Bezirk Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 160× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 116× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen