Noch zwei Wochen können sich Kandidat*innen melden
Was sind eigentlich Quartiersmanagement, Quartiersrat oder Aktionsfondsjury?

Veränderungen beginnen im eigenen Umfeld

Nicht allen Kiezen geht es gleich gut. Das ist offensichtlich. Die Unterschiede dafür sind so vielfältig, wie die Kieze selbst. Entsprechend angepasst muss das lokale Angebot sein, um in Problemlagen etwas zu verbessern. Einfach „nur“ in bauliche Substanz oder Infrastruktur zu investieren genügt allein nicht.

Um sich der Probleme anzunehmen ist daher die Zusammenarbeit vieler Beteiligter, wie Institutionen, der Wirtschaft, Vereine, der Verwaltung und vor allem der Nachbarschaft notwendig. Das Quartiersmanagement führt all diese Akteure zusammen.

Das Berliner Quartiersmanagement (QM) nahm 1999 seinen Anfang und kümmerte sich um "benachteiligte Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf", häufig kurz nur „Soziale Stadt“ genannt. Seit 2020 läuft das Programm unter dem Titel „Sozialer Zusammenhalt und trägt den Zusatz Zusammenleben im Quartier“. Das Quartiersmanagement soll negative Folgen von gesellschaftlicher Benachteiligung abmildern oder kompensieren.

Im Vordergrund steht dabei die Motivation, Vernetzung und Befähigung der Nachbarschaft, sich in diesen Prozess einzubringen und diesen aktiv mitzugestalten. Im weitesten Sinne geht es um Hilfe zur Selbsthilfe, neudeutsch gerne Empowerment genannt. Gerade weil die Problemlagen so unterschiedliche sind, gibt es kein Universalrezept. Diese gilt es erst einmal zu erkennen, um Situationsgerecht arbeiten zu können. Im sogenannten integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK) für den Stadtteil werden die Kernprobleme für einen definierten Zeitraum beschrieben. Dieses bildet in der Folge die Basis für die Beteiligung der Nachbarschaft und die anzustoßenden Projekte.

Die Nachbarschaft wird im Rahmen des Quartiersmanagements darin bestärkt, selbst Verantwortung zu übernehmen, ein Selbstbewusstsein zu entwickeln, um nach der Zeit des Quartiersmanagements unabhängig davon selbsttragende Strukturen zu schaffen und zu pflegen. Das QM ist immer nur auf eine begrenzte Zeit geplant. Wer selbst gestaltend in dem eigenen Umfeld aktiv ist, wird dies ganz anders wertschätzen, als eine Person, die sich vollständig in die private Isolation zurückgezogen hat. So banal es manchmal erscheinen mag, so wichtig ist ein positiver Bezug zum eigenen Quartier. Nur wenn sich dieser entwickeln kann, gelingt es auch, Veränderungen herbeizuführen. Wer einmal festgestellt hat, dass es sich lohnt, Zeit und Mühe für das eigene Umfeld aufzubringen, wird dies auch später ohne die Hilfe eines Quartiersmanagements tun können.

Geld und Gremien

Viele Menschen denken, „ich kann ja eh nichts ändern“. Nachbarschaftliche Aktivitäten finden aber im kleinsten Kreis statt. Hier geht es nicht um große Politik, die vielen fern und viel zu abstrakt vorkommt. In den Gremien des Quartiersmanagements lässt sich aber eine Menge bewegen. Kleine Ideen können schon Großes bewirken. Der Erfolg, in der eigenen Nachbarschaft Veränderungen herbeiführen zu können, lässt eine ganz andere Verbundenheit mit dem Kiez wachsen.

Ohne Geld geht auch hier vieles nicht. Über das Quartiersmanagement werden unterschiedliche finanzielle Fördertöpfe zur Verfügung gestellt, mit denen kurz- und langfristige Projekte angestoßen und durchgeführt werden. Über die Geldvergabe der Quartiersfonds entscheiden Quartiersräte und Aktionsfondsjury. Weil niemand besser über das eigene Quartier informiert ist, als die Bewohner*innen die dort leben, sind diese natürlich im Quartiersrat und der Aktionsfondsjury vertreten. Sie werden alle zwei Jahre neu gewählt.

Genau das ist in diesem Jahr der Fall. Nicht nur in der großen – weit entfernten - Politik finden Wahlen statt. Bundestag, Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen stehen zu Wahl. Es wird nicht wenige geben, die keine Lust auf die sog. große Politik haben.

Bei den Quartierswahlen in der Spandauer Neustadt sieht es aber anders aus. Es geht um den eigenen Kiez, sei es als Kandidat*in für den Quartiersrat oder die Aktionsfondsjury zur Wahl anzutreten oder ganz einfache eine Person in dieses Gremium zu wählen. Es geht darum, direkten Einfluss auf den eigenen Kiez zu nehmen.

Quartiersrat

In diesem Gremium wird über größere Investitionen mit umfangreicheren und länger andauernden Projekten entschieden. In der Spandauer Neustadt stehen pro Jahr rund 320.000 Euro zu Verfügung. Im Regelfall treffen sich die Mitglieder sechsmal im Jahr. In Coronazeiten geschieht dies meist online. Die Mitglieder setzen sich nicht nur aus den Anwohner*innen der Nachbarschaft zusammen. Vielmehr sind hier auch Vertreter*innen von lokalen Einrichtungen, Institutionen, Vereinen aus der direkten Nachbarschaft, sowie des Bezirksamts und der Senatsverwaltung vertreten. Im Idealfall sollte sich im Quartiersrat die bunte soziale und kulturelle Mischung der Nachbarschaft widerspiegeln. Gemeinsam entwickeln alle Beteiligten Ideen und Konzepte und entscheiden gemeinsam über die Vergabe der Fördermittel  im Förderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ auf der Basis des IHEKs.

Aktionsfondsjury

Anders, als beim Quartiersrat sind hier ausschließlich Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers vertreten. Mit „kleine Investitionen mit großer Wirkung“ könnte man die Entscheidungen der Aktionsfondsjury gut zusammenfassen. Über den Aktionsfonds können Bewohner*innen und soziale Einrichtungen ihre kurzfristigen Ideen für den Stadtteil umsetzen. Dazu zählen zum Beispiel Feste, Anschaffungen, Aktivitäten und vieles mehr. Der bürokratische Aufwand dafür ist überschaubar. Dieser stellt also keine Hürde da. Jährlich stehen 10.000 Euro dafür zur Verfügung. Folgende Voraussetzungen müssen die eingebrachten Vorschläge erfüllen: Förderung der Aktivierung der Bewohner*innen, Förderung von  Eigenverantwortlichkeit und Selbsthilfe, Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte, Belebung der Stadtteilkultur oder Nutzen für die Gemeinschaft/Nachbarschaft. Eine Einzelaktion kann mit bis zu 1.500 Euro gefördert werden.

Weitere Infos

Autor:

Quartiersmanagement Spandauer Neustadt aus Bezirk Spandau

Lynarstraße 13, 13585 Berlin
+49 30 28832228
team@qm-spandauer-neustadt.de
Webseite von Quartiersmanagement Spandauer Neustadt
Quartiersmanagement Spandauer Neustadt auf Facebook
Quartiersmanagement Spandauer Neustadt auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Bei DER GAIDECK gibt es vielfältige köstliche Fischgerichte.
5 Bilder

Genießen bei DER GAIDECK
Hurra, der neue Matjes ist da!

Matjes ist zwar ein Hering, aber warum schmeckt er erst jetzt im Hochsommer so richtig gut? Der Hering braucht zum Wachsen Futter, und das leckere Plankton im Meer gibt es erst ab Mitte Mai/Anfang Juni in Hülle und Fülle. Wenn das Wetter schlecht ist, sorgt dies dafür, dass der beste Erntezeitpunkt ein wenig nach hinten rückt, weil noch zu wenig Plankton für den Hering im Meer schwimmt. Ein Hering wird nämlich erst ab 18 % Fett zum guten Matjes, weil er vorher noch hart und spröde schmeckt....

  • Hermsdorf
  • 08.06.21
  • 218× gelesen
WirtschaftAnzeige

VITAL ONE
Du hast Schmerzen? Und möchtest Dir sofort helfen lassen?

Du hast Schmerzen? Und möchtest Dir sofort helfen lassen? Dann melde Dich jetzt zu unserer Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht an! VITAL ONE: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, so viele Menschen wie möglich in ein schmerzfreies Leben zu begleiten. Dafür stellen wir allen interessierten Menschen das Wissen zur Verfügung, sich bei Schmerzen selbst zu helfen und ihnen vorzubeugen – ohne Medikamente oder Operationen.“ Osteopressur wirkt gezielt auf die Alarmschmerz-Rezeptoren Bei der von...

  • Bezirk Pankow
  • 25.05.21
  • 308× gelesen
WirtschaftAnzeige
Köstlichen Fisch kaufen Kenner und Genießer bei "Der Geideck" in der Heinsestraße.

DER GEIDECK
Ahoi, Matrosen und Genießer!

Willkommen in unserer kleinen Kombüse am nördlichen Rande der Hauptstadt. Das Leben, da ist es wieder und bleibt hoffentlich! Es hat sich einiges getan bei uns und wir wollen mit Ihnen das Thema Süßwasser-Fisch ins richtige Licht rücken. „25 Teiche" aus Rottstock ist unser neuer Forellen- und Stör-Lieferant. Wann haben sie schon mal eine Bachforelle genießen dürfen!? Es gibt Gegenden, da sagt der Berliner zum Fuchs und Hasen „gute Nacht“ oder „wo is dit?“. Solch eine Stelle in mitten vom...

  • Frohnau
  • 25.05.21
  • 233× gelesen
WirtschaftAnzeige

Parfümerie Gabriel
Ab sofort auch in Frohnau!

Liebe Kunden, ab sofort finden Sie uns in neuem Glanze auch am Zeltinger Platz 1 + 3 in Frohnau. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Da ist garantiert für jeden etwas Passendes dabei. Ab sofort laden wir Sie auch zu unvergesslichen Verwöhnmomenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerin...

  • Frohnau
  • 25.05.21
  • 152× gelesen
WirtschaftAnzeige
Refurbished Ersatzteile garantieren den erwarteten Qualitätsstandard und die Kompatibilität mit den betreffenden Geräten.
4 Bilder

Handy Reparatur Berlin
Smartphone defekt? Kein Problem! Wir reparieren jedes Handy!

Wie schnell ist es passiert: Im einen Moment noch auf YouTube die neuesten Videos geliked oder die News auf Facebook gecheckt und im anderen ist das Smartphone kaputt. Sehr ärgerlich, zumal viele Geräte auch finanziell zu Buche schlagen. Lohnt sich eine Reparatur oder muss es immer ein Neukauf sein? Ihr Smartphone defekt? Kein Problem! Wir reparieren jedes Handy – schnell, fachgerecht und preiswert. Handy Reparatur Berlin bietet umfangreiche Dienstleistungen an: kostenlose Fehlerdiagnose,...

  • Weißensee
  • 18.05.21
  • 396× gelesen
WirtschaftAnzeige
Signia Active: Die revolutionären Geräte verbinden das Design aktueller Bluetooth-Kopfhörer mit der modernsten Technologie von Signia: für ein ganz neues Hörerlebnis.
4 Bilder

Hörakustik Kornelia Lehmann
Hören auf dem nächsten Level

Mit Signia Active präsentieren wir Ihnen eine völlig neue Hörgeräte-Kategorie. Die revolutionären Geräte verbinden das Design aktueller Bluetooth-Kopfhörer mit der modernsten Technologie von Signia: für ein ganz neues Hörerlebnis. Signia Active ist für all jene geschaffen, die keine Hörlösungen in herkömmlicher Bauform möchten. Denn das moderne, aus dem Bereich der Consumer Elektronik bekannte Design wird oft wohl gar nicht als Hörgerät erkannt. 100 % Hörgerät Trotz neuer Form bleibt Signia...

  • Treptow-Köpenick
  • 21.05.21
  • 116× gelesen
SozialesAnzeige
Helfen Sie ihrem Liebesglück ein bisschen nach mit einer kostenlosen Registrierung beim Flirtportal herzklopfen-berlin.de.

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Der Frühling ist da! Zeit für Partnersuche!

Nicht nur die Natur erwacht im Frühling aus ihrem Winterschlaf, auch viele Singles verspüren im Frühling ein ganz besonderes Kribbeln im Bauch und haben plötzlich wieder mehr Lust, sich auf Partnersuche zu begeben. Geht es Ihnen auch so? Dann sind Sie in bester Gesellschaft. Nutzen Sie die frische Energie, die Ihre Frühlingsgefühle Ihnen bescheren und kosten Sie sie beim Dating voll aus. Denn jetzt stehen die Chancen besonders gut, andere spannende Singles auf Partnersuche kennenlernen und...

  • Charlottenburg
  • 09.03.21
  • 607× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
5 Bilder

Praxis haut pur
Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gesundheit Ihrer Haut

Wir sind Praxis haut pur. Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gesundheit Ihrer Haut. Die Behandlung von Hauterkrankungen ebenso wie von ästhetisch störenden Hautveränderungen erfordert ein fundiertes und ständig aktualisiertes Wissen zu Diagnostik und Therapie. Wir informieren Sie umfassend und verständlich über die bei Ihnen möglichen diagnostischen und therapeutischen Optionen und treffen mit Ihnen die für Sie optimale Entscheidung. Zu unserem Leistungsspektrum zählen u.a.: • Die...

  • Bezirk Spandau
  • 28.04.21
  • 378× gelesen
BildungAnzeige
Von links nach rechts: Wilhelmstadt Gymnasium, Kita "Kinderparadies", Laborgebäude und Wilhelmstadt Grund- sowie Oberschule.
5 Bilder

Campus Wilhelmstadtschulen
Digitalunterricht: Sie wissen, wie es geht!

Der Campus Wilhelmstadtschulen hat es vorgemacht: Er ist als konstruktives Beispiel vorangegangen und hat den Präsenzunterricht mit den SchülerInnen gemeinsam zügig zum Onlineunterricht umgewandelt. Der Digitalunterricht findet jeden Tag live nach Stundenplan von 8 bis 15 Uhr statt. Auch in der Grundschule lernen die SchülerInnen bereits ab der dritten Klasse vier Stunden am Tag im Onlineunterricht. Mit diesen besonderen Erfahrungen und dem Ehrgeiz, nun immer einen Plan B in petto zu haben,...

  • Bezirk Spandau
  • 04.05.21
  • 451× gelesen
WirtschaftAnzeige
Seit 170 Jahren gehört Wilhelm Fliegener Bestattungen zu Spandau.

Wilhelm Fliegener Bestattungen
170 Jahre Bestattungskompetenz

Eines der ältesten Bestattungsunternehmen Spandaus gratuliert dem Spandauer Volksblatt in enger Verbundenheit. Das Spandauer Volksblatt ist seit 75 Jahren ein wichtiger Teil Spandaus. Die Geschichte des Verlages ist eng mit Spandau und mit seinen Einwohnern verbunden, genauso wie die Firma Wilhelm Fliegener, die inzwischen auf eine über 170-jährige Historie in Spandau blicken kann. Familienunternehmen in fünfter Generation Es war der 1. April 1851, als Gottlieb Fliegener seine erste...

  • Bezirk Spandau
  • 04.05.21
  • 172× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen