Kiez
In Britz zu wohnen ist widerwärtig geworden

In Britz zu wohnen ist widerwärtig geworden.
2Bilder
  • In Britz zu wohnen ist widerwärtig geworden.
  • Foto: Haße
  • hochgeladen von Sebastian Haße

Wer fühlt sich denn hier noch wohl ? Nach einem aktuellen Blitz-Besuch des Kiez-Entdeckers auf dem Britzer Damm in Laufrichtung der Rossmann-Filiale stellt sich offenkundig heraus, dass keiner mehr eine Achtung hat vor dem öffentlichen Raum und den darin befestigten Gegenständen. Wenn es so wäre, sähe es hier sauberer und intakter aus. Der Gehweg ist zugepflastert mit achtlos weggeworfenem Müll. Die Mülleimer selber quellen über vor Müll bzw. sind mutwillig zerstört.
Die mutwillige Zerstörung hat zur Folge, dass zusätzlicher, einfach achtlos daneben weggeworfener Müll sich ringsherum um die Mülleimer sammelt und man dann eben irgendwann gar nicht mehr weiß, wie und vor allem wo man den ganzen Mist umkreisen soll-und das inmitten der katastrophalen Corona-Virus Gefahr in der es gilt den Mindestabstand einzuhalten!
Stellt sich wirklich die Frage, wieso die Öffentlichkeit ihre eigenen Wohnzimmer zu Hause nicht so verdreckt und zerstört hinterlässt. Bleibt zum Schluss die zusätzliche traurige Frage, wie man die Öffentlichkeit zur Vernunft bekommt. Vielleicht ist es einfach eine Erziehungssache. Die Kommentare zum Onlineartikel geben die Sicht der Leser*innen wieder, nicht die des Kiez-Entdeckers.

In Britz zu wohnen ist widerwärtig geworden.
In Britz zu wohnen ist widerwärtig geworden
Autor:

Sebastian Haße aus Bezirk Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen