Blankenburg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Keine neue Brücke geplant
Querung des Fließgrabens wird nicht wieder aufgebaut

Die Senatsverkehrsverwaltung plant nicht, die Brücke über den Fließgraben am Rostsperlingweg wieder aufzubauen. Das teilt Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage von Abgeordnetenhausmitglied Dirk Stettner (CDU) mit. Die Brücke über das Fließgewässer durch die Anlage Blankenburg ermöglichte es Anwohnern und anderen, schnell und ohne Umweg zum Bahnhof zu kommen. Aber am 15. Dezember 2018 wurde sie ohne Ankündigung abgerissen. Dabei war noch 2017 der Belag...

  • Blankenburg
  • 03.03.20
  • 175× gelesen
Am Rande der A 114 gibt es bisher nur auf der östlichen Seite eine Lärmschutzwand.
2 Bilder

Kommt doch eine Lärmschutzwand?
Gutachten für A 114 muss überarbeitet werden

Die Bürgerinitiative, die sich für neue Lärmschutzwände auf der westlichen Seite der A 114 starkmacht, kann jetzt wieder auf die Umsetzung ihrer Forderung hoffen. Das geht aus einer Antwort von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) an den Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich (Die Linke) hervor. Die Bürgerinitiative hatte sich an ihn gewandt, nachdem bekannt wurde, dass dieser Autobahnzubringer erneuert werden soll. Weil im Bereich Blankenburg/Französisch Buchholz die...

  • Blankenburg
  • 12.02.20
  • 427× gelesen

"Morgenpost vor Ort" am 19. Februar 2020 im Maison de France
Leserforum der Berliner Morgenpost rund ums Thema Wohnen in Berlin

Wie finde ich in Berlin eine bezahlbare Mietwohnung? Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft leisten? Werden Grünflächen bebaut, weil Grundstücke für notwendige Neubauten knapp sind? Solche Fragen bewegen viele Berliner, das Thema Wohnen gehört zu den heißesten Eisen der Stadt. Die Bau- und Mietenpolitik der Berliner Landesregierung ist Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion, die die Berliner Morgenpost am Mittwoch, 19. Februar, veranstaltet. Zentrale Themen sind der...

  • Charlottenburg
  • 07.02.20
  • 165× gelesen

Wie geht’s jetzt weiter?
Vier Planungsteams stellen ihre ersten Entwürfe für Blankenburger Süden vor

Zu einer Infoveranstaltung „Blankenburger Süden. Zwischenpräsentation des kooperativen städtebaulichen Werkstattverfahrens“ lädt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen am 14. Februar ein. Diese Veranstaltung findet im Veranstaltungsort „Vor Greifswald“ in der Lilli-Hennoch-Straße 10, unmittelbar am S-Bahnhof Greifswalder Straße statt. Dieser Ort bietet ausreichend Platz und ist mit der S-Bahn von Blankenburg gut zu erreichen. Am 7. November vergangenen Jahres begann für das...

  • Blankenburg
  • 07.02.20
  • 281× gelesen
Hinter dem Zaun am Blankenburger Pflasterweg sollen Wohnungen entstehen.
4 Bilder

Im Süden wird weitergeplant
Vier Teams arbeiten an neuen Entwürfen für Wohnquartier

Wie könnte sich im Blankenburger Süden der Wohnungsbau entwickeln? Konzeptionelle Ideen dazu sollen vier Planer-Teams in einem kooperativen städtebaulichen Werkstattverfahren entwickeln. Nachdem Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) am 3. März 2018 erstmals Pläne für die Bebauung des Blankenburger Südens öffentlich vorstellte, gab es viel Empörung und Kritik. Diesen Plänen zufolge sollten zum Beispiel große Teile der Anlage Blankenburg dem Wohnungsbau und nötiger...

  • Blankenburg
  • 18.01.20
  • 552× gelesen

Zwischen Grün und Moderne
Stadtführung: Am 23. November 2019 geht’s zum Goebelplatz

Bei meinem 178. Stadtspaziergang lade ich Sie nach Charlottenburg-Nord ein, nahe dem Volkspark Jungfernheide. Das ist auf den ersten Blick ein weitläufig-unspektakuläres Quartier mit ruhigen Straßen und unauffälligen Nachkriegswohnbauten. Unterbrochen wird die Gleichförmigkeit vom großen, weißen Block der evangelischen Gemeindekirche. Fünf Minuten entfernt, am Goebelplatz, gelangt man unvermittelt ins Weltkulturerbe der 20er-Jahre. Man staunt, wie abwechslungsreich man trotz sparsamer...

  • Charlottenburg
  • 19.11.19
  • 250× gelesen
  •  1
Die Berliner Wasserbetriebe setzen ihre Kanalbauarbeiten in Blankenburg fort.
3 Bilder

Nadelöhr verengt sich
Endspurt bei der Kanalisierung in der Blankenburger Bahnhofstraße

Die Berliner Wasserbetriebe haben die letzte Etappe der Kanalisierung von Blankenburg begonnen. Nach einer langen Baupause im gesamten Ortsteil geht es nun weiter. An der Kreuzung Krugstege, Bahnhof- und Heinersdorfer Straße wurde mit den letzten Kanalarbeiten begonnen. Von einer bereits vor Monaten angelegten Baugrube vor den RBO-Wohnstätten aus wird der neu zu verlegende Kanal unterirdisch vorangetrieben. Das werde in vier jeweils 50 Meter langen Etappen passieren, und zwar 200 Meter weit...

  • Blankenburg
  • 19.10.19
  • 778× gelesen

Zu den Planungen in Blankenburg

Blankenburg. Nach einer Sommerpause beginnen am 10. September, 16.30 bis 19 Uhr, wieder die Vor-Ort-Sprechstunden „Stadt behutsam weiterbauen im Blankenburger Süden“. Sie werden im Auftrage der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in den Räumen von „Alberts Wäscheservice“ an der Bahnhofstraße 32 angeboten. Wegen der schwindenden Nachfrage in den vergangenen Monaten werden die Sprechstunden nur noch einmal im Monat an einem Dienstag sowie einmal an einem Donnerstag durchgeführt. Die nächste...

  • Blankenburg
  • 27.08.19
  • 391× gelesen
2 Bilder

Blankenburg: es war einmal ein Parkplatz
Zurück zur Natur?

Ein Experiment „Parkplatzbegrünung“ scheint in Alt-Blankenburg in vollem Gange zu sein – und es sieht nach Erfolg aus! Auf dem Parkplatz an der Kirche werden seit einigen Jahren Baumaterialien für den Kanalbau der Berliner Wasserbetriebe gelagert. Notwendig, ohne Zweifel. Wie lange noch, fragen sich die Anwohner. Vermutet wird ein heimlicher Durchhalte-Wettbewerb der Verantwortlichen mit dem Berliner Flughafen oder gar ein erster Schritt zu einem neuen grünen Dorfplatz? Die Natur freut es, die...

  • Blankenburg
  • 11.08.19
  • 151× gelesen

Modernes Berlin im Mittelpunkt
Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September 2019

Der Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September steht unter dem Motto „Moderne. Modern. Berlin.“ Mehr als 330 Denkmal-Angebote in allen Bezirken stehen zur Auswahl. Die klassische Moderne der 20er-Jahre ist mit sechs Welterbesiedlungen hochkarätig vertreten. Beispiele der Ostmoderne werden rund um die Karl-Marx-Allee oder den Alexanderplatz vorgestellt, im Westen lädt zum Beispiel das Studentendorf Schlachtensee mit seiner Geschichte der deutsch-amerikanischen Freundschaft zum Besuch...

  • Charlottenburg
  • 09.08.19
  • 553× gelesen
Mit solchen Transparenten protestieren die Bewohner der Anlage Blankenburg gegen die bisherigen Pläne des Senats.
3 Bilder

Gegen Verdrängung und Naturvernichtung
Bürgerinitiative der Anlage Blankenburg startet erneut eine Postkarten-Aktion

Die Bürgerinitiative „Wir sind Blankenburger & Berliner“ hat eine neue Postkarten- und Plakatkampagne gestartet. Auf Postkarten fordern die Absender den Erhalt der Anlage Blankenburg. Weder sollten dort Wohnungen gebaut noch Gärten für die Infrastruktur geopfert werden. Das fordern die Mitstreiter der Bürgerinitiative seit gut einem Jahr vom Senat. Vonseiten der Landesregierung gibt es dazu allerdings noch keine Zusagen. Vor knapp einem Jahr erregte die Initiative erstmals mit einer...

  • Blankenburg
  • 25.06.19
  • 375× gelesen

Was ist ein Härtefall?
Bundesgerichtshof-Urteil zum Eigenbedarf lässt vieles im Unklaren

Eine Familie kauft eine vermietete Drei-Zimmer-Wohnung. Sie will selbst einziehen und zieht die Karte Eigenbedarf. In der Wohnung lebt seit 45 Jahren eine 80-jährige demente Frau. Unter anderem mit diesem Fall hatte sich am 22. Mai der Bundesgerichtshof zu beschäftigen. Dabei ging es um die Frage, ob ein Härtefall vorliegt. Das Berliner Landgericht hatte einerseits den Eigenbedarf bestätigt, der Mieterin aber Bleiberecht gewährt, was auf Widerspruch beim Eigentümer stieß. Auch der BGH...

  • Mitte
  • 11.06.19
  • 1.281× gelesen
  •  3
  •  2
Der Demonstrationszug startete am S-Bahnhof Blankenburg.
8 Bilder

Erst aktuelle Probleme lösen, dann planen
Pächter, Eigentümer und Kleingärtner demonstrieren für den Erhalt der Anlage Blankenburg

Eine solche Demonstration von nachbarschaftlichem Zusammenhalt gab es in Blankenburg noch nie. Einige Hundert Grundstückseigentümer, Pächter und Kleingärtner aus der Anlage Blankenburg sowie Nachbarn aus anderen Siedlungsgebieten demonstrierten unter dem Motto „Blankenburgs Zukunft nur mit uns!“ für eine stadtverträgliche Planung im Blankenburger Süden. Es ist fast 15 Monate her, als die Planer aus der Verwaltung von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) die Öffentlichkeit...

  • Blankenburg
  • 16.05.19
  • 1.178× gelesen
Seit mehr als einem Jahr protestieren Eigentümer und Pächter aus der Anlage Blankenburg dagegen, dass etliche von ihnen ihre Grundstücke für geplante Verkehrsinfrastruktur oder gar Wohnungsbau aufgeben sollen.
8 Bilder

Auf die lange Bank geschoben
Vorbereitende Untersuchungen für das Wohnungsbauvorhaben im Blankenburger Süden sollen bis 2021 andauern

Vor dem Jahre 2021 wird keine Entscheidung zur Bebauung im Blankenburger Süden fallen. Diese Mitteilung aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sorgt für Kritik in der Bezirks- und Landespolitik. Die Entscheidung zur Bebauung des Blankenburger Südens sollte ursprünglich noch in diesem Sommer fallen. Dann sollten die vorbereitenden Untersuchungen im Baugebiet abgeschlossen sein. Allerdings stellte sich nun heraus, dass noch eine ganze Reihe von Abstimmungen und Untersuchungen...

  • Blankenburg
  • 11.05.19
  • 744× gelesen

Wohnungen am Karower Damm?
Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte möchte in Blankenburg bauen

Am Karower Damm 1/Treseburger Straße möchte die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) gern ein neues Wohnquartier errichten. Pläne präsentierte das Unternehmen auf der jüngsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses der BVV. Die WBM soll, so wie die anderen fünf städtischen Wohnungsunternehmen, im Auftrage des Senats möglichst rasch Wohnungen bauen. Aber in ihren Haupt-Ortsteilen Mitte, Friedrichshain und Kreuzberg findet sich kaum noch Platz. Deshalb fokussiert sich die WBM seit geraumer...

  • Blankenburg
  • 23.04.19
  • 1.081× gelesen
Vor den Räumen der „Stadtwerkstatt“ demonstrierten Mitglieder der Bürgerinitiative „[Wir sind] Blankenburger & Berliner“ mit Transparenten und grünen Trillerpfeifen.
6 Bilder

Initiative fordert Sitz im Beirat
Bürger demonstrieren für ihre Beteiligung an den Planungen neuer Wohnquartiere im Blankenburger Süden

Mit Transparenten und Trillerpfeifen protestierten die Mitstreiter der Bürgerinitiative „Wir sind Blankenburger & Berliner“ vor wenigen Tagen in der Mitte Berlins, vor der Karl-Liebknecht-Straße 11. Im ersten Stock dieses Hauses hat die Stadtwerkstatt Berlin ihren Sitz. Und an diesem Ort tagte erstmals in diesem Jahr der Projektbeirat zum Blankenburger Süden. Dieser wurde auf Initiative der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gegründet. Seine 35 Mitglieder sollen die...

  • Blankenburg
  • 12.04.19
  • 724× gelesen
  •  1

Senat stellt einen B-Plan auf
Pläne für eine neue Grundschule an der Heinersdorfer Straße einsehen

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung plant im Bereich Heinersdorfer Straße und Schmöckpfuhlgraben den Bau einer neuen Grundschule. Damit dieses Vorhaben umgesetzt werden kann, muss ein Bebauungsplan aufgestellt und vom Senat beschlossen werden. Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung kann man bis zum 30. April den Entwurf des Bebauungsplanes 3-65 in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen einsehen. Dort können dann auch Hinweise beziehungsweise Stellungnahmen abgegeben...

  • Blankenburg
  • 04.04.19
  • 208× gelesen

Nur ein Feigenblatt?
Blankenburger Garten- und Siedlerverein unzufrieden mit Bürgersprechstunden des Senats

Seit Januar bietet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung eine Vor-Ort-Sprechstunde „Stadt behutsam weiterbauen im Blankenburger Süden“ in Räumen der Albert-Schweitzer-Stiftung an. Doch mit der Auskunftsfähigkeit der Mitarbeiter sind viele Besucher unzufrieden. Seitdem die Sprechstunde regelmäßig stattfindet, kommen Bewohner und Kleingärtner der Anlage Blankenburg in der Hoffnung, mehr und vor allem Neues über den Fortgang der Planungen zu erfahren. Doch diese Hoffnung erfüllte sich...

  • Blankenburg
  • 04.03.19
  • 230× gelesen

Mehr Sicherheit bis 2030
Pankower Bezirksamt verlängert den Investitionsschutz für die Anlage Blankenburg

Die Pläne der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, die die Anlage Blankenburg in das Entwicklungsgebiet Blankenburger Süden miteinbezogen, lösten im zurückliegenden Jahr heftige Diskussionen aus. Doch nun hat das Bezirksamt ein Zeichen gesetzt, mit dem es für mehr Sicherheit für Kleingärtner und Siedler in dieser Anlage sorgen will. Es beschloss eine Verlängerung des Investitionsschutzes für die Anlage Blankenburg. Diese kann in diesem Jahr auf eine 110-jährige Geschichte zurückblicken....

  • Blankenburg
  • 16.01.19
  • 362× gelesen
Anwohner protestieren mit Transparenten an Zäunen gegen bisherige Pläne für den Blankenburger Süden. Inzwischen bietet der Senat Bürgersprechstunden an, um Ängste abzubauen.
2 Bilder

Fachleute vor Ort
Sprechstunden, Gespräche und Vorträge zum Blankenburger Süden

Die Termine und Themen für die ersten Vor-Ort-Sprechstunden „Stadt behutsam weiterbauen im Blankenburger Süden“ für das neue Jahr stehen fest. Am 22. und am 29. Januar findet jeweils von 16.30 bis 19 Uhr ein offener Gesprächsabend zum Thema „Alle Fragen rund um das Projekt“ mit zwei Planern des Projektteams statt. Einzelgespräche zu konkreten Projektfragen oder zu Problemen werden am 24. und 31. Januar jeweils von 15 bis 18.30 Uhr angeboten. Für die Einzelgespräche ist eine Anmeldung unter...

  • Blankenburg
  • 12.01.19
  • 175× gelesen
Das Team der Variante X sammelt zunächst Meinungen und stellt Fragen, ehe es neue Ideen skizziert.
3 Bilder

"Was wünschst Du Dir hier?"
Initiative aus Künstlern und Architekten nimmt sich des Blankenburger Südens an

„Variante X“: Mit dieser Initiative will ein unabhängiges Projektteam neuen Schwung in die Debatte über die Entwicklung des Blankenburger Südens bringen. Im März 2018 stellte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf einer Bürgerversammlung ihre Varianten für die Entwicklung des neuen Standquartiers Blankenburger Süden vor. Diese Varianten A, B und C stießen auf großen Widerstand bei Blankenburgern, Heinersdorfern und Bezirkspolitikern. Während diese Varianten immer noch im Raum stehen,...

  • Blankenburg
  • 05.01.19
  • 315× gelesen

Grundschule Unter den Bäumen soll erweitert werden

Blankenburg. Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive soll die Grundschule Unter den Bäumen in Alt-Blankenburg 26 ausgebaut werden. Im Ortsteil steigen die Zahlen der Grundschüler an. Deshalb soll sie so ausgebaut werden, dass dort fünf Züge Platz finden. Vorgesehen es deshalb, dass das Schulgebäude einen Anbau erhält. Und Richtung Gernroder Straße soll ein Erweiterungsbau entstehen. Weiterhin sind der Ausbau des Sportplatzes sowie der Bau einer Turnhalle mit drei Feldern geplant. Insgesamt...

  • Blankenburg
  • 01.01.19
  • 460× gelesen
In der Vergangenheit wurde immer wieder Unrat und Müll auf der sich in Privatbesitz befindlichen Fläche abgeladen. Deshalb steht dieses Schild auf dem Gelände.
5 Bilder

Wohnungen statt Schule und Kita
Neue Pläne für den Grünstreifen zwischen Trift- und Lautentaler Straße in Blankenburg

Seit vielen Jahren gibt es die Idee, den breiten Grünstreifen zwischen Triftstraße und Lautentaler Straße im Blankenburger Siedlungsgebiet zu bebauen. Nun soll es damit tatsächlich ernst werden. Der Projektentwickler Natulis Group AG hat gemeinsam mit der Cesa Investment GmbH & Co. KG sowie dem Pankower Stadtentwicklungsamt einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan erarbeitet. Für diesen findet derzeit öffentliche Bürgerbeteiligung statt. Das heißt, vor allem die Anlieger aus Blankenburg...

  • Blankenburg
  • 09.12.18
  • 483× gelesen

Bauvorhaben wirft Fragen auf
An zwei Tagen in der Woche stehen jetzt Fachleute für Gespräche über den Blankenburger Süden bereit

Nach dem Startschuss für die Vor-Ort-Sprechstunde „Stadt behutsam weiterbauen im Blankenburger Süden“ am 16. November, stehen jetzt auch die regelmäßigen Sprechzeiten fest. Alle, die mit Planern ins Gespräch kommen möchten, sind dienstags von 16.30 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 18.30 Uhr willkommen. Diese Sprechzeiten gelten vorerst bis Juni. Anzutreffen sind die Planer in „Alberts Wäscheservice“, Bahnhofstraße 32. Jeden Dienstag laden sie zum „offenen Gesprächsnachmittag“ ein....

  • Blankenburg
  • 22.11.18
  • 93× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.