Bezirk Pankow - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Der Senat will das Radwegenetz stärker ausbauen, damit die Leute mehr Fahrrad fahren.

Ein Viertel aller Wege mit dem Fahrrad
Senat beschließt Radverkehrsplan und will Radwegenetz auf 3000 Kilometer ausbauen

Die Menschen sollen immer mehr Fahrrad fahren. Für den Ausbau Berlins zur „Fahrrad-Hauptstadt“, so Noch-Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne), hat der alte Senat kurz vor der Bildung der neuen rot-grün-roten Regierung den Radverkehrsplan beschlossen. Mit der Verordnung gemäß Mobilitätsgesetz werden der Bau weiterer Radstrecken sowie Standards für die Radpisten für die kommenden Jahre geregelt. „Der Plan und das Netz setzen die Standards für Berlins weiteren Ausbau zur Fahrrad-Hauptstadt“, so...

  • Mitte
  • 19.11.21
  • 265× gelesen
  • 2

Schnee und Eis können kommen
2300 Mitarbeiter kümmern sich bei der Stadtreinigung um den Winterdienst

„BSR-Winterdienst ist gut gewappnet.“ Mit dieser Aussage will die Berliner Stadtreinigung (BSR) deutlich machen, „wie gut sie auf die die beginnende Winterperiode vorbereitet ist“. Starke Zahlen für kalte Tage: Rund 2300 Beschäftigte kümmern sich um den BSR-Winterdienst. Dafür verfügen sie 540 Räum- und Streufahrzeuge. In den Streugutlagern lagern 13.000 Tonnen Salz, 2000 Kubikmeter Sole und 5000 Tonnen Splitt. Die BSR ist für den Winterdienst auf Fahrbahnen einschließlich Radfahrstreifen (rund...

  • Mitte
  • 17.11.21
  • 32× gelesen

Eingeschränkte Öffnungszeiten

Pankow. Die Jugendverkehrsschulen in den Ortsteilen Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg schränken während der Herbst- und Wintermonate ihre Öffnungszeiten ein. Deshalb sind sie seit Anfang November nur von montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr) und im Dezember von 8 bis 16 Uhr (letzter Einlass 15 Uhr) geöffnet. Von 8 bis 14 Uhr sind die Jugendverkehrsschulen für Schulen und Kitas reserviert, ab 14.30 Uhr ist freies Training für jedermann möglich. Die...

  • Bezirk Pankow
  • 11.11.21
  • 17× gelesen
  • 1

Bauarbeiten in der Mühlenstraße

Pankow. Derzeit wird auf der Mühlenstraße zwischen Breite Straße und Florastraße die Fahrbahn erneuert. Dabei wird die Straßendecke stadteinwärts auf einer Länge von zirka 430 Metern instandgesetzt. Der Verkehr wird über die Wollankstraße und die Berliner Straße umgeleitet. Stadtauswärts läuft der Verkehr über eine Einbahnstraßenregelung wie gehabt. Die BVG-Buslinien werden über die Berliner Straße umgeleitet. Die Bauarbeiten werden spätestens Ende des Monats abgeschlossen sein....

  • Pankow
  • 04.11.21
  • 38× gelesen

Touristen zur Kasse bitten
Grüne fordern „verpflichtendes Gästeticket“ für Berlin-Besucher

Die Grünen wollen schon länger ein ÖPNV-Pflichtticket für Berlin-Besucher. Diese Forderung hat jetzt Bettina Jarasch wiederholt. „Ein verpflichtendes Gästeticket würde kaum Touristen davon abhalten, nach Berlin zu kommen“, sagte die grüne Spitzenfrau dem Tagesspiegel. Der Senat braucht zusätzliche Einnahmen, um für die Verkehrswende zügig den Nahverkehr auszubauen. Neue Straßenbahnstrecken und U-Bahnlinien kosten viel Geld. Das seit Jahren von den Grünen geforderte Gästeticket wäre neben...

  • Mitte
  • 02.11.21
  • 406× gelesen
  • 1

Verkehr im Kiez reduzieren

Buch. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass die Durchgangsverkehre in der Siedlung zwischen der Karower Chaussee, dem Lindenberger Weg und der ehemaligen Industriebahn Buch wirksam reduziert werden. Das beschloss die BVV auf Antrag von Anwohnern, den die CDU-Fraktion für sie stellte. Dabei sollen insbesondere Einbahnstraßenregelungen und das Anbringen des Verkehrszeichens „Durchfahrt verboten“ mit dem Zusatz „Anlieger frei“ geprüft werden. Weiterhin soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass die...

  • Buch
  • 01.11.21
  • 34× gelesen

Abgebaut und nicht ersetzt

Karow. Am Schönerlinder Weg, gegenüber den Hausnummern 27a und 43, soll es möglichst rasch wieder Straßenlaternen gebe. Dafür soll sich das Bezirksamt bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie bei der Stromnetz Berlin GmbH einsetzen. Das beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion und nach Beratung im Verkehrsausschuss. Im Schönerlinder Weg gibt es im Abschnitt zwischen Hubertusdamm und Busonistraße keinen Gehweg. Die Seitenbereiche der Straße sind allerdings bei...

  • Karow
  • 29.10.21
  • 44× gelesen
Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Ronald Pofalla, DB-Vorstand Infrastruktur, und Igmar Stresse, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin (von links).
2 Bilder

Engpass beseitigt
Am Karower Kreuz wurde ein zusätzliches Gleis fertiggestellt

Die Deutsche Bahn nahm am 12. Oktober ein neu gebautes zweites Fernbahngleis am Karower Kreuz in Betrieb. Damit gewinnt die einzige Zulaufstrecke der Stadt von und nach Norden an Stabilität. Für den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur investierten der Bund, das Land Berlin und die Deutsche Bahn rund 200 Millionen Euro. Von dem neuen Gleis sollen Reisende in etwa 120 Zügen am Tag profitieren. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale...

  • Karow
  • 20.10.21
  • 179× gelesen

Tram nach Spandau?
Bündnis fordert viele neue Strecken

Berlin ist seit über 100 Jahren Straßenbahnstadt. Doch nach der Teilung wurden bis 1967 im Westteil alle Linien stillgelegt. Nach der Wende wurden neue Tramgleise dort nur in der Osloer, See- und Bernauer Straße verlegt. Der rot-rot-grüne Senat ist mit seinen Neubaustrecken auch nicht vorwärts gekommen. Die Tram in der Moabiter Turmstraße soll erst 2023 rollen. Lediglich eine Strecke in Adlershof soll noch 2021 in Betrieb gehen. Das Bündnis Pro Straßenbahn fordert den künftigen Senat auf,...

  • Spandau
  • 19.10.21
  • 1.211× gelesen
  • 1
  • 1
Abschiedsfahrt der alten U-Bahnreihe A3L71.
4 Bilder

U-Bahn-Oldies gehen in Rente
BVG nimmt letzte Züge der Baureihe A3L71 aus dem Dienst

Bei der BVG endet bald eine 50-jährige Verkehrsgeschichte. Am 17. Oktober konnten die Berliner bei einer Sonderfahrt in einem geschmückten Zug der Baureihe A3L71 symbolisch Abschied nehmen. Die großen Kulleraugen im knuffig runden „Gesicht“ – es ist fast so, als ob die Front der U-Bahn-Oldies mit den runden Lampen traurig guckt. Von den zwischen 1971 und 1973 hergestellten 138 Wagen sind aktuell noch zehn im Fahrgast-einsatz. Wenn die letzten Wagen die vorgeschriebene Laufleistung von 960 000...

  • Mitte
  • 18.10.21
  • 301× gelesen

BVG baut an den Tram-Gleisen

Prenzlauer Berg. Die Berliner Verkehrsbetriebe werden bis 10. November parallel Gleisbau- und Fahrleitungsarbeiten im Kreuzungsbereich der Prenzlauer Allee – Prenzlauer Promenade/Ostseestraße – Wisbyer Straße durchführen. Auf der Wisbyer Straße wird ein Teil der Weichenanlage gewechselt, im Kreuzungsbereich werden rund 500 Meter Fahrdraht ausgetauscht. In der gesamten Bauzeit kommt es zu Spureinschränkungen für den Individualverkehr. Vom 23. Oktober zirka 5 Uhr bis 24. Oktober zirka 24 Uhr sind...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.10.21
  • 178× gelesen
Anzeige
Mit der richtigen Vorbereitung und der optimalen Ausrüstung kann das Radeln trotz Nässe, Kälte, Schnee und Dunkelheit der ganzen Familie Spaß machen.
7 Bilder

Mit Kids und Fahrrad durch die dunkle Jahreszeit
Tipps und Tricks für mehr Spaß und Sicherheit beim Winterradeln mit Kindern

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Kids sollten jeden Tag raus an die frische Luft und sich bewegen. Das hält fit und stärkt das Immunsystem. Der tägliche Weg zu Kita oder Schule mit dem Fahrrad schont also nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch einen guten Teil zur Erhaltung der Gesundheit bei. Ganz so unbeschwert wie im Sommer radelt es sich in der dunklen Jahreszeit leider nicht. Aber bei Beachtung von ein paar Tipps kommen Kinder und Eltern mit Sicherheit gut durch den Rad-Winter....

