Auch Vögel brauchen ein Zuhause
Siedler und Kleingärtner laden am 16. Februar zum Bastel-Brunch ein

Noch vor einem Jahr dachten Planer darüber nach, auch die Anlage Blankenburg mit Wohnungen zu bebauen. Das Vorhaben ist inzwischen vom Tisch.
  • Noch vor einem Jahr dachten Planer darüber nach, auch die Anlage Blankenburg mit Wohnungen zu bebauen. Das Vorhaben ist inzwischen vom Tisch.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Einen Familien-Winter-Bastel-Brunch veranstaltet der Verein Garten- und Siedlerfreunde Anlage Blankenburg am 16. Februar.

Er findet von 10 bis 15 Uhr in Vereinsgaststätte „Scheune“ am Grünkardinalweg 67 statt. Gemeinsam werden im Rahmen des Kinder- und Jugendprojektes „Auch Vögel, Insekten und andere Flieger brauchen ein Zuhause“ neue Nistkästen gebaut, informiert die Vorstandsvorsitzende des Vereins, Ines Landgraf. Zu diesem Bastel-Brunch sind auch Vertreter der Fraktionen der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingeladen. Denn man freue sich sehr, dass das Bezirksamt per Beschluss, auch auf Druck der BVV-Fraktionen hin, den Investitionsschutz für die Anlage bis 2030 verlängert hat.

„Wir sind uns bewusst, dass dies nur ein Teilerfolg ist und die im Beschluss aufgeführten Einschränkungen noch intensiverer Gespräche und weiterer Begleitung in der Planung, Vorbereitung und Umsetzung bedürfen“, so Ines Landgraf. Deshalb möchte man auch beim Bastel-Brunch mit den Verordneten ins Gespräch kommen.

Material und Werkzeug für den Nistkastenbau sind beim Brunch ebenso vorhanden, wie Kaffee und Kuchen. Was noch fehlt, sind möglichst viele Teilnehmer. Weitere Informationen gibt es über den E-Mail-Kontakt info@anlage-blankenburg.de und auf www.anlage-blankenburg.de/ zu erfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen