Anzeige

Die Neukölln Schande: Feige Schändung der Gedenkskulptur für Burak Bektas

Die geschändete Gedenkskulptur für Burak Bektas. Deutlich zu sehen sind Restspuren der Chemikalie. Foto: Sebastian Haße.
Die geschändete Gedenkskulptur für Burak Bektas. Deutlich zu sehen sind Restspuren der Chemikalie. Foto: Sebastian Haße.

Vor zwei Wochen erst wurde sie offiziell feierlich enthüllt:
Die Skulptur „Algorithmus für Burak und ähnliche Fälle“
der Künstlerin Zeynep Delibalta . 

Jetzt wurde sie von Unbekannten mit einer Chemikalie übergossen.
Zwischen dem 14. und dem 18. April soll das Verbrechen stattgefunden haben.

Das Neukölln hat ein massives Problem mit rechtem Terror hat,
ist nun für alle sichtbar. Die Polizei sucht aktuell Zeugen. 

Martin Hikel, Neuköllns Bezirksbürgermeister (SPD) sagte,
der Bezirk hat sich dazu entschieden, selbst für die kompletten Reinigungskosten aufzukommen.

Die Initiative zur Aufklärung des Mordes an Burak Bektas fordert jetzt immer lauter das der Mord an Burak Bektas endlich aufgeklärt wird und die unbekannten Täter der Gedenk Skulptur  gefasst werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt