Anwohnerengagement
Immer wieder mutwillige Zerstörungen im Neuköllner Akazienwäldchen

mutwillig von unbekannten zerstört: private Aktionsplakate im Akazienwäldchen.
  • mutwillig von unbekannten zerstört: private Aktionsplakate im Akazienwäldchen.
  • Foto: Haße
  • hochgeladen von Sebastian Haße

Wenn sich Anwohnerinnen und Anwohner für die gute Sache in ihrem Kiez zusammen tun und eine komplette öffentliche Parkanlage vor der Vermüllung und vor der Vertrocknung retten wollen, müssen öffentlichkeitswirksam privat designte Aktionsplakate Umwelt, -und Baumschonend Wetterfest dort angebracht werden wo man sie braucht. In diesem Fall trifft dies vier Bäume im Britzer Akazienwald in Neukölln. Diese wurden den "Britzer Baumgießern" (anwohnende im Hufeisenkiez) vom Grünflächenamt Neukölln (GA) schriftlich seit Juli 2018 genehmigt. Es geht seitdem um Soziales Engagement, sich freiwillig im Rahmen von Wässerung,- und Putz-Aktionen für einen lebenswerteren Akazienwald mit einzusetzen wegen der Personalnot im GA.

Die "Britzer Baumgießer" gaben auch während der freiwilligentage 2019 keine Ruhe: "Die öffentliche Parkanlage in Neukölln Britz lebenswert für jeden zu machen ist unsere Herzensangelegenheit".
Im September 2019 wässerten sie alle Bäume gemeinsam mit Bertil Wewer (Bezirksverordneter der Grünen im Rathaus Neukölln) bei herrlichem Sonnenschein.

Ab dem 07. März 2020 12:00 Uhr wird freiwillig weiter gewässert und zeitgleich sogar eine freiwillige XXL Putz-Aktion durchgeführt in beiden Waldteilen. Fortlaufend startet die Wässerung, - und Putz-Aktion dann jedem ersten Samstag im Monat 12:00 Uhr. "Wasser holen wir uns immer aus einer naheliegenden öffentlichen Wasserpumpe. Wir benutzen zum Transport einen knallroten Bollerwagen sowie vier Wasserkanister, in die jeweils 20 Liter passen." Und die Materialien zum Müll sammeln sind ebenfalls organisiert. "Fürs Müllsammeln meldeten wir unsere Aktionen online bei den BSR Kehren Bürgern online an. Die Materialien bekommen wir kostenlos geliefert. Die BSR Kehren Bürger holen auch alles kostenlos an vorher verabredeter Stelle wieder ab".

Während in der gesamten Hufeisensiedlung einerseits über die Personalnot und die nicht enden wollenden Zustände in beiden Waldteilen geschimpft wird, werden zugleich die privaten Aktionsplakate der "Britzer Baumgießer" schockierender Weise teilweise mutwillig zerstört. Die Hintergründe sind wie der oder die Täter unklar. "Es ist nicht in Worte zu fassen, was hier aktuell passiert, wir lassen uns nicht einschüchtern". So die erneute Reaktion der Engagierten. Inzwischen sind alle privaten Aktionsplakate Umwelt, -und Baumschonend Wetterfest neu befestigt.

Einen Teilerfolg erreichten die anwohnenden jetzt endlich: Die Neuköllner BVV spricht über die Unterbesetzung im GA. Aktionsziel ist weiterhin die BVV Neukölln in dieser Sache mit dem GA Neukölln gemeinsam zu einer Lösung zu bringen.

Autor:

Sebastian Haße aus Bezirk Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.