  • Charlottenburg
  • 14.10.21
  • 98× gelesen
Die Fahrzeughallen auf dem Straßenbahnbetriebshof stehen seit Jahren leer.
5 Bilder

Historisches Ensemble mit ungewisser Zukunft
BVG-Straßenbahnbetriebshof verfällt seit Jahren

Der frühere BVG-Straßenbahnbetriebshof Niederschönhausen liegt seit mehr als zwanzig Jahren brach. Das frühere Verwaltungsgebäude auf diesem Grundstück verfiel zusehends. Seit einigen Monaten ist das Verwaltungsgebäude aber komplett eingerüstet. Manch Kiezbewohner hofft, dass das ein Zeichen für den Beginn einer Sanierung und damit Reaktivierung des Straßenbahnbetriebshofs ist. Doch BVG-Pressesprecher Markus Falkner muss die Euphorie bremsen. „Aktuell wird das Gebäude nicht saniert. Das...

  • Niederschönhausen
  • 10.10.21
  • 435× gelesen

Fuß- und Radweg kennzeichnen

Heinersdorf. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass der von Fußgängern und Radfahrern gemeinsam genutzte Straßennebenraum der Heinersdorfer Straße in Richtung Süden durch entsprechenden Maßnahmen deutlich gekennzeichnet wird. Das beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. Insbesondere im Bereich der Einfahrten in die Anlage Blankenburg sollte dies geschehen. Die Heinersdorfer Straße ist mangels anderer Alternativen eine zentrale Route für Fahrradfahrer zwischen der Innenstadt und...

  • Heinersdorf
  • 04.10.21
  • 36× gelesen

Bunte Kiezkissen für Pankow

Pankow. Das Bezirksamt soll prüfen, inwieweit in bereits bestehenden verkehrsberuhigten Straßenabschnitten sowie im Rahmen von künftigen Verkehrsberuhigungsmaßnahmen oder dauerhaften Spielstraßen sogenannte Kiezkissen als farbige Straßenmarkierung die Aufmerksamkeit von Autofahrern erhöhen und zur Einhaltung der verkehrlichen Anordnungen beitragen können. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Für die Umsetzung soll das Bezirksamt dann geeignete Straßenabschnitte benennen und die...

  • Bezirk Pankow
  • 01.10.21
  • 23× gelesen

Fahrradboxen sollen kommen

Pankow. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass in einem Modell-Kiez Fahrradboxen aufgestellt werden. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion und nach Diskussion im Verkehrsausschuss. Die Mittel für dieses Modellvorhaben sollen bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz aus dem Programm „Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs“ beantragt werden. Im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf geht man diesen Weg bereits. Seit Anfang Mai stehen im Kiez am Klausenerplatz...

  • Bezirk Pankow
  • 30.09.21
  • 23× gelesen
Die baumfreie Hagenauerstraße im Kollwitzkiez soll zur autofreien Klimastraße umgebaut werden.

Kiezblocks, Pflanzkübel und Spielplätze
Senat fördert in den kommenden drei Jahren zehn bezirkliche Modellprojekte für Fußgänger

Drei Tage vor den Wahlen hat die Senatsverkehrsverwaltung zehn Modellprojekte in zehn Bezirken ausgewählt, die Straßen und Kieze für Fußgänger sicherer und komfortabel machen sollen. Autos raus aus den Kiezen, mehr Platz zum Spielen, Fahrradfahren und Sitzen: Mit dem vor drei Jahren in Kraft getretenen Mobilitätsgesetz will der rot-rot-grüne Senat dem Öffentlichen Personennahverkehr, Radfahrern und Fußgängern Vorrang geben. Im Februar wurde das Gesetz um den Abschnitt Fußverkehr erweitert, um...

  • Mitte
  • 30.09.21
  • 415× gelesen
  • 1

Sicher über die Straße kommen

Rosenthal. Auf der Hauptstraße zwischen Schönhauser Straße und Friedrich-Engels-Straße soll es endlich eine sichere Möglichkeit zur Überquerung für Fußgänger und Radfahrer geben. Dafür soll das Bezirksamt sorgen, beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. In der Diskussion des Antrags im Verkehrsausschuss sprachen sich die Verordneten dafür aus, solch eine Überquerungsmöglichkeit in Höhe des Nordgrabens zu schaffen. Dieser Bereich biete sich dafür geradezu an. Wegen des stetig zunehmenden...

