Kiez
Deutsche Wohnen unterstützt Anwohner Kiez-Aktion "Mit Musik gegen Müll"

Privates Akazienmobil

Berlins Vermieter die Deutsche Wohnen unterstützt die am heutigem Samstagnachmittag stattfindende Anwohner-Aktion "Mit Musik gegen Müll".
Spontan von sich aus stellt sie Personal und erlaubt auch künftige Mobilisierungsplakate in der Siedlung an bestimmten Stellen.

Der Auto/Anwohner Sebastian H. hatte alle Kiez-Anwohner*innen in der Hufeisensiedlung dazu eingeladen, gemeinsam den Akazienwald zu verschönern, sich zusammen auszutauschen, Laub harken, Müll aufheben. Um die dazu nötigen BSR Kehrenbürger Mobilisierungsplakate an bestimmten Stellen in der Siedlung befestigen zu dürfen, brauchte er zuvor die Erlaubnis des Vermieters. Das erfuhr der Autor in seiner gestellten BVV - Anwohnerfragestunde am letzten Mittwochabend im Rathaus Neukölln vom Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD). Die Deutsche Wohnen reagierte zügig auf die noch Mittwochnacht gestellte Anfrage per E-Mail. Das Kiez-Mobil auf dem Foto ist ein Privatgebasteltes Akazienmobil.

Von der Aktion Schoen wie wir bekommt der Autor auch für April ein offizielles Lastenrad gestellt. Die RBB Abendschau berichtete am letzten Dienstag, das diese Aktionsräder künftig kostenlos gestellt werden. Die Aktion ist fortlaufend jeden ersten Samstag im Monat von 15:00 bis 16:30 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen