Kiez-Courage
Mobilisierungsplakate werden immer wieder neu befestigt für eine lebenswerte, öffentliche Parkanlage

2Bilder

Fürs Ehrenamt ist der Sonntag kein Ruhetag. Die Neuköllner Polizei, die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung sowie das Grünflächenamt Neukölln gaben dem Umwelt,- und Naturschutzaktivist Haße im Juli 2018  bereits fortlaufend Ihre offizielle Erlaubnis die privat designten Mobilisierungsplakate hier an bestimmten Akazien zu befestigen. Mit diesen erreichen  Jülich und Haße tatsächlich Helfer*innen zum Wässern, Putz und für Müllaktionen. Gegenwärtig werden diese leider immer wieder zerstört mit der neusten Begründung der Waldbaumschändung.
Rückendeckung bekommen  Jülich und Haße von Roland Leppek (FDP Neukölln).
Leppek befestigte am gestrigem Samstag, dem 14. Dezember 2019 zusammen mit Jülich und Haße deren privat designte Mobilisierungsplakate.

Autor:

Sebastian Haße aus Bezirk Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.