  • Rosenthal
  • 29.09.21
  • 27× gelesen

Förderungen für die freie Kunstszene
Mittel für 2022 beantragen

Der Fachbereich Kunst und Kultur des Bezirksamts unterstützt die freie Kunst- und Kulturszene im kommenden Jahr erneut mit verschiedenen Förderinstrumenten. Zuwendungsanträge für Mittel der Projektförderung und Infrastrukturförderung im Haushaltsjahr 2022 können ab sofort gestellt werden. Im Rahmen der Projektförderung werden künstlerische und kulturelle Projekte bezuschusst, die in Pankow umgesetzt werden und auf besondere Weise zur Vielfalt und Lebendigkeit des kulturellen Lebens im Bezirk...

  • Bezirk Pankow
  • 25.09.21
  • 15× gelesen
Auf der Schönhauser Allee ist es wie hier an der Ecke Danziger Straße eng. Jetzt soll ein breiterer Radweg kommen.

Mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger
Planungen für die Schönhauser Allee haben begonnen

Die Schönhauser Allee wird zur Baustelle. Fußgänger und Radfahrer sollen dort mehr Platz bekommen. Weichen müssen dafür Autos. Laut Senatsverkehrsverwaltung haben die Planungen jetzt begonnen und zwar für den Abschnitt zwischen Ecke Eberswalder und Danziger Straße und Ecke Gleimstraße und Stargarder Straße. Dort soll auf einer Länge von rund 720 Metern beidseitig ein geschützter Radweg entstehen. Weichen müssen dafür die Autos. Denn der Radweg verläuft künftig dort, wo bislang überwiegend...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.09.21
  • 145× gelesen

Zebrastreifen oder eine Ampel

Karow. Zwischen der Einmündung Bahnhofstraße und Heimfriedstraße soll auf dem Hubertusdamm eine sogenannte Querungshilfe eingerichtet werden. Das könnte zum Beispiel ein Zebrastreifen oder auch eine Fußgängerampel sein. Außerdem soll aus dem dort vorhandenen Pop-up-Radweg ein dauerhafter Radweg werden. Das beschloss die BVV auf Anregung der CDU-Fraktion und nach ausgiebiger Diskussion im Verkehrsausschuss. Der Hubertusdamm zählt zu den vielbefahrenen Straßen im Bezirk. Er hat eine zentrale...

  • Karow
  • 21.09.21
  • 44× gelesen

Verordnete wollen Verkehrslösung

Pankow. Durch straßenverkehrsbehördliche und wenn notwendig auch bauliche Maßnahmen soll es den Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr endlich ermöglicht werden, zügig und gefahrlos aus der Berufsfeuerwache an der Pasewalker Straße auszurücken und wieder in die Wache zurückzukehren. Das beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion und nach Beratung im Verkehrsausschuss. Seit Herbst 2014 befindet sich an der Pasewalker Straße im Bereich der Löffelbrücke die Berufsfeuerwache für Pankow. In den...

  • Pankow
  • 18.09.21
  • 33× gelesen
Johannes Kraft stellte namens der Anwohner der beiden Bucher Straßen einen Antrag in der BVV, der eine Verkehrsberuhigung zum Ziel hat.

Verkehrsberuhigung gefordert
Anwohner wollen gefährliche Situationen in zwei Straßen entschärfen

Eine Verkehrsberuhigung der Georg-Benjamin-Straße und Theodor-Brugsch-Straße fordert die CDU-Fraktion in der BVV. Beide Straßen sind zum Leidwesen der Anwohner Teil einer beliebten Durchfahrtsroute. Über diese beiden Straßen kann die Kreuzung Wiltbergstraße, Karower Chaussee und Lindenberger Weg umfahren werden. Das war bereits schon so, bevor die Bauarbeiten auf der Wiltbergstraße begannen. Doch seit Beginn der Bauarbeiten verschärfte sich die Situation noch weiter. Hinzu kommt, dass die...

  • Buch
  • 18.09.21
  • 65× gelesen
  • 1

Mehr Ruhe in der Talstraße

Pankow. Wie lässt sich der Abkürzungs- und Umgehungsverkehr in der Talstraße, der Herthastraße und der Spiekermannstraße unterbinden? Das soll das Bezirksamt prüfen und entsprechende Vorschläge in Abstimmung mit dem Verkehrsausschuss umsetzen. Diesen Beschluss fasste die BVV auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen nach Diskussion in diesem Ausschuss. Die Anwohner der genannten Straßen sollen vor starkem Verkehrsaufkommen, Kfz-Lärm und einer Gefährdung der Schulwege geschützt werden. Das...

  • Pankow
  • 17.09.21
  • 19× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.