Bezirk Pankow - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Neue Schilder an der Kreuzung

Karow. Nachdem das Bezirksamt keine Möglichkeit sah, mit eigenen Mitteln die Verkehrssicherheit an der Kreuzung Hubertusdamm/Schönerlinder Weg zu verbessern, will nun die Senatsverkehrsverwaltung aktiv werden und an diesem Knotenpunkt eine neue Beschilderung anbringen. Die Verordneten hatten vor anderthalb Jahren beschlossen, dass das Bezirksamt mit geeigneten Maßnahmen dafür sorgen soll, dass die Verkehrssicherheit an der Kreuzung verbessert wird. Vor allem sollte geprüft werden, wie die...

  • Karow
  • 02.03.21
  • 17× gelesen

Etwas gegen Falschparker tun

Pankow. Auf der Berliner Straße, im Einmündungsbereich der Vinetastraße, befindet sich ein sogenannter Schutzstreifen, auf den auch mit einem entsprechenden Verkehrszeichen hingewiesen wird. Allerdings halten oder parken dort immer wieder verbotswidrig Fahrzeuge. Deshalb beantragt die Linksfraktion in der BVV, mit baulichen Maßnahmen dagegen vorzugehen. Entsprechende Maßnahmen solle das Bezirksamt in die Wege leiten. Außerdem soll geprüft werden, ob der durch das Verkehrszeichen 298...

  • Pankow
  • 27.02.21
  • 29× gelesen

CDU fordert Querungshilfe

Französisch Buchholz. Auf der Blankenfelder Straße in Höhe der Einmündung des Kalvinistenweges sollte ein Fußgängerüberweg eingerichtet werden. Das regt die CDU-Fraktion in der BVV an. Sie bittet das Bezirksamt, sich mit diesem Anliegen an die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zu wenden. Auf der Blankenfelder Straße, die vor allem in den Hauptverkehrszeiten stark befahren ist, befindet sich zwischen der Kreuzung mit dem Rosenthaler Weg und der Einmündung in die Berliner...

  • Französisch Buchholz
  • 26.02.21
  • 14× gelesen
Die Straßenbahnlinie M2 soll aus Mitte kommend über Prenzlauer Berg und Heinersdorf bis zum S-Bahnhof Blankenburg verlängert werden. So soll das künftige Neubaugebiet Blankenburger Süden mit dem ÖPNV erschlossen werden.

An zwei Tramtrassen wird geplant
Es dauert noch, bis die Straßenbahnen fahren

In Vorbereitung auf den Bau neuer Wohnquartiere arbeitet der Senat weiter an der Umsetzung seines Konzeptes „Berliner ÖPNV-Netz zielgerichtet ausbauen und neue Wohnquartiere anschließen“, berichtet Verkehrssenatorin Regine Günter (Bündnis 90/ Die Grünen) an das Abgeordnetenhaus. Im Bezirk Pankow betrifft das vor allem die Planung an zwei Nahverkehrsprojekten. Zum einen ist das die Verlängerung der Straßenbahnlinie M2 von Heinersdorf in Richtung Blankenburg. Zum anderen soll in den nächsten...

  • Heinersdorf
  • 22.02.21
  • 523× gelesen

Anlehnbügel sollen kommen

Pankow. Das Bezirksamt soll ein Pilotprojekt zur Einrichtung von sogenannten „Anlehnbügeln/ Festhaltebügeln“ für Radfahrer an Kreuzungen und Einmündungen starten. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung im Frühjahr 2019 auf Antrag der SPD-Fraktion. Nach entsprechender Prüfung teilt das Bezirksamt nun mit, dass es „die Idee der Festhaltebügel für Radfahrende an signalisierten Knotenpunkten“ unterstütze. Nach Rücksprache mit der Senatsverkehrsverwaltung würden die Bügel auch aus dem...

  • Bezirk Pankow
  • 22.02.21
  • 41× gelesen

Senat prüft U-Bahn-Verlängerung
Mega-Verkehrsprojekte werden zum Wahlkampfthema

Die U5 zum Hauptbahnhof war der erste U-Bahnneubau seit Jahrzehnten. Im Superwahljahr kommt aber wieder Schwung in das Thema. Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) hat vier Machbarkeitsstudien für U-Bahnstrecken vorgestellt. Es geht um mögliche Verlängerungen der U6 zum ehemaligen Flughafen Tegel, der U8 ins Märkische Viertel, der U7 ab Rudow zum BER und ab Rathaus Spandau in Richtung Heerstraße sowie der U3 zum S-Bahnhof Mexikoplatz. Günther will die U7-Verlängerungen als Vorzugsvarianten...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 690× gelesen
  • 5
  • 1

Züge fahren häufiger
BVG und S-Bahn verstärken wegen der Corona-Pandemie ihr Verkehrsangebot

Damit es in Bussen und Bahnen nicht zu eng ist und die Fahrgäste ausreichend Abstand halten können, sollen zusätzliche Fahrten den Linienverkehr entlasten. Die Senatsverkehrsverwaltung bestellt bei der S-Bahn vom 22. Februar bis vorerst 19. März mehr Züge. Wochentags zwischen 11 und 14 Uhr wird die Linie S46 verlängert und fährt dann vom bisherigen Endpunkt Westend weiter bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 60× gelesen
Autos sollen dauerhaft von den Straße verschwinden, wie hier bei der temporären Spielstraße im vergangenen September in der Großen Hamburger Straße.

Gesetzentwurf vorgestellt
Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ will Privatautos in der Innenstadt verbieten

Die Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ hat beim Senat den ersten Gesetzentwurf für eine autofreie Innenstadt in Deutschland eingereicht. Ab April sollen für die erste Stufe des Volksbegehrens 20 000 Unterschriften gesammelt werden. Wer innerhalb des S-Bahnrings noch mit dem Auto fahren darf, soll ab 2027 das Amt entscheiden. So sieht es zumindest der Gesetzentwurf „für die größte autoreduzierte Innenstadt der Welt“ vor, den die Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ eingereicht...

  • Mitte
  • 19.02.21
  • 617× gelesen
  • 4
  • 1

Damit endlich repariert wird
Mehr Personal für die Sanierung von kaputten Gehwegen gefordert

Spätestens bis zum Beginn der Beratungen zum Bezirkshaushalt 2022/23 soll das Bezirksamt zusätzliche Stellen im Bereich der Straßenunterhaltung einrichten. Mit diesen sollen die personellen Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass es im Bezirk mit der Sanierung von Gehwegen vorangeht. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der SPD-Fraktion. In der Antwort auf eine kleine Anfrage des Verordneten Mike Szidat (SPD) erläuterte das Bezirksamt: „Der derzeitig zu...

  • Bezirk Pankow
  • 19.02.21
  • 73× gelesen
Um vor allem Eltern und Großeltern, die Kinder aus der Kita abholen, das Überqueren der Dietzgenstraße zu erleichtern, sollte hier eine Querungshilfe entstehen, meint Torsten Hofer.
2 Bilder

Sicher über die Dietzgenstraße
Senatsverwaltung prüft Querungshilfe

In Höhe der Dietzgenstraße 102/ 104 sollte ein neuer Zebrastreifen eingerichtet werden. Dafür setzt sich Abgeordnetenhausmitglied Torsten Hofer (SPD) ein. Eine Anwohnerin, die im Verein für nachhaltige Verkehrsentwicklung aktiv ist, hatte ihn gebeten, sich für einen Zebrastreifen in diesem Bereich einzusetzen. Dort befinden sich ein Lidl-Markt sowie die Kita „Sauseschritt“. Der frühere Straßenbahnbetriebshof Niederschönhausen befindet gleich nebenan. Auf der Straßenseite gegenüber sind...

  • Rosenthal
  • 18.02.21
  • 73× gelesen

Zusätzliche S-Bahn-Fahrten entlasten mittags nordwestliche Ringbahn
S46 wird temporär von Westend bis Gesundbrunnen verlängert

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestellt bei der S-Bahn Berlin GmbH von Montag, 22. Februar 2021, bis Freitag, 19. März 2021, wochentags zwischen 11 und 14 Uhr eine Verlängerung der Linie S46 über ihren bisherigen Endpunkt Westend hinaus bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die kurzfristige Bereitstellung der Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während der Mittagszeit nur im 10-Minuten-Takt fahren, auf dem nordwestlichen Ring...

  • Westend
  • 17.02.21
  • 59× gelesen

Mehr Abstellplätze gewünscht

Buch. In Abstimmung mit der infraVelo GmbH soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass weitere Fahrradabstellplätze am S-Bahnhof Buch errichtet werden. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der CDU-Fraktion. Der S-Bahnhof Buch erschließt schienenverkehrstechnisch den gesamten Ortsteil zwischen A10 und der Stadtgrenze. Aufgrund der flächenmäßigen Größe des Ortsteils sind bis zu zwei Kilometer zurückzulegen, um den Bahnhof zu erreichen. Diese Wege werden von zahlreichen Nutzern...

  • Buch
  • 17.02.21
  • 28× gelesen

Radwege auch mal breiter planen

Pankow. Das Bezirksamt soll sich für die Verstetigung gegenwärtiger Pop-Up-Radwege einsetzen. Das beschloss die BVV auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen. Außerdem soll es bei der Einrichtung weiterer Radverkehrsanlagen der Zunahme des Radverkehrs am gesamten Verkehr im Bezirk Rechnung tragen. Das heißt, dass Radwege gegebenenfalls breiter als zwei Meter anzulegen sind, damit sie auch von Lastenrädern oder Gespannen genutzt werden können und das Überholen von Radfahrern auf dem Radweg...

  • Bezirk Pankow
  • 16.02.21
  • 40× gelesen

Ein Steinkleeweg für Rosenthal

Rosenthal. Auf dem Gelände Nesselwegs 17 wird eine neu entstehende Privatstraße den Namen Steinkleeweg erhalten. Diesen Beschluss fasste das Bezirksamt auf Antrag der Bauträger BII Berlin Immo Invest GmbH und der Ten Brinke Berlin GmbH. Die Bauträger errichteten auf dem Gelände einer ehemaligen Kleingartenanlage eine neue Wohnanlage. Auf dem vorderen Grundstücksteil wurden acht Mehrfamilienhäuser mit 80 Wohnungen errichtet. Auf dem hinteren Grundstücksteil entstanden 21 Reihenhäuser. Zur...

  • Rosenthal
  • 16.02.21
  • 40× gelesen

Schnelles Internet in der U-Bahn

Berlin. Bis Ende 2022 können Kunden aller großen Netzbetreiber auf allen U-Bahnlinien und Bahnhöfen LTE (4G-Mobilfunk) nutzen. Seit Frühjahr ist dies bereits für Kunden von Telefonica und Marken, die das Telefonica-Netz nutzen, auf allen U-Bahnlinien möglich. Damit auch Kunden von Vodafone und Telekom in der U-Bahn LTE-Empfang haben, wird das Netz als Gemeinschaftsprojekt von Telefonica und der BVG ausgebaut, wie Wirtschaftsstaatssekretärin Barbro Dreher auf Anfrage des Abgeordneten Christian...

  • Mitte
  • 16.02.21
  • 88× gelesen
Johannes Kraft und Denise Bittner setzen sich für mehr Sicherheit auf dem Weg zwischen den beiden Standorten der Schule Eins ein.

Für mehr Sicherheit auf dem Schulweg
CDU-Fraktion stellte für die Eltern der Schule Eins einen Antrag

Der Schulweg für die Schüler der Schule Eins soll sicherer werden. Dazu fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der CDU-Fraktion einen entsprechenden Beschluss. Schüler der Schule Eins der gemeinnützigen Gesellschaft Pankower Früchtchen müssen zum Teil mehrfach täglich zwischen den Filialen in der Hadlichstraße 44 und der Granitzstraße 38 wechseln. Um die Schulwegsicherheit für die Kinder insbesondere an der Kreuzung Granitz- und Neumannstraße zu verbessern, haben die...

  • Pankow
  • 12.02.21
  • 109× gelesen
An dieser Stelle der Dietzgenstraße, und zwar in Höhe Heinrich-Böll-Straße, sollte es zukünftig eine Ampelanlage geben. Einen entsprechenden Antrag stellte die SPD-Fraktion.
2 Bilder

Antrag für eine Ampel
Dietzgenstraße soll leichter zu überqueren sein

An der Ecke Dietzgen- und Heinrich-Böll-Straße soll eine Bedarfsampel installiert oder ein Fußgängerüberweg eingerichtet werden. Das fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Ideengeber dafür war Abgeordnetenhausmitglied Torsten Hofer (SPD). Während eines Kiezspaziergangs wurde er von Eltern angesprochen, die sich eine Ampel an der Ecke Dietzgen- und Heinrich-Böll-Straße in Niederschönhausen wünschen. An dieser Stelle sei es für Eltern mit Kindern sehr...

  • Niederschönhausen
  • 11.02.21
  • 90× gelesen
Das Umfeld des S-Bahnhofs Blankenburg soll in diesem Jahrzehnt aufgewertet werden. Am Bahnhof soll dann auch die Straßenbahn eine Endhaltestelle bekommen.
3 Bilder

Umfeld soll aufgewertet werden
Machbarkeitsstudie zum S-Bahnhof Blankenburg vorgestellt

Die städtebauliche Machbarkeitsstudie zum S-Bahnhof Blankenburg ist abgeschlossen. Untersucht wurde, wie der S-Bahnhof mit der geplanten neuen Straßenbahnstrecke bestmöglich an den Blankenburger Süden angeschlossen werden kann und wie der Umstieg zwischen den Verkehrsmitteln optimal funktioniert. Im Ergebnis wird in der Studie vorgeschlagen, Kehrgleise zum Wenden der Straßenbahn nördlich der Bahnhofstraße parallel zu den Bahnschienen anzulegen. Außerdem soll eine gemeinsame Haltestelle für die...

  • Blankenburg
  • 10.02.21
  • 708× gelesen

Falschparker gefährden Kinder

Pankow. Das verbotswidrige Abstellen von Autos im Bereich Wilhelm-Kuhr-Straße/Schulzestraße bis Am Bürgerpark/Leonhard-Frank-Straße im Umfeld des Bürgerparks sollte vom Bezirksamt wirksam unterbunden werden. Das fordert die Linksfraktion in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Zu diesem Zweck sollen in einem ersten Schritt eine entsprechende verkehrsrechtlichen Anordnung, bauliche Veränderungen sowie intensiviere Kontrollen durch Ordnungsamt und Polizei geprüft werden. Die...

  • Pankow
  • 10.02.21
  • 37× gelesen
Der Seitenstreifen der Seegerstraße ist eigentlich gar kein richtiger Gehweg. Deshalb sollten dort auch Autos parken können, meinen die SPD-Verordneten.
3 Bilder

Parken auf dem Seitenstreifen erlauben
Frustration über die Situation auf der Seegerstraße

Künftig sollte jeweils auf einer Straßenseite auf dem Seitenstreifen der Seegerstraße und der angrenzenden Straßen das Parken von Kraftfahrzeugen erlaubt sein, sofern es sich bei diesen Seitenstreifen nicht um ordentliche Gehwege handelt. Diesen Antrag stellt die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Initiative ihrer Ortsabteilung Wilhelmsruh-Rosenthal. In den vergangenen Wochen haben Anwohner der Seegerstraße immer wieder Strafzettel für das Parken auf dem Seitenstreifen...

  • Wilhelmsruh
  • 08.02.21
  • 596× gelesen

Fahrradstraße und viele Radbügel

Pankow. Im zurückliegenden Jahr sind im Bezirk insgesamt zirka 1,368 Millionen Euro in den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur investiert worden, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen). Größter Posten war dabei der 1. Bauabschnitt des neuen Radweges auf der Danziger Straße, in den 2020 rund 429 000 Euro geflossen sind. Ebenfalls zu den größeren Investitionen zählte der Bau der Fahrradstraße auf der Ossietzkystraße. In sie flossen insgesamt zirka 255 000 Euro....

  • Bezirk Pankow
  • 08.02.21
  • 32× gelesen

Die Radwege rechtzeitig planen

Weißensee. Der Bezirk plant, auf dem Gelände des früheren Kinderkrankenhauses an der Hansastraße 178/180 eine Gemeinschaftsschule neu zu bauen. Damit diese auch sicher von Schülern erreicht werden kann, die mit dem Fahrrad kommen, soll das Bezirksamt bereits jetzt mit der Planung entsprechender Radverkehrsanlagen beginnen. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD-Fraktion. Die Verordneten regen vor allem eine durchgängige Radverkehrsanlage auf der Hansastraße bis zur...

  • Weißensee
  • 07.02.21
  • 27× gelesen
Am Rande der Dietzgenstraße stehen zahlreiche Firmenfahrzeuge einer Abschleppfirma.

Abschlepper versperren die Sicht
Das Bezirksamt will sich die Situation ansehen

Auf der Dietzgenstraße, gegenüber der Agip-Tankstelle, stehen regelmäßig mehrere Lkw eines Abschlepp-Unternehmens am Straßenrand. Diese Lkw versperren Menschen, die vom Zionsfriedhof oder vom Friedhof Nordend kommen, die Sicht beim Überqueren der Dietzgenstraße. Für Fußgänger ist das sehr gefährlich, weil vor allem in der Rushhour die Dietzgenstraße stark befahren ist. Weil ihn mehrere Bürger bereits daraufhin ansprachen, ließ Abgeordnetenhausmitglied Torsten Hofer (SPD) auf dem Weg einer...

  • Rosenthal
  • 06.02.21
  • 274× gelesen

Ziel: Alle Haltestellen barrierefrei
Die Verordneten fordern vom Bezirksamt eine entsprechende Strategie

Das Bezirksamt soll noch im ersten Halbjahr dieses Jahres eine Strategie zur barrierefreien Umgestaltung der Omnibus- und Straßenbahnhaltestellen im Bezirk entwickeln. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der SPD-Fraktion. Damit soll den Vorgaben des deutschen Personenbeförderungsgesetzes, das zum 1. Januar 2022 eine vollständige Barrierefreiheit der Haltestellen vorsieht, sowie dem Berliner Nahverkehrsplan 2019 bis 2023 entsprochen werden. Die Erarbeitung...

  • Bezirk Pankow
  • 03.02.21
  • 37× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.