Zwei Gymnasien öffnen ihre Türen
Blick in den Schulalltag

Pausenhof des Stein-Gymnasiums mit dem neuen Modularen Ergänzungsbau (MEB).
  • Pausenhof des Stein-Gymnasiums mit dem neuen Modularen Ergänzungsbau (MEB).
  • Foto: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Zwei Gymnasien stellen sich im Januar näher vor. Das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium lädt am 12. Januar ins Haus, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium eine Woche später, am 19. Januar.

Lehrer und Schüler des Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium öffnen Fünft- und Sechstklässlern und ihren Eltern am 12. Januar die Schultüren. Von 10 bis 13 Uhr werden einzelne Fächer und ihre Angebote vorgestellt, Schüler und Lehrer führen durch die Fachräume und über den Schulcampus, und wer will, setzt sich eine Weile in den Schnupperunterricht. Das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium ist ein Ganztagsgymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Schwerpunkt, also eine sogenannte MINT-Schule. Sie bietet ihren Schülern Lernbüros, Studienzeiten, Sozialprojekte und diverse AGs an, die den Schulalltag auflockern. In Musik, Kunst und Theater arbeitet die Schule mit vielen Kooperationspartnern zusammen. Außerdem ist das vielfach ausgezeichnete Gymnasium offizielle Partnerschule der Siemens AG, weshalb die Schüler in Sachen Berufsorientierung mit der Berufsakadamie des Unternehmes kooperieren und vom Projektunterricht mit Studenten profitieren. Die Schule hat Englisch als bilingualen Schwerpunkt. Französisch oder Spanisch können als zweite Fremdsprache ab Klassenstufe 7 gewählt werden. Dritte Fremdsprache ist Latein als Wahlpflichtfach ab Klassenstufe 8.  Das Gymnasium befindet sich am Jungfernheideweg 79.

Eine Woche später, 19. Januar, stehen die Schultüren am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium offen. Die Schule unterrichtet im Doppelstundenmodell und bereitet wahlweise ab der 5. und ab der 7. Klasse auf das Abitur vor. Erste Fremdsprache an der Schule ist Englisch. Als zweite Fremdsprache können sich die Schüler für Französisch oder Latein entscheiden, Spanisch ist ab der 9. Klasse wählbar. Das Stein-Gymnasium gehört ebenfalls zu den MINT-freundlichen Schulen und offeriert ab der 5. Klasse einen naturwissenschaftlich-mathematischen Zug. Dazu gehören die Sprach- und Musikförderung zum pädagogischen Konzept. Besonders begabte und leistungsstarke Schüler erhalten fächerübergreifenden Nachmittagsunterricht. Der Tag der offenen Tür beginnt um 10 Uhr in der Aula mit einer Einführungsveranstaltung. Danach führen Lehrer und Schüler durchs Schulhaus an der Galenstraße 40/44 und durch den neuen Modularen Ergänzungsbau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen