100 grüne Orte: Bezirksamt schreibt Wettbewerb aus

Sonnenblumen, Lavendel und Stockrosen – entdeckt in einem Vorgarten an der Dusekestraße in Pankow.
  • Sonnenblumen, Lavendel und Stockrosen – entdeckt in einem Vorgarten an der Dusekestraße in Pankow.
  • Foto: Schilp
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Pankow. Der Bezirk soll schöner werden: Deshalb schreibt das Umweltamt zum zehnten Mal einen Begrünungswettbewerb aus. Doch in diesem Jahr geht es nicht ausschließlich um das Pflanzenidyll direkt hinterm Haus.

Deshalb wurde das „100 Höfe“-Programm umbenannt in „100 grüne Orte“. Jetzt können sich zum ersten Mal alle Pankower bewerben, die Freiflächen bepflanzen und verschönern, die anderen zugutekommen. Diese Areale können an Kitas, Jugendklubs oder Mehrfamilienhäusern grenzen, in Grünanlagen liegen oder auf öffentlichem Straßenland. Die Begrünungsaktionen können mit bis zu 600 Euro vom Bezirksamt gefördert werden.

So soll einerseits bürgerschaftliches Engagement belohnt und andererseits ein Anreiz zur Nachahmung gegeben werden. „Begrünungen erzeugen nicht nur positive Wirkungen in sozialer, kultureller, ökologischer und klimatischer Hinsicht, sondern dienen im Allgemeinen der Gesundheit der Menschen“, sagt Umweltstadtrat Torsten Kühne (CDU). sus

Eine Teilnahme am Wettbewerb ist bis zum 23. September möglich. Die Unterlagen sind auf www.berlin.de/pankow abrufbar. Wer Fragen hat, kann sich per E-Mail an marina.hirschmueller@ba-pankow.de wenden.
Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen