Stiftung sagt 55 000 Euro zu

Biesdorf.Der Verein Wuhlgarten kann jetzt eine Studie über die Geschichte des Krankenhausgeländes im Brebacher Weg von 1933 bis 1945 erstellen lassen. Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin unterstützt das Vorhaben mit 55 000 Euro. In der damaligen Heil- und Pflegeanstalt Wuhlgarten waren 1933 rund 1400 Menschen mit Epilepsie und geistigen Erkrankungen untergebracht. Die meisten Patienten wurden später von den Nazis an anderen Orten in Deutschland ermordet.

Harald Ritter / hari

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen