Supermarkt
Sex-Skandal bei Netto in Berlin

Sexismus-Skandal bei Netto in Süd Neukölln
2Bilder
  • Sexismus-Skandal bei Netto in Süd Neukölln
  • Foto: Haße
  • hochgeladen von Sebastian Haße

Für Umweltschutz zu werben ist grundsätzlich eine gute Angelegenheit von Supermärkten. Jedoch startet die Fiale Netto in der Berliner Spätstraße in Neukölln zur Thematik derzeitdie widerwärtige und sexistische Werbekampagne gegenüber Frauen und Männern. Draußen vor der Nettofiale ist das Werbeplakat im Schaufenster befestigt unter der Überschrift "Nackte Tatsche: Wir haben unverpacktes Obst und Gemüse". Dazu ist eine nackte Frau zu sehen, die nackt im Netto steht und ihre Brüste nur mit Gemüse verdeckt. Gleicher Spruch mit nacktem Mann im Netto Mann ist im Ausgangbereich in der Fiale aufgestellt. Bereits in München ist diese sexistische Werbung für mehr Umweltschutz aufgefallen. Die Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ definiert frauenfeindliche Werbung unter anderem folgendermaßen: „Das sexualisierte Darstellen der Frau oder Reduzierung auf bestimmte Körperteile hat keinen Zusammenhang mit dem Produkt und dient nur als Blickfang.“
Ob und welche Konsequenzen der Netto Fiale in Neukölln jetzt drohen, bleibt abzuwarten.

Sexismus-Skandal bei Netto in Süd Neukölln
Sexismus-Skandal bei Netto in Süd Neukölln
Autor:

Sebastian Haße aus Bezirk Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.