Ausbildungsbeginn im Rathaus
28 junge Leute starten in den Beruf

Bürgermeister Frank Balzer (Mitte) mit den neuen Auszubildenden und den Ausbildern vor dem Rathaus-Altbau.
  • Bürgermeister Frank Balzer (Mitte) mit den neuen Auszubildenden und den Ausbildern vor dem Rathaus-Altbau.
  • Foto: Bezirksamt
  • hochgeladen von Christian Schindler

Im Bezirksamt haben 28 junge Menschen ihre Ausbildung begonnen.

Die Personalentscheider wählten aus insgesamt 806 Bewerbungen die 28 besten Bewerber. Das sind sechs mehr als im Vorjahr. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) begrüßte die neuen Auszubildenden im historischen Saal der Bezirksverordnetenversammlung und hieß sie willkommen im Kreise der rund 1600 Mitarbeiter des Bezirksamtes. Im Jahrgang 2018 werden 20 Verwaltungsfachangestellte, zwei Fachangestellte für Medien- und Informationstechnik, fünf Gärtner sowie eine Vermesserin ausgebildet.

Laut Balzer verspreche die Ausbildung im öffentlichen Dienst nach ihrem erfolgreichen Ende eine Festanstellung und gute Aufstiegsmöglichkeiten. Er verwies auf den zu erwartenden Personalbedarf in der Reinickendorfer Verwaltung, weil in den kommenden Jahren altersbedingt rund 30 Prozent der Mitarbeiter ausscheiden werden. Zugleich steigen die Zahl der Kunden und das Aufgabenvolumen in einer wachsenden Stadt.

Wie der Bürgermeister hervorhob, habe sich die Reinickendorfer Verwaltung in den vergangenen Jahrzehnten sehr zum Positiven gewandelt, sei bürgerfreundlicher und leistungsstärker geworden. Den Azubis gab Frank Balzer mit auf den Weg: „Täglich werden Sie mit Menschen in Kontakt kommen. Oftmals werden Sie der erste Ansprechpartner sein und so das Bild unserer modernen Verwaltung prägen. Sie sind praktisch die Visitenkarte unseres Rathauses. Für diese abwechslungsreiche wie verantwortungsvolle Tätigkeit wünsche ich Ihnen viel Erfolg und auch viel Freude.“

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.